ETF-DACHFONDS

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

ETF-DACHFONDS

Beitragvon msattler » 18.01.2012 16:53

Hallo zusammen, nur ein kleiner Hinweis in eigener Sache. Wir, meine beiden Kollegen Thorsten Winkler, Klaudius Sobczyk und ich, sind drei ehemalige Fondsmanager der Veritas und haben nun einen eigenen Asset Manager gegründet. Unter www.ad-vanced.de gibt es vielleicht für den einen oder anderen hier etwas interessantes, da wir einen neuen ETF-Dachfonds aufgelegt haben.
Wir stehen bei Fragen o.ä. natürlich immer gerne zur Verfügung
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Advertisement

Re: ETf Dachfonds

Beitragvon Kato » 18.01.2012 17:28

Konzept klingt interessant, insbesondere die Begrenzung des Verlustrisikos auf 10%, war und ist mir unbegreifflich, warum der ETF Dachfonds von Veritas so deutlich gefallen ist in 2011, in 2008 zeigt das Konzept wenig Schwächen, in 2011 sah es leider anders aus. Starre, rein computergesteuerte systeme werden es in zukunft schwer haben, dazu zähle ich auch managed future und hedge fonds. Besser sind Konzepte wie der FvS Multi Opp, wo man flexibel ueber Future absichert, ohne reine Computer.

Werde das neue ETF Konzept genau verfolgen.

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Papstfan » 18.01.2012 17:29

Herzlichen willkommen im Board!
Dann werden wir in Zukunft sicher mit ein paar aktuellen Infos von
AD-VANEMICS rechnen duerfen.
Von den aktuellen und ehemaligen Veritas-Fondsmanagern war hier natuerlich schon des oefteren die Rede, z. bsp: hier
und u. a. hiervon ETF-DACHFONDS
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Upd. vom 5.10.09 aus dem T.I.-Dachfonds-Thread

Beitragvon schneller euro » 19.01.2012 12:28

Allgemein:
Scope-Analysis 08/11dieser Peergroup bei extra-funds.de
WiWo-Artikel Jan. 2012:ETF-Dachfonds, wenige Tops und viele Flops (u.a. Dr.Seibold, Artus)

...

Veritas Produkte -> T.I.-Thread:Veritas/A2A-(Dach)fonds
ETF-DACHFONDS P (556167, seit 04/07, Fondsmanager Markus Kaiser und Christian Riemann)
ETF-DACHFONDS GLOBAL (A0MKQK, seit 04/08, BIP-gewichtetes globales Aktienportfolio, immer zu 100% in Aktienfonds investiert)
ETF-DACHFONDS AKTIEN (556168, seit 04/08, Aktienquote immer mindestens 51%)
ETF-DACHFONDS RENTEN (556169)
ETF-DACHFONDS QUANT (556162)
ETF-DACHFONDS EM+Money (976332, seit 07/11) -> T.I.-ThreadEmerging-Markets Misch- und Dachfonds

institutional-money: zu den Fondsmanager-Wechseln bei Veritas: "...Veritas bestätigt, dass sich die Fondsmanager Thorsten Winkler und Klaudius Sobczyk entschlossen haben, das Haus zum 31.12.2011 zu verlassen, um neue berufliche Herausforderungen anzunehmen. Zunächst werden beide Fondsmanager ihre operative Tätigkeit weiter fortführen, so dass ein reibungsloser Übergang gewährleistet werden kann. Junior Fondsmanager Marc Sattler wird die Fondsgesellschaft zum 30.06.2011 verlassen.
Unter der Leitung von Markus Kaiser ... werden die systematischen Investmentprozesse sowohl in den Dachfonds und in den Aktien- und Mischfonds regelbasiert weiter fortgeführt...ausreichend Zeit, uns gezielt mit neuen Kräften zu verstärken. Mit Christian Riemann haben wir zudem einen erfahrenen Fondsmanager an Board.“ Christian Riemann kam von der BHF-Bank und ist bereits seit August 2010 als Fondsmanager für Veritas tätig..."

...

AD-VANEMICS ETF-Dachfonds:
S-Tranche und V-Tranche für Privatanleger (A1JD7T + A1JD7U)
Auflage 15.11.11, Ebase möglich
Facts bei Axxion
fondsprofessionellim Nov. 2011. Zitat: "...Multi-Asset-Fonds, der überwiegend mittels ETFs in die Indizes ausgewählter Assetklassen wie Aktien, Renten und Rohstoffe anlegt...Neben der 20-prozentigen Aktienquote ist der "AD-VANEMICS – ETF-Dachfonds" aktuell zu knapp 40 Prozent am deutschen Rentenmarkt und zu je zehn Prozent in globalen, inflations-indexierten Anleihen sowie in US-Kurzläufern investiert. ..."
und ein Artikel bei extra-funds

...
DB X-Trackers Portfolio Return (DBX0BT)
Anmerkungen von Varadi in diesemT.I.-Thread
Seit 12/08, anfänglich von der Quirin-Bank co-gemanagt, ab 12/09 nur noch von DB X-Trackers:
Porträt und Factsheet

...

Aus dem T.I.-Thread "Fonds+Zertifikate mit Trendfolge- und ähnlichen Strategien": Chart 2 Jahre
ergänzt um den von Telos mit AAA- gerateten europäischen Aktien-ETF-Dachfonds
Avana Indextrend Europa Dynamic (A0RHDB, seit 07/09)
Fondsmanager: Michael Vieker, Wolfgang Hößl und Christian Cramer.
Onvista-Snapshot
Fondsvolumen gem. Telos Ende August 2011 bei nur 1,45 Mio €. Lt Onvista Ende Dez. 2011 aber schon bei 21 Mio €.
Bis zu 50% können in Short-Etf´s investiert werden

...

Der Inka Return Strategie Plus (A0M2BM, seit 12/07, Fondsmanager = Rhein Asset Management) ist ein Etf Dachfonds, der auch in Short Produkte investieren darf.
Zitat aus Capital 07/08:
"...Die Vermögensverwaltung Rhein Asset Management hat den Performance-Test 2008 der Fachzeitschrift CAPITAL gewonnen. Im Test der insgesamt 80 Geldmanager aus Deutschland, der Schweiz und den USA erzielte das Portfolio von Rhein Asset Management den höchsten Gewinn im Zeitraum von Mitte 2007 bis Mitte 2008.
Rhein Asset Management erwirtschaftete trotz der Kursturbulenzen der letzten 12 Monate einen Gewinn von 3,8 Prozent und landete mit deutlichem Abstand auf Platz eins. Nur die ersten drei Vermögensverwaltungen erzielten überhaupt einen Gewinn...“
-> Rhein Asset Management wurde auch vom Manager-Magazin als erfolgreichster Vermögensverwalter 2004,2005,2006 ausgezeichnet
Factsheet bei Rhein-Asset und Top Holdings bei Onvista

...

PAM-KS INDEX FLEX B (A0Q92X):
seit 10/08; Onvista-Snapshot
Porträt bei Das Investment
Zitat: "...ETF-Dachfonds…Gemeinschaftsproduktion der Vermögensverwaltungen PAM in Hamburg und Kohlhase & Stöwer in München….gehen davon aus, dass nicht konjunkturbedingte Veränderungen der Unternehmensgewinne die Aktienkurse bestimmen, sondern vielmehr die Veränderungen der Kapitalmarktzinsen und der Risikoaufschläge.
Deshalb gilt ihr besonderes Augenmerk dem Zins von Bundesanleihen und den Risikoaufschlägen von Anleihen mit geringerer Bonität….
begrenzt der PAM-KS Index Flex die Aktienquote auf maximal 49 Prozent. Der aktuelle Anteil liegt mit rund 35 Prozent eher am oberen als am unteren Ende, wobei Deutschland, Europa und die Emerging Markets im Mittelpunkt stehen….

...

ETF-Dachfonds Renten -> T.I.-Thread Trendfolgesystem Rentenmarktmit Avana Indextrend Europa Control C (A0RHDC) und ETF-Dachfonds Renten (556169)

...

CHARTS:
der weiter oben genannten Multi-Asset ETF-Dachfonds (mit ausreichend langer Historie)
plus Vitreo (A0MS5K, seit 09/07) und Gerling Portf. Return (984735, Ende 2008 "madoff-geschödigt")
und aus Platzgründen ohne den ETF-Dachfonds Aktien (556168), welcher auch über diverse Zeiträume schlechter abschneidet als der 556167

2 Monate

6 Monate

2,5 Jahre

3 Jahre

3,5 Jahre

4 Jahre

(Zwischen)Fazit Januar 2012:
- Der ETF Dachfonds (556167) wäre ohne den Absturz im August 2011 auch weiterhin die Nr. 1 in dieser Peergroup. Incl. dieses Rücksetzers sind die Ergebnisse aber nur besseres Mittelmass
- ETF Portf. Global (A0MKQK) mit guter Perf., aber sehr hoher Vola. Am ehesten vergleichbar mit sehr offensiven, auch immer voll investierten Aktien/Dach-Fonds wie zB Warburg Value, Sauren Opp. Hier schneidet der A0MKQK in einer Zwischenbilanz in punkto Perf. und SR aber etwas schwächer ab
- ähnliches gilt für den DB X-Trackers (DBX0BT), vergleichbare SR wie der A0MKQK bei etwas geringerer Perf. und Vola
- Avana Dyn. (A0RHDB) seit Auflage in punkto Perf. und Sharpe-Ratio ähnlich zu 556167, im August 2011 allerdings weniger verloren
- PAM mit bescheidener Perf., aber akzeptabler SR
- Gerling verbessert, aber etwas schwächer als ETF Portf. Global (A0MKQK)
- Inka schwach, Vitreo zu wenig Performance, ETF Quant (55612) auch nicht überzeugend
- Die Newcomer ETF Dachfonds EM+Money (976332) und Ad-Vanemics aufgrund der kurzen Historie noch nicht einschätzbar

-> Korrekturen, Ergänzungen, Verbesserungen sind (wie immer) ausdrücklich erwünscht
Zuletzt geändert von schneller euro am 15.02.2012 10:28, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4883
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 19.01.2012 19:22

Db xtrackers, Wkn Dbx0bT wurde in fondsxpress (zu) gut bewertet. In jedem dritten Satz wird die niedrige Kostenquote von 0,72 % bejubelt.

Von Andreas Beck vom Münchener Institut für Vermögsensaufbau entwickelt
50-70 % Aktienquote, vor allem Em´s, Sc´s, Divid.strategien. Valuebasierte Auswahlstrategien. Überprüfung des Asset-Allocation 8 x im Jahr

Nicht uninteressant,aber für mehr als die Watchlist reicht das nicht bei mir

Mit den besten aktiv gemanagten kommen solche Konstrukte nict mit : Onvista
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 780
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon msattler » 20.01.2012 09:36

Gerne stehen wir bei Fragen rund um unseren ETF-Dachfonds zur Verfügung, ich denke in der Form gab es das evtl auch noch nicht in diesem Forum, dass man sich direkt mit dem Fondsmanagement austauschen kann :D
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon The Ghost of Elvis » 20.01.2012 11:46

msattler hat geschrieben:Gerne stehen wir bei Fragen rund um unseren ETF-Dachfonds zur Verfügung, ich denke in der Form gab es das evtl auch noch nicht in diesem Forum, dass man sich direkt mit dem Fondsmanagement austauschen kann :D


Besten Dank und auch von mir ein herzliches Willkommen!
Insider hatten und haben wir schon einige im Board. Angefangen vor vielen Jahren mit einem Mitarbeiter von Bernd Greisinger´s Bg-Global (Friede seiner Asche - > dem Fonds, meine ich :roll:). Aber man freut sich natürlich immer, wenn man jemanden im Forum hat, welcher Fragen auf direktem Weg beantwortet.
Ich habe mir das gerade einmal angesehen:
http://www.ad-vanced.de/ad/public/ad-va ... adVanemics
Die Aktienquote beträgt 42 Prozent, die Rentenquote knapp 53 Prozent. Rohstoffe sind mit knapp 2 Prozent eher untergewichtet.
Es gibt:
AD-VANEMICS ETF-DACHFONDS-I
AD-VANEMICS ETF-DACHFONDS-S
AD-VANEMICS ETF-DACHFONDS-V
Der "I" ist nur für Insti´s. "S " und " V" für alle,Ebase geht auch, beide sich ausschüttend und haben die gleiche TER lt Onvista.
einziger Unterschied,den ich finde: Der " V" geht sonst nur über Börse Düsseld., der "S" auch über Frankfrt+Stuttgart.
sonst gibt es keine Unterschiede?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1365
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon msattler » 20.01.2012 14:57

Doch der Unterschied zwischen V und S ist der Ausgabeaufschlag bei der V Tranche.

S ist grundsätzlich ohne, V(ertrieb) ist mit bis zu 5%
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon drhc » 21.01.2012 12:50

@msattler: Ausgabeaufschlag zahlt hier schon lange keiner mehr. Das Thema ist nur noch für diejenigen Finanzjournalisten von Relevanz, welche immer noch nicht mit bekommen haben, dass es seit ca 10 Jahre Fondsplattformen wie Ebase &Co gibt, wo der Anleger 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag erhält.

Aber zu meiner Frage:
unter http://www.ad-vanced.de/ad/public/ad-va ... adVanemics
ist u. a. vermerkt:
Vermögensaufstellung per 11. Januar 2012
Aktienquote 40,23%, davon ca 24% Us und COMSTAGE ETF DJ INDUS AVG 9,89 %
Unter diesem Aspekt erscheint mir die Kurs-Entwicklung des Ad-Vanemics-Fonds, Wkn A1JD7T, bemerkenswert wenig volatil:
20.01.12 25,13
19.01.12 25,12
18.01.12 25,17
17.01.12 25,15
16.01.12 25,06
13.01.12 25,03
12.01.12 25,13
Onvista-Chart
War/ist der Fonds zusätzlich noch durch Futures abgesichert,welche nicht in der Vermögensausfstellung vermerkt sind?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 596
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon slt63 » 21.01.2012 13:46

msattler hat geschrieben:Doch der Unterschied zwischen V und S ist der Ausgabeaufschlag bei der V Tranche.

S ist grundsätzlich ohne, V(ertrieb) ist mit bis zu 5%



Nur der Vollständigkeit halber:

Vertriebsstellenvergütung:

Klasse V: bis zu 0,4%
Klasse S: bis zu 0,6%
Klasse I: bis zu 0,2%

Quelle: VKP Seite 48

******************

Interessant wäre jetzt (für die "alpha-tarifler") noch die Höhe der kickbacks, um bei Bedarf die richtige Tranche zu wählen.

******************
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 641
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon msattler » 22.01.2012 13:13

Zum Thema Vola+Future Einsatz:

Der Fonds ist nicht durch Futures abgesichert. Trotz des relativen hohen US Engagements führt die Diversifikation zwischen Aktien und Renten Positionen zu dieser geringen Vola. Genau das ist eben auch das Ziel des Fonds -Vola und drawdown Minimierung, denn das sollten unserer Auffassung nach wichtige Bestandteile eines Basisinvestments / Vermögensverwaltenden Fonds sein.
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon msattler » 22.01.2012 13:15

slt63 hat geschrieben:
msattler hat geschrieben:Doch der Unterschied zwischen V und S ist der Ausgabeaufschlag bei der V Tranche.

S ist grundsätzlich ohne, V(ertrieb) ist mit bis zu 5%



Nur der Vollständigkeit halber:

Vertriebsstellenvergütung:

Klasse V: bis zu 0,4%
Klasse S: bis zu 0,6%
Klasse I: bis zu 0,2%

Quelle: VKP Seite 48

******************

Interessant wäre jetzt (für die "alpha-tarifler") noch die Höhe der kickbacks, um bei Bedarf die richtige Tranche zu wählen.

******************



Die Vertriebsstellenvergütung entspricht dem Betrag, der an die Abwicklungsplattformen ausgeschüttet wird. Grundsätzlich liegt es dann an den Vertrieblern sich diese kickbacks von den Plattformen zu holen ( erfahrungsgemäß behalten die Plattformen ca 5bps)
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon Kato » 22.01.2012 13:17

sehe ich ganz genauso, zZ der maßstab für vermögensverw. fonds in bezug auf vola und drawdown sind, so sehe ich es, FvS Multi Opp, M&W Privat, und natürlich die alt bekannten ethna und patrimoine, erwähnenswert auch Acatis Gane und Invesco Balanced Allo., dass ist für mich die championsliga. Alle fonds haben seit Auflage oder in den letzten 5 jahren renditen gr. 8%/a erzielt, ob das ergebnis durch einen mischfonds, superfonds, etf dachf oder anderes erzielt wird, ist mir persönlich egal, das ergebnis muss stimmen

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon schneller euro » 23.01.2012 12:52

msattler hat geschrieben:Zum Thema Vola+Future Einsatz:
Der Fonds ist nicht durch Futures abgesichert. Trotz des relativen hohen US Engagements führt die Diversifikation zwischen Aktien und Renten Positionen zu dieser geringen Vola. Genau das ist eben auch das Ziel des Fonds -Vola und drawdown Minimierung, denn das sollten unserer Auffassung nach wichtige Bestandteile eines Basisinvestments / Vermögensverwaltenden Fonds sein.


In diesem Artikel bei extra-fundserläutert Thorsten Winkler: "... Die Kapitalmärkte waren in den letzten Jahren häufig starken Schwankungen ausgesetzt, bei denen besonders die zunehmende Geschwindigkeit der Richtungswechsel auffällig war. So haben im vergangenen Sommer bereits einige wenige Handelstage zu Kursverlusten von über 10% geführt. Als Antwort auf dieses Marktverhalten, haben wir unseren Investmentprozess so gestaltet, dass Anlageentscheidungen täglich geprüft und umgesetzt werden...."
Frage: dies bedeutet konkret, dass der komplette Bestand an Einzel-Fonds innerhalb eines Tages verkauft werden könnte/würde? Oder durch Short-Etf´s oder Futures abgesichert werden? Und bis zu welchen Fondsvolumen wäre ein so kurzfristiger Verkauf/Absicherung noch problemlos möglich?

Und eine andere Frage: In diesem Beitrag vom 22.3.11 wurde die Reaktion von C-Quadrat, Multi-Invest und Smart-Invest u.a. auf Fukushima geschildert. Einige hatten seinerzeit manuell in Ihr System eingegriffen und die Aktien(fonds)quote reduziert, andere haben auch in Extremsituationen weiterhin ausschließlich auf das Computerprogramm vertraut.
Wie ist dies bei Ad-Vanemics gedacht: es wird grundsätzlich auf das Trendfolgesystem ("Trendmanagementsystem INDEXPICKING") vertraut, oder gibt es doch manuelle Eingriffe?
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4883
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon msattler » 23.01.2012 17:36

Vielleicht erst die Antwort zur Frage nach dem manuellen Eingriff:
Grundsätzlich vertrauen wir dem System und greifen nicht manuell ein. Allerdings wird das System natürlich immer überprüft, ob die Parameter noch gültig sind, denn man sollte unserer Meinung nach nicht starr an einem System für die Ewigkeit festhalten bzw. glauben, dass es für die Ewigkeit das Beste ist.

Zum konkreten Beispiel Fukushima kann ich so viel sagen, dass es bei uns im System vorher schon Anzeichen gab Japan zu reduzieren bzw zu verkaufen. Dadurch hatte der Verlust am japanischen Aktienmarkt keinen direkten Einfluss auf uns. Es handelt sich allerdings nur um einen Backtest bei uns.


Zur Frage zum Interview:
Wir werden nicht intraday handeln sondern nur täglich, aber es kann natürlich theoretisch der Fall sein, dass wir an einem Tag einen Großteil des Portfolios drehen. Hier ist unserer Ansicht nach auch ein Vorteil von ETFs gegenüber aktiven Fonds als Zielinvestment. Grundsätzlich können wir auch Short ETFs und Futures einsetzen, werden es aber eher auf den Einsatz von Short ETFs im kurzfristigen Bereich (einige Tage) beschränken, sollten sich entsprechend starke Verkaufsignale im System ausbilden, da das Problem des Reset im ETF vorhanden ist. Im Zentrum unseres ETF-Dachfonds steht allerdings die dynamische Asset Allocation und nicht der besonders intensive Einsatz von Short ETFs - konkret heißt das, sollten sich die Aktienmärkte in Abwärtstrends befinden, die Rentenmärkte aber steigen würde primär in Renten ETFs investiert und nur marginal in Short Aktien ETFs. Somit ist dies auch problemlos bis zu einem sehr großen Volumen möglich - auf jeden Fall ein VIELFACHES vom aktuellen Stand :D

Ich hoffe ich konnte helfen.
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon The Ghost of Elvis » 24.01.2012 11:08

Recht herzlichen Dank und ein großes Kompliment an Marc Sattler!
An dieser vorbildlichen Informationspolitik könnten sich andere Gesellschaft auch mal orientieren.
Die Performance finde ich bisher noch nicht so ganz überzeugend :
Onvista Chart
aber der kurze Zeitraum ist natürlich noch gar nicht aussagekräftig
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1365
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 24.01.2012 15:37

Das Konzept und die Auskünfte zum Ad-Vanemics finde ich auch sehr interessant und recht überzeugend. Es wäre wünschenswert, wenn auch in Zukunft die Anleger weiterhin so schnell und umfassend informiert würden. Möglichst auch in Form eines wöchentlich aktualisierten Factsheets, wie es ja inzwischen auch auf den Webseiten einiger anderer KAG´s (zB Multi-Invest und Smart-Invest) gute Tradition ist. Z.Z. datiert die Vermögensaufstellung auf derad-vanced Website vom 11.1.2012

Chartvergleiche -> Beitrag vom 19.1.12
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4883
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon msattler » 25.01.2012 10:19

Zur Aktualisierung der Factsheets etc.:

Auf der Axxion Website
http://www.axxion.de/index.php?id=30&tx ... e7db73f2f7

findet ihr tägliche Factsheets. Auf unserer Website www.ad-vanced.de oder direkt www.etfdachfonds.de wird bisher geplant einmal im Monat das ganze Portfolio veröffentlicht.
Über unsere Newsletter ( hier die alten Ausgaben http://ad-vanced.de/ad/public/ad-vanced ... newsletter) werden die Investoren jeden Montag über die Änderungen der Woche informiert und bekommen ebenfalls die Asset Allocation zu sehen. Bei gravierenden Änderungen z.B. Aktienquote +-20% o.ä. wird ebenfalls direkt am Tag danach informiert. Unser Ziel ist es ganz klar Vertrauen durch Transparenz zu schaffen, denn wir wollen keine unverständliche Blackbox für den Investor sein, der uns sein Geld anvertraut. Natürlich bedeutet das nicht, dass wir unsere Signale und Indikatoren komplett preisgeben :D


Und natürlich herzlichen Dank für das Kompliment. Bei Interesse ist auch eine direkte Kommunikation über unsere Facebook Seite möglich
https://www.facebook.com/advanceddynamic
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon Papstfan » 25.01.2012 14:32

@ msattler: Sehr lobenswert, diesen Service sollten andere KAg´s sich als Vorbild nehmen!
Ein Verbesserung-Vorschlag von mir noch:
Um die Angaben auf der rechten Seite des Bildschirms (u. a. die Vermoegensaufstellung) bei
www.ad-vanced.de
lesen zu koennen,muss man die Bildschirm-Aufloesung auf mindestens 1152x864 Pixel stellen. Da ich eine groessere Schrift bevorzuge (zumindest 1024x768), ist dies fuer mich recht umstaendlich. Und da es vermutlich noch andere User gibt, welche eine groessere Schrift praeferieren oder einen aelteren Bildschirm haben, waere es wuenschenswert,wenn der verantwortliche Webdesigner dies beruecksichtigen koennte.
Das Problem noch mal konkret formuliert: wenn ich mit meiner gewohnten Bildschirm-aufloesung 1024x768 die Seite www.ad-vanced.de anwaehle,dann ist der rechte Rand abgeschnitten und ich sehe nur:

ETF-Dachfon
......
61440 Oberur
.....
Disclaimer / Imp

usw
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Fondsfan » 29.01.2012 17:24

Es ist schön, mal unmittelbar Fragen stellen zu können und informierte
Antworten zu erhalten, nicht nur PR-Gerede.

Daher mal die folgende Frage: warum werden die Fonds in Luxemburg
aufgelegt und nicht in Deutschland?

Wir wissen doch alle, dass das steuerliche Mehrarbeit mit sich bringt bzw.
in vielen Fällen dazu führt, dass Anleger zuviel versteuern.

Sprechen für Luxemburg niedrigere Kosten oder administrative
Erleichterungen?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2618
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon cabriojoe2 » 29.01.2012 22:23

:D :D :D
Der weltweite Konkurenzkampf bewirkt Deflation/Arbeitslosigkeit und die Notenbanken halten mit Geldmengenausweitungen dagegen.
Fazit = Rohstoffpreisexplosion bis die Zinsen gut über 10% sind! :roll: 8) :lol: :roll:
Benutzeravatar
cabriojoe2
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1104
Registriert: 19.12.2008 09:13
Wohnort: Kreis Biberach an der Riß

Beitragvon cabriojoe2 » 29.01.2012 22:24

:D :D :D
Der weltweite Konkurenzkampf bewirkt Deflation/Arbeitslosigkeit und die Notenbanken halten mit Geldmengenausweitungen dagegen.
Fazit = Rohstoffpreisexplosion bis die Zinsen gut über 10% sind! :roll: 8) :lol: :roll:
Benutzeravatar
cabriojoe2
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1104
Registriert: 19.12.2008 09:13
Wohnort: Kreis Biberach an der Riß

Beitragvon msattler » 30.01.2012 11:03

Fondsfan hat geschrieben:Es ist schön, mal unmittelbar Fragen stellen zu können und informierte
Antworten zu erhalten, nicht nur PR-Gerede.

Daher mal die folgende Frage: warum werden die Fonds in Luxemburg
aufgelegt und nicht in Deutschland?

Wir wissen doch alle, dass das steuerliche Mehrarbeit mit sich bringt bzw.
in vielen Fällen dazu führt, dass Anleger zuviel versteuern.

Sprechen für Luxemburg niedrigere Kosten oder administrative
Erleichterungen?



Wir haben mit der Axxion als Maste KAG unseren Partner in Lux gewählt, da wir keine eigene KAG sind. In Lux ist somit die für uns kostengünstige und einfachere Variante.
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon Fondsfan » 30.01.2012 12:15

"In Lux ist somit die für uns kostengünstige und einfachere Variante."


Und was für den Kunden günstiger ist scheint dabei nicht zu interessieren.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2618
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon msattler » 31.01.2012 16:54

@fondsfan: wo ist denn deiner Meinung nach der Kostenfaktor für den Kunden bei einem Lux Fonds gegenüber einem dt. Fonds?

Für uns günstiger bedeutet in diesem Falle übrigens für den Kunden günstiger, denn die Kosten für Depotbank und Master KAG sind die für uns geringeren gewesen und diese sind nun mal im Fonds enthalten und somit sind es für den Kunden geringere Kosten.
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon Fondsfan » 31.01.2012 17:04

msattler hat geschrieben:@fondsfan: wo ist denn deiner Meinung nach der Kostenfaktor für den Kunden bei einem Lux Fonds gegenüber einem dt. Fonds?

Für uns günstiger bedeutet in diesem Falle übrigens für den Kunden günstiger, denn die Kosten für Depotbank und Master KAG sind die für uns geringeren gewesen und diese sind nun mal im Fonds enthalten und somit sind es für den Kunden geringere Kosten.


Das hatte ich oben schon geschrieben:

Wir wissen doch alle, dass das steuerliche Mehrarbeit mit sich bringt bzw.
in vielen Fällen dazu führt, dass Anleger zuviel versteuern.


Ich finde die Mehrarbeit einfach lästig und wähle daher unter zwei vergleichbaren immer den
inländischen Fonds, wenn der aus dem Ausland keine klaren Vorteile bringt.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2618
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon msattler » 03.02.2012 17:15

Unter http://www.ad-vanced.de/ad/public/ad-va ... adVanemics findet sich wieder unser komplettes Portfolio zum 31.01.12

Bzgl der Kosten eines Lux Fonds warte ich noch auf Feedback und werde es dann hier posten
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon msattler » 09.02.2012 16:15

und nun auch online:
Der Fondsmanagerkommentar Januar 2012
unter
www.etfdachfonds.de
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon Papstfan » 09.02.2012 16:59

Papstfan hat geschrieben:@ msattler: Sehr lobenswert, diesen Service sollten andere KAg´s sich als Vorbild nehmen!
Ein Verbesserung-Vorschlag von mir noch:
Um die Angaben auf der rechten Seite des Bildschirms (u. a. die Vermoegensaufstellung) bei
www.ad-vanced.de
lesen zu koennen,muss man die Bildschirm-Aufloesung auf mindestens 1152x864 Pixel stellen. Da ich eine groessere Schrift bevorzuge (zumindest 1024x768), ist dies fuer mich recht umstaendlich. Und da es vermutlich noch andere User gibt, welche eine groessere Schrift praeferieren oder einen aelteren Bildschirm haben, waere es wuenschenswert,wenn der verantwortliche Webdesigner dies beruecksichtigen koennte.
Das Problem noch mal konkret formuliert: wenn ich mit meiner gewohnten Bildschirm-aufloesung 1024x768 die Seite www.ad-vanced.de anwaehle,dann ist der rechte Rand abgeschnitten und ich sehe nur:

ETF-Dachfon
......
61440 Oberur
.....
Disclaimer / Imp

usw
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon msattler » 10.02.2012 11:47

Wir kennen das Problem mit der Auflösung.
Die Mindestauflösung um nicht nach links oder rechts zu scrollen ist 1280 x 720, oder alles was eine Breite von mindestens 1280 hat.

Das haben wir aber absichtlich so gewählt, da die Seite so für die Zukunft nicht umprogrammiert werden muss und auch Flachbildschirmen am besten aussieht. Natürlich hat man dann mit einem alten System ein darstellungsproblem, laut unserer Beobachtung decken wir aber ca 95% der Besucher der Seite ab. Und eine angenehme Website, die bei entsprechender Auflösung alles zeigt ohne zu scrollen und eine Website für alte Systeme - das lässt sich leider nur schwer miteinander vereinbaren. Sorry
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Upd. vom 19.1.2012

Beitragvon schneller euro » 15.02.2012 10:37

Allgemein:
Scope-Analysis 08/11dieser Peergroup bei extra-funds.de
WiWo-Artikel Jan. 2012:ETF-Dachfonds, wenige Tops und viele Flops (u.a. Dr.Seibold, Artus)
In der Printausgabe von Fonds-Exklusiv 04/11 findet man auch einen zweiseitigen und recht ausgewogenen Artikel zu ETF-Dachfonds. Am ausführlichsten werden die Avana-Produkte porträtiert.

...

Veritas Produkte -> T.I.-Thread:Veritas/A2A-(Dach)fonds
ETF-DACHFONDS P (556167, seit 04/07, Fondsmanager Markus Kaiser und Christian Riemann)
ETF-DACHFONDS GLOBAL (A0MKQK,seit 04/08, BIP-gewichtetes globales Aktienportfolio, immer zu 100% in Aktienfonds investiert)
ETF-DACHFONDS AKTIEN (556168, seit 04/08, Aktienquote immer mindestens 51%)
ETF-DACHFONDS RENTEN (556169)
ETF-DACHFONDS QUANT (556162)
ETF-DACHFONDS EM+Money (976332, seit 07/11) -> T.I.-ThreadEmerging-Markets Misch- und Dachfonds

institutional-money: zu den Fondsmanager-Wechseln bei Veritas: "...Veritas bestätigt, dass sich die Fondsmanager Thorsten Winkler und Klaudius Sobczyk entschlossen haben, das Haus zum 31.12.2011 zu verlassen, um neue berufliche Herausforderungen anzunehmen. Zunächst werden beide Fondsmanager ihre operative Tätigkeit weiter fortführen, so dass ein reibungsloser Übergang gewährleistet werden kann. Junior Fondsmanager Marc Sattler wird die Fondsgesellschaft zum 30.06.2011 verlassen.
Unter der Leitung von Markus Kaiser ... werden die systematischen Investmentprozesse sowohl in den Dachfonds und in den Aktien- und Mischfonds regelbasiert weiter fortgeführt...ausreichend Zeit, uns gezielt mit neuen Kräften zu verstärken. Mit Christian Riemann haben wir zudem einen erfahrenen Fondsmanager an Board.“ Christian Riemann kam von der BHF-Bank und ist bereits seit August 2010 als Fondsmanager für Veritas tätig..."

...

AD-VANEMICS ETF-Dachfonds:
S-Tranche und V-Tranche für Privatanleger (A1JD7T + A1JD7U)
Auflage 15.11.11, Ebase möglich
Facts bei Axxionund auf der ad-vanced Website
fondsprofessionellim Nov. 2011. Zitat: "...Multi-Asset-Fonds, der überwiegend mittels ETFs in die Indizes ausgewählter Assetklassen wie Aktien, Renten und Rohstoffe anlegt...Neben der 20-prozentigen Aktienquote ist der "AD-VANEMICS – ETF-Dachfonds" aktuell zu knapp 40 Prozent am deutschen Rentenmarkt und zu je zehn Prozent in globalen, inflations-indexierten Anleihen sowie in US-Kurzläufern investiert. ..."
und ein Artikel bei extra-funds

...
DB X-Trackers Portfolio Return (DBX0BT)
Anmerkungen von Varadi in diesemT.I.-Thread
Seit 12/08, anfänglich von der Quirin-Bank co-gemanagt, ab 12/09 nur noch von DB X-Trackers:
Porträt und Factsheet
Ausführliches Porträt im fondsxpress 50/11. Zitat: "...Aktienquote immer zwischen 50 und 70% ... Verantwortlicher für die Asset-Allocation ist Andreas Beck vom Münchner Institut für Vermögensaufbau (IVA)... Mindest viermal im Jahr wird die Asset-Allocation neu adjustiert ... Primär werden Anlageklassen mit "wissenschaftlich nachgewiesenen Risikoprämien" bevorzugt. Dazu gehören vor allem Nebenwerte und Schwellenländer ..."

...

Aus dem T.I.-Thread "Fonds+Zertifikate mit Trendfolge- und ähnlichen Strategien": Chart 2 Jahre
ergänzt um den von Telos mit AAA- gerateten europäischen Aktien-ETF-Dachfonds
Avana Indextrend Europa Dynamic (A0RHDB, seit 07/09)
Handelsblatt-Artikelvom Jan. 2012 zum Avana und anderen ETF-Dachfonds
Fondsmanager: Michael Vieker, Wolfgang Hößl und Christian Cramer.
Onvista-Snapshot
Fondsvolumen gem. Telos Ende August 2011 bei nur 1,45 Mio €. Lt Onvista Ende Dez. 2011 aber schon bei 21 Mio €.
Bis zu 50% können in Short-Etf´s investiert werden

...

Der Inka Return Strategie Plus (A0M2BM, seit 12/07, Fondsmanager = Rhein Asset Management) ist ein Etf Dachfonds, der auch in Short Produkte investieren darf.
Zitat aus Capital 07/08:
"...Die Vermögensverwaltung Rhein Asset Management hat den Performance-Test 2008 der Fachzeitschrift CAPITAL gewonnen. Im Test der insgesamt 80 Geldmanager aus Deutschland, der Schweiz und den USA erzielte das Portfolio von Rhein Asset Management den höchsten Gewinn im Zeitraum von Mitte 2007 bis Mitte 2008.
Rhein Asset Management erwirtschaftete trotz der Kursturbulenzen der letzten 12 Monate einen Gewinn von 3,8 Prozent und landete mit deutlichem Abstand auf Platz eins. Nur die ersten drei Vermögensverwaltungen erzielten überhaupt einen Gewinn...“
-> Rhein Asset Management wurde auch vom Manager-Magazin als erfolgreichster Vermögensverwalter 2004,2005,2006 ausgezeichnet
Factsheet bei Rhein-Asset und Top Holdings bei Onvista

...

PAM-KS INDEX FLEX B (A0Q92X):
- seit 10/08; Factsheetbei Warburg
Onvista-Snapshot
Porträt bei Das Investment
Zitat: "...ETF-Dachfonds…Gemeinschaftsproduktion der Vermögensverwaltungen PAM in Hamburg und Kohlhase & Stöwer in München….gehen davon aus, dass nicht konjunkturbedingte Veränderungen der Unternehmensgewinne die Aktienkurse bestimmen, sondern vielmehr die Veränderungen der Kapitalmarktzinsen und der Risikoaufschläge.
Deshalb gilt ihr besonderes Augenmerk dem Zins von Bundesanleihen und den Risikoaufschlägen von Anleihen mit geringerer Bonität….
begrenzt der PAM-KS Index Flex die Aktienquote auf maximal 49 Prozent….
-> Gem. Factsheet 01/12 betrug das Volumen zuletzt ca. 7 Mio € und der Fonds war zu ca. 75% in Anleihen investiert. Zweifelhaft, ob er überhaupt noch in die Peergroup ETF-Dachfonds passt.

...

Gerling Portfolio Global ETF Aktien (984735)
bis 30.04.2009: Gerling Dachfonds Classic
kann global zu 100 % in Aktienfonds (ETFs) investieren. Jeweils zu Jahresbeginn wird aus Indizes der ganzen Welt ein Portfolio konzipiert, das in Relation zu dem weltweiten Aktienindex MSCI World eine geringere Vola aufweisen soll.

...

ETF-Dachfonds Renten -> T.I.-Thread Trendfolgesystem Rentenmarktmit Avana Indextrend Europa Control C (A0RHDC) und ETF-Dachfonds Renten (556169)

...

CHARTS: (aktualisiert in 01/14)
der weiter oben genannten Multi-Asset ETF-Dachfonds (mit ausreichend langer Historie)
plus Vitreo (A0MS5K, seit 09/07) und Gerling Portf. Return (984735, Ende 2008 "madoff-geschödigt")
und aus Platzgründen ohne den ETF-Dachfonds Aktien (556168), welcher auch über diverse Zeiträume schlechter abschneidet als der 556167

1 Jahre

3 Jahre

5 Jahre

(Zwischen)Fazit Februar 2012:
- Der ETF Dachfonds (556167) wäre ohne den Absturz im August 2011 auch weiterhin die Nr. 1 in dieser Peergroup. Incl. dieses Rücksetzers sind die Ergebnisse aber nur besseres Mittelmass
- ETF Portf. Global (A0MKQK) mit guter Perf., aber sehr hoher Vola. Am ehesten vergleichbar mit sehr offensiven, auch immer voll investierten Aktien/Dach-Fonds wie zB Warburg Value, Sauren Opp. Hier schneidet der A0MKQK in einer Zwischenbilanz in punkto Perf. und SR aber etwas schwächer ab
- ähnliches gilt für den DB X-Trackers (DBX0BT), vergleichbare SR wie der A0MKQK bei etwas geringerer Perf. und Vola
- Avana Indextrend Europa Dyn. (A0RHDB) seit Auflage in punkto Perf. und Sharpe-Ratio ähnlich zu 556167, im August 2011 allerdings weniger verloren
- PAM mit bescheidener Perf., aber akzeptabler SR. Inzwischen wohl mehr ein defensiver Mischfonds als ein ETF-Dachfonds
- Gerling verbessert, aber etwas schwächer als ETF Portf. Global (A0MKQK). Das Ziel, eine geringere Vola und bessere Perf. als der MSCI-World zu erzielen, wurde bisher nicht erreicht
- Inka schwach, Vitreo zu wenig Performance, ETF Quant (55612) auch nicht überzeugend
- Die Newcomer ETF Dachfonds EM+Money (976332) und Ad-Vanemics aufgrund der kurzen Historie noch nicht einschätzbar

(Zwischen)Fazit Januar 2014:
- Über längere Zeitraum erreichen einige Fonds (DB-Xtrackers, Avana, ETF-Porf.-Global fast die Perf. des Msci-World bei ähnlicher Vola. Überzeugende Ergebnisse kann aber kein ETF-Dachfonds bislang vorweisen.

-> Korrekturen, Ergänzungen, Verbesserungen sind (wie immer) ausdrücklich erwünscht
Zuletzt geändert von schneller euro am 10.01.2014 11:33, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4883
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 15.02.2012 10:58

Chartvergleich 1 Jahrderjenigen Fonds, bei welchen die Aktienquote offenbar am variabelsten gesteuert wird (DB-Xtrackers mit Einschränkungen; Avana nicht berücksichtigt, weil auf Europa begrenzt. Zu Vergleichszwecken ergänzt um den Smart-Invest Helios (576214), welcher keine ETFs, sondern aktiv gemanagte Fonds allokiert.)

Ergänzend die Asset-Allocation Ende Januar 2012 dieser Produkte:
- ETF-Dachfonds (556167): ca. 40/50% Aktien-/Rentenfonds (Schwerpunkte der Aktienfonds : Nordamerika. Europa weniger als 3%)
- ETF-Dachfonds EM+Money (976332): Aktienquote zuletzt > 92%, größte Pos.: Korea, China, Brasilien, Mexiko, Malaysia)
- Ad Vanemics (A1JD7U): ca. 47/39% Aktien-/Rentenfonds (Schwerpunkte der Aktienfonds: Nordamerika (fast 30%). Emerging Markets < 4%)
- DB X-Trackers Portfolio Return (DBX0BT): ca. 55/45% Aktien-/Rentenfonds (Schwerpunkte Aktienfonds: Europa + China, Taiwan, Brasilien)

Zitat aus dem Factsheet 01/12 des Veritas ETF-Dachfonds (556167):
"...Der ETF-Dachfonds startete noch mit einer defensiven Vermögensaufstellung in das neue Jahr. Die Aktienquote betrug zunächst 22%. Mit dem strategischen Kaufsignal auf die nordamerikanischen Märkte in der zweiten Januarwoche wurde die Aufstockung der Aktienquote angestoßen und setzte sich im Monatsverlauf sukzessive fort. Über die Ausweitung der Allokation in die Schwellenländer wurde die Quote bis zum Monatsultimo auf 40% erhöht. Die Aktien und Rohstoff-ETFs im Portfolio konnten einen positiven Renditebeitrag für den ETF-DACHFONDS erzielen...."

Fondsmanagerkommentar 01/12 von Ad-Vanemics:
"... Im Laufe des Monats wurde die Aktienquote deutlich auf 47,4% erhöht.
... Die globalen Aktientrends wurden im Januar primär von der Entwicklung der US-amerikanischen Aktien geprägt. Den größten Portfolioanteil im Aktienbereich bildeten folglich ETFs auf den Dow Jones, S&P 500 und NASDAQ 100. Zum Ende des Monats wurden auch für die Nebenwerte Kaufsignale generiert, und daher ein ETF auf den RUSSELL 2000 in das Portfolio mit aufgenommen. ...
Eine deutliche Stabilisierung vollzogen zahlreiche Aktienindizes der Emerging Markets. Im Portfolio wurden ETFs der Aktienindizes aus Thailand, Indonesien, Südafrika, Brasilien und Mexiko allokiert. ..."
Zuletzt geändert von schneller euro am 18.12.2012 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4883
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Upd. vom 19.1.2012

Beitragvon slt63 » 15.02.2012 13:05

schneller euro hat geschrieben:....
(Zwischen)Fazit Februar 2012:
..
- ETF Portf. Global (A0MKQK) mit guter Perf., aber sehr hoher Vola. Am ehesten vergleichbar mit sehr offensiven, auch immer voll investierten Aktien/Dach-Fonds wie zB Warburg Value, Sauren Opp.
...

-> Korrekturen, Ergänzungen, Verbesserungen sind (wie immer) ausdrücklich erwünscht



..so ist es auch wohl. Es handelt sich m.w. um ein BIP-gewichtetes weltweites ETF-Aktien-Portfolio, welches immer voll investiert ist
zu ETF Portfolio Global a0mkqk (quelle: factsheet):

FONDSBESCHREIBUNG:
Der ETF-PORTFOLIO GLOBAL ist ein passives Dachfondskonzept, bei dem in ausgewählte Indexfonds (ETFs) internationaler Börsenindizes investiert wird, um an der Entwicklung derWeltwirtschaft zu partizipieren. Mit dem ETF-PORTFOLIO GLOBAL können Anleger an derEntwicklung von über 1.000 Aktien aus den stärksten Wirtschaftsräumen der Welt partizipieren. Es fällt kein Ausgabeaufschlag an.

ANLAGESTRATEGIE:
Die regionale Gewichtung richtet sich nach der wirtschaftlichen Leistungskraft der einzelnenVolkswirtschaften, gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) der jeweiligen Volkswirtschaften,und nicht wie üblich an deren Marktkapitalisierung. So soll eine Übergewichtungeinzelner Märkte vermieden werden, die gerade gut gelaufen und überbewertet sind. Die Gewichtung wird jährlich neu festgelegt. Der Fonds eignet sich als Grundbaustein für die Aktienanlage im Rahmen einer langfristig ausgerichteten Vermögensanlage. Ein Anlagehorizontvon mindestens 10 Jahren wird empfohlen.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 641
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Upd. vom 19.1.2012

Beitragvon schneller euro » 16.02.2012 11:25

slt63 hat geschrieben: Es handelt sich m.w. um ein BIP-gewichtetes weltweites ETF-Aktien-Portfolio, welches immer voll investiert ist
zu ETF Portfolio Global a0mkqk (quelle: factsheet)


Der Fonds und die damit verbundene Anlagestrategie wurde auch schon mal in diesem Threadvon 2010 kontrovers diskutiert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4883
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Upd. vom 19.1.2012

Beitragvon msattler » 17.02.2012 11:07

schneller euro hat geschrieben:
slt63 hat geschrieben: Es handelt sich m.w. um ein BIP-gewichtetes weltweites ETF-Aktien-Portfolio, welches immer voll investiert ist
zu ETF Portfolio Global a0mkqk (quelle: factsheet)


Der Fonds und die damit verbundene Anlagestrategie wurde auch schon mal in diesem Threadvon 2010 kontrovers diskutiert.



Es handelt sich halt um ein passives Investment, dass natürlich in Zeiten von steigenden Aktienmärkten profitiert aber nicht vor Abstürzen schützt.
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon msattler » 07.03.2012 14:12

Interessanter Artikel im ETF Radar Magazine über dynamische Allokation mit ETFs.
http://www.ad-vanced.de/ad/public/ad-va ... ws#Artikel im ETF Radar Magazine
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon Papstfan » 16.03.2012 12:35

gelesen bei [url=http://www.fondsprofessionell.de/news/uebersicht/nid/ad-vanced-euro-schwaeche-hilft-der-europaeischen-konjunktur/?tx_fp_pi1[ref]=2]fondsprof.[/url]:
"......Die Fondsmanager von Ad-Vanced Dynamic Asset Management ...... halten die gegenwärtige Besorgnis wegen der Abwertungstendenzen des Euro für übertrieben. "Wir sehen seit Jahren massive Abwertungen beim Dollar und niemand nimmt Anstoß daran", sagt Ad-Vanced-Geschäftsführer Klaudius Sobczyk. "Aber bei einer Schwächephase des Euro wird sofort der Weltuntergang befürchtet."
Für die Asset Manager haben die jüngsten Abwertungen des Euro sogar ihr Gutes: "Das hilft den Exportanstrengungen der europäischen Produzenten und fördert deren Konjunktur und es macht auch die Arbeitsmarktreformen in Europa einfacher"Das Portfolio des von Ad-Vanced gemanagten Ad-Vanced–ETF-Dachfonds besteht derzeit beispielsweise zu 40 Prozent aus Dollar-Positionen...."

Konzept und Oeffentlichkeits-Arbeit von Ad-Vanemics machen auf mich einen vorbildlichen Eindruck.
I.S. Performance besteht aber noch ein gewisser Nachhol-Bedarf zum "grossen Bruder" :
chart onvista
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon slt63 » 16.03.2012 13:17

Papstfan hat geschrieben:
Konzept und Oeffentlichkeits-Arbeit von Ad-Vanemics machen auf mich einen vorbildlichen Eindruck.
I.S. Performance besteht aber noch ein gewisser Nachhol-Bedarf zum "grossen Bruder" :
chart onvista


Das ist aber höchst freundlich ausgedrückt, wenn man sich die (bereits seit August 2011) grottenschlechte Performance des ETF DF 556167 anschaut
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 641
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon msattler » 21.03.2012 15:52

Hallo zusammen,

natürlich darf man die Performance nicht mit der aktuellen DAX Performance vergleich o.ä.

Um das Verständnis vielleicht noch etwas zu erhöhen:

in diesen Tagen erfahren wir sehr viel Aufmerksamkeit, daher wollte ich Sie gerne daran teilhaben lassen.

In der aktuellen Ausgabe des Honorarberaters http://www.hbmagazin.de/pdfs/hbm_02_2012.pdf wird der AD-VANEMICS ETF-DACHFONDS auf S. 25 vorgestellt.

Im Newsletter der ETFlab finden Sie außerdem unter 02 ein Interview mit Thorsten Winkler zum Thema INDEXPICKING im AD-VANEMICS
https://www.etflab.de/de/newsletters/2012-03/#topic2

Eine aktuelle Markteinschätzung in Sachen Bullmarkt bei Aktien können Sie auf CNBC vom Kollegen Klaudius Sobczyk sehen
http://video.cnbc.com/gallery/?video=3000078988
msattler
Trader-insider
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2012 15:18
Wohnort: Oberursel Deutschland

Beitragvon lloyd bankfein » 21.03.2012 17:20

msattler hat geschrieben:Hallo zusammen,

natürlich darf man die Performance nicht mit der aktuellen DAX Performance vergleich o.ä.

Wir sind hier doch nicht bei wallstreet-online oder wertpapier-forum.de!
In diesem Fachforum hier bei Trader-inside vergleicht NIEMANDeinen Dachfonds mit der simplen Dax-Performance! :evil:

Papstfan, 16.3. vergleicht mit dem Veritas-Etf-Dachfonds, Wkn 556167 (bei Ad-Vanemix sicher noch gut bekannt! :wink: )
schneller-euro, 15.2. vergleicht mit diversen Etf-Dachfonds

Also bisher hatte ich eine hohe Meinung von Ad-Vanemiks. Aber nach diesem Kommentar von msattler ...
Wofür hält der uns?? :?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 780
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Nächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste