Der Virus Fake ... !

Alles was "Off-Topic" ist oder die Märkte ganz allgemein betrifft. Hier findet Ihr Gelegenheit, euch in Form von Grundsatzdiskussionen, Glückwünschen, Streitereien oder Flirts auszutauschen.

Moderator: oegeat

Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Dateianhänge
Zufaelle.jpg
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Dateianhänge
Tote pro Quartal 2016-2022.jpg
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

Mal aus anderer Perspektive:

Unbekannte Ursache: Die Epidemie der plötzlichen Todesfälle. Interview mit einem ehemaligen Fondsmanager bei BlackRock

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

In seinem neuen Buch „Cause Unknown: The Epidemic of Sudden Deaths in 2021 and 2022“ (Ursache unbekannt: Die Epidemie plötzlicher Todesfälle in den Jahren 2021 und 2022) führt der ehemalige BlackRock-Fondsmanager Edward Dowd Daten an, die zeigen, dass die COVID-Spritzen ein Verbrechen gegen die Menschheit sind

Eine Studie der Versicherungsbranche aus dem Jahr 2016 kam zu dem Schluss, dass Inhaber von Gruppenlebensversicherungen nur ein Drittel so häufig sterben wie die allgemeine US-Bevölkerung, sie sind also die Gesündesten unter uns. Versicherungsnehmer von Gruppenlebensversicherungen sind Beschäftigte von Fortune-500-Unternehmen, die tendenziell jünger und gut ausgebildet sind

Im Jahr 2020 wies die allgemeine US-Bevölkerung eine höhere Übersterblichkeit auf als die Inhaber von Gruppenlebensversicherungen, doch im Jahr 2021 kehrte sich dies um. Die Altersgruppe der 25- bis 64-Jährigen, die eine Gruppenlebensversicherung abgeschlossen hatten, wies plötzlich eine 40 %ige Übersterblichkeit auf, gegenüber 32 % in der Allgemeinbevölkerung. Kurz gesagt, eine viel gesündere Untergruppe der Bevölkerung starb plötzlich mit einer höheren Rate als die Allgemeinbevölkerung

Die amerikanischen Invaliditätsstatistiken sind ebenso aufschlussreich. In den fünf Jahren vor COVID lag die monatliche Invaliditätsrate zwischen 29 und 30 Millionen. Nach den COVID-Impfungen änderte sich der Invaliditätstrend dramatisch. Im September 2022 gab es 33,2 Millionen behinderte Amerikaner – ein Plus von 3,2 bis 4,2 Millionen – eine Veränderung von drei Standardabweichungen seit Mai 2021

Seit Mai 2021 ist die Zahl der Behinderungen in der Gesamtbevölkerung der USA um 11 % gestiegen, während die Zahl der Erwerbstätigen – das sind etwa 98 Millionen bei einer Gesamtbevölkerung von etwa 320 Millionen – um 26 % zugenommen hat. Es wurde also etwas in die Erwerbsbevölkerung eingeführt, das dazu führte, dass Menschen im erwerbsfähigen Alter starben
[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Britischer Abgeordneter spricht über massive Vertuschung von Impfschäden

Der britische Abgeordnete Andrew Bridgen wirft den Behörden eine absichtliche Vertuschung von Impfschäden vor. Im Parlament verlangte er am Mittwoch in einer aufsehenerregenden Rede einen sofortigen Stopp der Impfkampagne. 

Für große Aufregung sorgte am Mittwoch der britische Abgeordnete Andrew Bridgen (Tories). Er behauptete in einer Rede im britischen Unterhaus am Mittwoch, dass Meldungen von Impfschäden absichtlich vertuscht werden. Ein Bericht, der zeige, dass die mRNA-Behandlung hohes Risiko auf Herzerkrankungen birgt, werde unterdrückt. Es handle sich um eine massive Vertuschung von Nebenwirkungen, meinte Bridgen.
Impfstopp gefordert

Die deutliche Forderung und die einzige Konsequenz dessen sei die mRNA-Impfstoffe auszusetzen. Der vertuschte Bericht käme aus dem Umfeld der „British Heart Foundation“ und sei von einem „hochrangigen Kardiologen“ unterdrückt wurden. „Vertuscht“ würden die Nebenwirkungen aufgrund finanzieller Verbindungen zu Big Pharma werden.

„Wie die Daten eindeutig zeigen, sind die mRNA-Impfstoffe nicht sicher, nicht wirksam und nicht notwendig. Ich bitte die Regierung inständig, ihre Verwendung sofort einzustellen. Wie ich dargelegt habe und wie die Daten eindeutig zeigen, steht die derzeitige Politik der Regierung in Bezug auf die mRNA-Impfstoffe auf der falschen Seite der medizinischen Ethik, sie steht auf der falschen Seite der wissenschaftlichen Daten, und letztlich wird sie auf der falschen Seite der Geschichte stehen.“

Bridgen meinte in seiner Rede weiter: „Ein Whistleblower aus einer sehr zuverlässigen Quelle hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass eine dieser Institutionen eindeutige Daten vertuscht, die zeigen, dass der mRNA-Impfstoff die Entzündung der Herzarterien verstärkt. Sie vertuschen dies aus Angst, dass sie die Finanzierung durch die Pharmaindustrie verlieren könnten.“ Die Foundation dementierte umgehend.

Weiters sagte der konservative Abgeordnete:

„Der Leiter dieser kardiologischen Forschungsabteilung hat eine herausragende Führungsrolle bei der British Heart Foundation inne, und ich muss mit großer Enttäuschung feststellen, dass er Geheimhaltungsvereinbarungen an sein Forschungsteam verschickt hat, um sicherzustellen, dass diese wichtigen Daten niemals das Licht der Welt erblicken.

Dies ist eine absolute Schande. Systemisches Versagen in einer medizinisch überbehandelten Bevölkerung trägt auch zu einer enormen Verschwendung britischer Steuergelder bei und stellt eine zunehmende Belastung für den NHS dar.“


Während seiner Rede sprach er auch von einem Journalisten, mit dem er in Kontakt stünde. Dieser hätte Kontakt mit vielen Menschen, die unter Nebenwirkungen leiden. Allerdings habe er sich aus Angst davor, seinen Job zu verlieren, nicht getraut, an der Geschichte dranzubleiben. Der Abgeordnete, der auch mit seiner konservativen Regierung hart ins Gericht geht, ist bereits länger impfkritisch. Die Regierung stelle sich „blind“. Dagegen stünden „kalte, harte Fakten“, dass es seit der Einführung des Impfstoffs „fast eine halbe Million Berichte über unerwünschte Wirkungen“ gegeben habe.

Medizinskandal

Das sei „beispiellos“. Im Jahr 1976 sei etwa der Impfstoff gegen die Schweinegrippe zurückgezogen worden, weil dieser bei einem von 100.000 Erwachsenen das Guillan-Barre-Syndrom verursachte hatte. In seiner Rede sagte Bridgen auch:

„Am beunruhigendsten sind jedoch die Ergebnisse dieser ursprünglichen Studien, die darauf hindeuten, dass die Wahrscheinlichkeit, durch den Impfstoff eine schwere Nebenwirkung zu erleiden, weitaus größer ist als die, durch den ursprünglichen, tödlicheren Virusstamm ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Diese Ergebnisse, Frau Abgeordnete, sind ein eindeutiges Indiz dafür, dass der Impfstoff wahrscheinlich gar nicht erst hätte zugelassen werden dürfen.“

Nicht nur deshalb schlug die Rede im angloamerikanischen Raum heftig ein. Auf Youtube ist sie (noch) nachzusehen. Google dürfte Berichte dazu, etwa beim britischen „Exxpress“ allerdings bereits unterdrücken. Das meint zumindest der schwedische Journalist Peter Imanuelsen. Auch die „Times of India“ hat dazu berichtet.

Die Rede ist jedenfalls höchst sehenswert:



MP calls for complete suspension of mRNA jab in extraordinary British Parliamentary speech
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Ist die Entvölkerung, die wir erleben, geplant oder unbeabsichtigt? Dezember Geburten und Todesfälle Update

ZUSAMMENFASSUNG: Dies ist mein aktueller Bericht über den Rückgang der Geburtenrate und den Anstieg der Sterblichkeit. Ein solcher Rückgang der Geburtenrate und ein solcher Anstieg der Sterblichkeit wird als Entvölkerung bezeichnet, die wir heute erörtern werden. Ich gebe auch zu, dass ich mich geirrt habe, als ich in der Vergangenheit hoffte, dass der Geburtenrückgang nur vorübergehend sein würde. Es stellt sich die Frage: Ist die derzeitige Entvölkerung ein Unfall oder war sie beabsichtigt und geplant?

[...]

Jane Goodall On Human Population Growth, At The World Economic Forum
[...]

Die Antwort lautet: Wir wissen es nicht! Ich habe keine Ahnung, ob die laufende Entvölkerung das Ergebnis eines bewussten Plans ist!

Es könnte ein völlig zufälliger Zufall sein, dass sich ein Zoonosevirus, das seltsamerweise den HIV-Code und die von Moderna patentierten „Krebsimpfstoff“-Sequenzen aus dem Patent 9.587.003 enthält, weltweit verbreitet.

Es könnte ein völlig zufälliger Zufall sein, dass die Fledermäuse, die dieses Virus auf natürliche Weise entwickelt haben, 1.000 Meilen (ca. 1.609 km) von ihren Fledermaushöhlen nach Wuhan geflogen sind, wo es mehr als ein virologisches Biolabor gibt, heimlich Menschen in der Nähe dieser Labors infiziert haben und unentdeckt davongeflogen sind.

Es könnte ein völlig zufälliger Zufall sein, dass das SARS-Cov-2-Virus mit seiner ungewöhnlichen Fähigkeit, den DC-Sign-Rezeptor von Immunzellen zu infizieren und das Immunsystem zu zerstören, im DEFUSE-Vorschlag von Peter Daszak aus dem Jahr 2018 beschrieben wurde.

Es könnte ein völlig zufälliger Zufall sein, dass unsere Gesundheitsbehörden mit der Übung „Event 201“, die einen Monat vor Ausbruch der Pandemie durchgeführt wurde und an der der WEF, Bill Gates und das chinesische CDC beteiligt waren, so gut vorbereitet waren.

Es könnte ein reiner Zufall sein, dass Wissenschaftler in nur zwei Tagen einen neuartigen Impfstoff entwickeln konnten und im Juli 2019 an dem „Novel Coronavirus vaccine“ arbeiteten.

Es könnte ein unglücklicher, unerwarteter Zufall sein, dass der Covid-Impfstoff nicht funktioniert und die Pandemie angeheizt hat, anstatt sie zu stoppen.

Es könnte ein einfacher bürokratischer Fehler sein, dass die Einnahme des immunsystemzerstörenden, HIV-peptidhaltigen genetischen Codes für alle ohne gebührende Sorgfalt vorgeschrieben wurde.

Es ist möglich, dass die Presse, die von Bill Gates mit 319 Millionen Dollar gesponsert wurde, ganz unabhängig davon ungerechtfertigte Ängste schürte und eine völlig ungeplante Massenbildung von bürokratischen Maßnahmen erzwang.

Sicherlich liegt Spartacus von ICENI völlig falsch, wenn er darauf besteht, dass SARS-Cov-2 kein zufälliges Laborleck war, sondern absichtlich entwickelt wurde:
Quelle: Is Depopulation we are Seeing, Planned or Incidental? December Births and Deaths Update
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Booster-bedingte IgG4-Immuntoleranz erklärt übermäßige Sterblichkeit und „chronisches Covid“ bei Covid-geimpften Personen

Vielleicht war es doch eine schlechte Idee, Milliarden von Menschen mit unbewiesenen Impfstoffen zu versorgen

Rintrah Radagast hat gestern einen sehr wichtigen Artikel veröffentlicht. Er zeigt uns eine mögliche Erklärung dafür, warum die überhöhte Sterblichkeit mit COVID-Auffrischungen zusammenhängt, warum der Zusammenhang zwischen Covid-Impfungen und Sterblichkeit mit der Zeit zunimmt, anstatt abzunehmen, und warum aufgefrischte Personen am längsten brauchen, um Covid-19 abzubauen.

Lesen Sie den Artikel von Rintrah. Er ist brillant und sehr beunruhigend.

[...]

Diese „monatelange Entwicklungszeit“ ist eine biologische Zeitbombe, die in das Immunsystem von geboosteten Menschen gelegt wurde! Die Keimzentren brauchen Monate nach der dritten Injektion, um auf das nutzlose IgG4 umzuschalten.

Daher wird eine Covid-Infektion viele Monate nach der Auffrischungsimpfung mit wertlosen, nachsichtigen und krankheitsignorierenden IgG4-Antikörpern bekämpft. Die Infektion scheint mild zu verlaufen; das Virus vermehrt sich aufgrund der IgG4-Umstellung ungehindert; das Herz-Kreislauf-System wird geschädigt; das Risiko eines plötzlichen Todes vervielfacht sich!


[...]

Die Immuntoleranz, die sich MONATE nach der Auffrischungsimpfung entwickelt, erklärt perfekt den seltsamen verzögerten Effekt, der bei der Übersterblichkeit zu beobachten ist – und warum die Impfraten mit der Zeit immer mehr Übersterblichkeit erklären.
[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

Pecunia non olet!

Weltärzte-Chef Montgomery berät einen Investmentfonds, der von Impfungen profitiert. Kein Wunder, dass er über die «Tyrannei der Ungeimpften» wettert. Sie vermiesen ihm das Geschäft

Die Investmentfonds-Firma Apo Asset Management GmbH in Düsseldorf verwaltet Anlagen von rund 3,5 Milliarden Euro.

Ihr Geschäft: Fonds aus dem Gesundheitsmarkt. Einer ihrer Schwerpunkte: Biotechnologie-Investments. Dazu gehören beispielsweise die mRNA-Wirkstoffe, wie sie in der Corona-Impfung verwendet werden.

Am 3. Februar 2022 jubelte die Apo Asset Management: «Impfstoff-Aktien konnten sich im vergangenen Geschäftsjahr sehr gut entwickeln und gelten als die grossen Gewinner der Corona-Pandemie.»

Die Fondshändler sind begeistert von den Produkten von Biontech/Pfizer und Moderna. Sie haben viel Geld in die Kasse gespült.

Im wissenschaftlichen Beirat der Firma sitzt Frank Ulrich Montgomery. Er ist Vorsitzender des Weltärztebundes und wurde bekannt mit seiner Aussage, es gebe eine «Tyrannei der Ungeimpften».

Der Weltärztebund ist der Zusammenschloss von 112 nationalen Berufsvereinigungen. Seine Mission: «einen hohen ethischen Standard im Gesundheitswesen zu fördern».

Es ist also offenbar höchst ethisch, dass der Vorsitzende eine Impfung propagiert, mit der eine von ihm beratene Firma Geld verdient.

Auch als Beirat für die Apo Asset Management tätig: Der Mediziner und Kabarettist Eckart von Hirschhausen, ein weiterer Prediger der Impfung. In einem Interview sagte er, Impfgegner würden «von Langzeitschäden der Impfung schwadronieren, die aus dem Nichts auftauchen könnten – was faktisch nicht der Fall ist».

Dass sich der Investmentfonds seinen wissenschaftlichen Beirat nach beruflichen Kompetenzen zusammenstellt, darf bezweifelt werden. Es geht wohl eher um prominente Verkünder der gewünschten Botschaft.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Die Bombe tickt!:

Gefährliche IgG4 Antikörper durch mRNA Spritzen – die Rolle von B- und T-Zellen

Mehrere Studien haben nun gezeigt, dass die mRNA-Spritzen spätestens ab der dritten Dosis eine Reaktion des Immunsystems verursacht, die man Toleranz oder De-Sensibilisierung nennt. Es ist wie bei einem Imker der gegen Bienengift unempfindlich wird, so reagiert auch das Immunsystem nicht mehr gegen Infektionen mit Corona-Viren und möglicherweise auch mit anderen. Dadurch können sich Viren leichter und rascher im Körper ausbreiten, häufiger eine Infektion zulassen, sowie längere und schwerere Krankheiten zur Folge haben.

[...]

Wir sehen also nochmals, dass 210 Tage nach der zweiten Dosis bereits bei einem größeren Anteil von Probanden die IgG4 gefunden werden, wesentlich verstärkt nach der dritten Impfung und auch 180 Tage danach. Und das ist nicht gut, denn es zeigt wie die Gefahr der Infektion mit jeder Dosis und dem Verstreichen der Zeit zunimmt.

Die Mechanismen und Rolle der T-Zellen

Als Mechanismus der Veränderung wird erkannt eine so genannte class switch recombination – also ein Klassenwechsel – der in den B-Zellen in den Keimzentren passiert. Dieser „wird während einer Immunreaktion stark reguliert. Die C-Region, auf die eine B-Zelle umschaltet, wird durch Zytokine und B-Zell-Aktivatoren … moduliert. … Es wurde beschrieben, dass IL-4 im Zusammenspiel mit IL-10 an der Umstellung auf IgG4 beteiligt ist. Vor allem wurde berichtet, dass distale IgG-Varianten, insbesondere IgG2 und IgG4, überwiegend nicht-entzündliche oder sogar entzündungshemmende Funktionen ausüben.“

Der Klassenwechsel kann übrigens nicht mehr rückgängig gemacht werden, die B-Zellen produzieren dauerhaft die falschen Antikörper.

Die Interleukine IL-4 und IL-10 sind Botenstoffe, die die T-Zellen zur Steuerung des Immunsystems verwenden. IL-4 verstärkt die Produktion von IL-10 in den Th1-Helferzellen, die die Funktion der CD4-Helfer-T-Zellen steuern, wie in dieser Studie beschrieben.

Und was macht das IL-10 dann? Aus der Studie:

„IL-10 ist ein immunmodulatorisches Zytokin, das eine entscheidende Rolle bei der Begrenzung von Entzündungen in immunvermittelten Pathologien spielt. Die Mechanismen, die zur Expression von IL-10 durch CD4+ T-Zellen führen, werden derzeit erforscht, wobei mehrere Zytokine eine Rolle spielen.“

Wir sehen also die T-Zellen – Th1 (Helferzellen) – hemmen das Immunsystem und verhindern die Bekämpfung der Viren, wenn sie zu häufig und zu lange den Impf-Spikes und mRNA ausgesetzt sind. Th1 sind auch verantwortlich für die Steuerung der Killerzellen.

Reduzieren oder stellen die CD8+ Killerzellen ihre Tätigkeit ein, dann ist das noch schädlicher als die IgG4, denn dann können die Körperzellen ungehindert zehntausende neue Viren pro Zelle produzieren und sie werden nicht oder nur sehr verzögert vernichtet. Das wird noch in weiteren Studien näher zu erforschen sein.

Booster, Auffrischung und das was von den diversen Nationalen Impfgremien und den „Experten“ der Politik als Grundimmunisierung bezeichnet wird, bewirkt das genaue Gegenteil, nämlich verstärkte Infektion, schwere und längere Krankheiten, wie diese Grafik aus der Studie des Spitals in Cleveland eindrucksvoll zeigt:

[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.


Unglaublich – GEZ-Kehrtwende? RBB berichtet über Impfschäden & geht hart mit Behörden ins Gericht.

OOOOPPS, wieder ein tragischer Einzelfall!

:shock:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Dateianhänge
Israel Dose 3.jpg
Israel Dose 3.jpg (85.36 KiB) 2321 mal betrachtet
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Dateianhänge
Italien Pandemie 2022.jpg
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Insider warnt: Tiefer Staat will neue Biowaffe freisetzen

Professor Francis Boyle, der ein US-Gesetz über Biowaffen verfasst hat, behauptet, dass der tiefe Staat eine neue Biowaffe einsetzen will.

Laut Dr. Boyle von der University of Illinois College of Law wird die nächste „Pandemie“ von Biolaboren ausgehen. In der Alex Jones Show sagte der Professor, dass dies darauf abziele, die Menschen unter der Fuchtel und dem Joch der WHO, Bill Gates, Big Pharma und der chinesischen Regierung zu halten.

Boyle, der von Anfang an behauptet hat, Corona stamme aus einem Labor in Wuhan und die experimentellen Impfstoffe seien gefährlich und tödlich, warnt nun, dass die Elite etwas Neues in der Pipeline hat.

Besonders besorgt ist er über das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vorgeschlagene Pandemie-Abkommen. Damit können sie eine Art wissenschaftlichen und medizinischen Polizeistaat errichten, der sich über den ganzen Globus erstreckt, so Boyle.

Der Professor warnte, dass die Menschen ein „Einzelticket zum Friedhof“ bekommen werden, wenn wir uns nicht organisieren und dies geschehen lassen.

Er rief die Bürger zum Widerstand gegen den WHO-Vertrag auf, „wenn wir in Freiheit leben wollen“.
[...]
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
Beiträge: 3325
Registriert: 01.06.2005 14:57
Wohnort: Dortmund

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von Fondsfan »

@ slt63

Musst Du Dein Recht auf Meinungsfreiheit ausgerechnet
in einem Forum austoben, das sich mit Investmentfonds
beschäftigt?

Da gibt es doch sicher viele andere Möglichkeiten.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Japan: Offizielle Untersuchung zu Millionen von Todesfällen durch COVID-Impfung

Japan hatte immer schon eine Sonderstellung in der Corona Geschichte. Zu Beginn gab es kaum Infektionen und Erkrankungen, jedenfalls um Größenordnungen weniger als in Europa. Und das obwohl Japan weltweit die älteste Bevölkerung hat. Erst mit der Verschärfung der Maßnahmen gegen Ende des Jahres 2020 waren Todesfälle zu verzeichnen, und so richtig los ging es dann mit der Impfung.

[...]
Bei der grafischen Darstellung der Daten stellte Nagaos Forschungsteam fest, dass sich die genetische Zusammensetzung des Immunsystems der geimpften, autopsierten Patienten erheblich verändert hatte.

Aufgrund der Forschungsergebnisse kam Nagao zu dem Schluss, dass der Impfstoff Anomalien im Immunsystem verursacht, die zu Entzündungen im gesamten Körper führen, was wahrscheinlich die Ursache für die hohen Körpertemperaturen zum Zeitpunkt der Autopsie ist.

„Aus den Daten und den Umständen allein lässt sich nicht schließen, dass der Impfstoff die Ursache für die Todesfälle war“, sagte Prof. Nagao und fügte hinzu: „Es ist jedoch unmöglich zu sagen, dass der Impfstoff nicht die Ursache war. Wir können nur sagen, dass es zweifelhaft ist, aber wir glauben, dass die Impfung in ausreichendem Maße mit den Immunanomalien in Verbindung stand.“

In einem weiteren Bericht erörterte der Dermatologieexperte Prof. Shigetoshi Sano von der Kochi University School of Medicine die Entdeckung von Spike-Proteinen an der Stelle von Hautläsionen und anderen Hautproblemen bei Patienten, die geimpft wurden.

„Das aus dem Impfstoff stammende Spike-Protein wurde in der Haut gefunden“, erklärte Sano und zeigte ein Dia, auf dem ein hellgrüner Bereich auf einer Läsion zu sehen war, der durch einen speziellen Farbstoff sichtbar gemacht wurde.

„Spike-Proteine unterdrücken lokal das Immunsystem„, erklärte Sano den Reportern. „Infolgedessen erleichtern die Spike-Proteine die Reaktivierung des Herpesvirus.“


Der Prozess des Abbaus der Spike-Proteine im Immunsystem führt zu Entzündungen im ganzen Körper, die auch zu Blutgerinnseln führen, schloss Sano.

„Die Funktion der Spike-Proteine zur Erzeugung von unerwünschten Reaktionen ist die Bildung von Blutgerinnseln„, erklärte Sano. „Und was noch schlimmer ist: Spike-Proteine können auch lokal Entzündungen auslösen.“

Sano stimmte zu, dass ein unterdrücktes Immunsystem jemanden anfälliger für Infektionen macht, und fuhr fort: „Ich weiß nicht, ob ich das sagen sollte, aber es wurde festgestellt, dass geimpfte Menschen eher an Coronaviren erkranken als ungeimpfte.“

„Manchmal werden Dinge in den menschlichen Körper eingeführt, die nicht gut sind. Die Impfung kann dazu führen, dass unser gesamtes Immunsystem nicht mehr in der Lage ist, gegen solche schlechten Dinge zu kämpfen„, warnte er.

[...]

Offenbar kommt es nun in Japan zu einem Durchbruch der Wahrheit und manche sprechen es ganz offen und unverblümt aus. Der emeritierte Professor der Universität Kyoto, Dr. Masanori Fukushima prangert das japanische Gesundheitsministerium an, weil es sich weigert, sein Covid-Impfprogramm zu stoppen. Er zitiert dabei Daten, die eine Reihe von Nebenwirkungen und Todesfällen im Zusammenhang mit der Impfung belegen.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Dateianhänge
Climate-related Deaths.jpg
Climate-related Deaths.jpg (112.87 KiB) 2232 mal betrachtet
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Neue Dokumente: Pentagon koordinierte die „Pandemie”-Maßnahmen von Beginn an

Es sind neue Dokumente aufgetaucht, die belegen, daß die Covid-19-„Pandemie” respektive die Maßnahmen von Beginn an durch das US-Verteidigungsministerium, das Pentagon, kontrolliert wurden. Das ging bis hin zur Freigabe der Impfstoffe durch die Food & Drug Administration (FDA). Ebenfalls zeigen diese Dokumente, daß es das Pentagon gewesen ist, das alle involvierten Akteure von den Impfstoffproduzenten bis hin zu Anbietern von Spritzen und Masken von jeder Haftungspflicht befreite.

Die entsprechenden Dokumente wurden veröffentlicht von Sasha Latypova, der früheren Geschäftsführerin von FRMR, einer Vertragsfirma für medizinische Forschung. Keiner der vom Pentagon für gut befundenen Impfstoffe sei nach den üblichen Qualitätskriteren für pharmazeutische Produkte hergestellt und überprüft worden. Stutzig geworden war sie wegen der Bandbreite von Nebenwirkungen, über die bei jeder Charge berichtet wurde. Unterschiedliche Nebenwirkungen bei verschiedenen Chargen sollten normalerweise nicht auftreten. Das sei hier aber der Fall gewesen, berichtet Frau Latypova. Die Bevölkerung wurde quasi als Versuchskaninchen mißbraucht.

[...]

Die ganze strategische Vorgehensweise im Umgang mit Covid und der Information der Massen wurde vom Pentagon orchestriert. Nachweisbar sei, so Frau Latykova, daß die Planungen für eine Pandemie bis ins Jahr 2012/2013 zurückreichen. Es gebe Verträge mit dem Pentagon, die bereits so alt sind. So sei „Pandemic Enterprise” eine halb private, halb staatliche und geheimgehaltene Veranstaltung im Jahr 2013 gewesen, bei der sich die Köpfe verschiedenster Ministerien getroffen hatten, um über „Schutzmaßnahmen” zu beraten. Etwa 90 Prozent der Zeit bei diesem Treffen seien darauf verwendet worden, darüber zu beraten, wie das alles geheimzuhalten sei und welche Sprachregelungen gelten sollen. Und das alles im offiziellen Zusammenhang von Fragen der Pandemiebekämpfung. Wozu diese Geheimniskrämerei?

Frau Latypova insinuiert, daß dann, wenn es sich bei Covid im Grunde um eine Einstufung als Kriegsakt handelte, beim Impfstoff auch nicht um eine Impfung, sondern um eine Abwehrmaßnahme handelte. Niemand sei aber aufgefordert worden, sich eine militärische Abwehrmaßnahme spritzen zu lassen. Wer „geimpft“ wurde, habe im Grunde also den weitgehend unerforschten Prototypen einer militärischen Abwehrmaßnahme verabreicht bekommen. Das sei eine völlige Mißachtung aller Regelungen, die es weltweit für das Verabreichen von Medikamenten gibt. In den Verträgen mit dem Pentagon seien die Hersteller von Impfstoffen wie Moderna oder Pfizer von jeder Haftung für ihre Produkte freigestellt worden, indem sie einfach in Angestellte des HHS umdefiniert worden seien, de facto also als Bundesbehörden agierten. Der sogenannte Impfstoff wiederum galt als Eigentum des Pentagon bis zu dem Zeitpunkt, an dem er einer Person verabreicht wurde.

[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Studie zeigt massiven Geburtenrückgang in Folge der Impfkampagne in Deutschland

Die Studie “Geburtenrückgang in Europa” beschäftigte sich mit Lebendgeburten in Zusammenhang mit der Impfrate in allen europäischen Ländern. Besonders gut zeigt sich in Deutschland ein massiver Einbruch an gesunden Babys neun Monate in Folge der Impfkampagne. Kritiker des Covid-19-Impfwahns haben darauf immer hingewiesen und wurden verlacht und denunziert. Auch heute ist die Politik nicht bereit, zuzuhören und zu reagieren.

Report24 erhält immer wieder Informationen unter der Hand, die aus der Berufsgruppe der Geburtshelfer stammen. Vor die Kamera wollte niemand, zu groß ist die Angst vor Repression. Alle berichteten dasselbe: Sie beobachten viel mehr vorzeitige Abgänge, Totgeburten, aber auch Frühgeburten, seit gegen die angeblich schreckliche Covid-Grippe geimpft wird.

Die Studie “Geburtenrückgang in Europa” ist hier abrufbar (Link). Das 91-seitige Dokument ist unterzeichnet von Raimund Hagemann, Ulf Lorré und Dr. Hans-Joachim Kremer. Das Fazit der Ersteller ist das Wichtigste und wird nachfolgend wiedergegeben. Sie enthalten auch seriöse Handlungsanweisungen, die jeder verantwortungsvolle und mitfühlende Bürger von den Behörden einfordern sollte:

Die erste Hälfte des Jahres 2022 war durch einen erheblichen Rückgang der Geburten gekennzeichnet, der von 1,3 % in Frankreich bis zu 19 % in Rumänien reichte.

In 15 Ländern lag dieser Rückgang über 4 %, in 7 Ländern über 10 %.

Ein signifikanter negativer Zusammenhang zwischen dem Rückgang der Geburtenzahlen und der Impfhäufigkeit ist in 13 von 18 Ländern festzustellen. In Finnland, der Schweiz, den Niederlanden, Lettland, Österreich, Deutschland und Litauen sowie für Europa insgesamt ergab die Korrelationsanalyse sogar p-Werte von 0,005 oder weniger.

Es wurde kein Zusammenhang zwischen dem Rückgang der Geburtenrate und dem Auftreten von Covid-19-Infektionen oder Krankenhausaufenthalten im Zusammenhang mit Covid-19 festgestellt.

Die unerwünschten Wirkungen auf die weiblichen Fortpflanzungsorgane und die Studienergebnisse in Bezug auf die männliche Fruchtbarkeit deuten auf eine kausale Interpretation des Zusammenhangs zwischen dem Geburtenrückgang und den Covid-19-Impfungen hin.
[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Ex-Berater des RKI: „Wir erleben das Sterben der Geimpften“

Die Zahl der Opfer des Corona-Genexperiments steigt. Jeder, der eine Injektion erhielt, wird früher oder später mit Schäden zu kämpfen haben, meint der Dozent und European Industrial Engineer Holger Reißner, der die sogenannten Impfstoffe untersucht und dabei gravierende Schadstoffe entdeckt hat. Im Exklusivinterview mit AUF1 erhebt der frühere externe Berater des Robert-Koch-Instituts nun schwere Vorwürfe gegen die Behörden. So hätten Beamte, die für das System wichtig sind, möglicherweise nur Placebo-Impfungen erhalten. Weshalb Reißner Covid-19 mittlerweile für eine Biowaffe hält und woher der Kampfstoff stammen könnte, erklärt er in dieser Ausgabe von Berlin Mitte AUF1.

Hinweis: Das Gespräch (Anm.: ca. 45 Min) wurde im Dezember aufgezeichnet. Die Anmerkungen zur chinesischen Corona-Politik beziehen sich daher auf den damaligen Sachstand.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Wer sich sein Immunsystem kaputtspritzen lässt, wird eben häufiger/schneller krank. :o
Wer hätte das gedacht... :roll:
Dateianhänge
ooooops.jpg
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Vertuschung, Lüge, Gesetzesbruch: Tom Lausen zeigt Beweise zur Impf-Kampagne

Explosiv! Der Analyst Tom Lausen zeigt geballte Beweise: Das gesamte System wusste von der Gefährlichkeit der Covid-Impfstoffe! Sie versprachen den Menschen die Impfkampagne genau zu überwachen, Nebenwirkungen zu prüfen. Doch das ist nie geschehen, obwohl es das Gesetz verlangt!

In dieser „Corona Lage AUF1“ gehen Tom Lausen und Stefan Magnet zurück an den Anfang der Impfkampagne. Und der Analyst und Bestsellerautor Lausen zeigt, dass sich anhand von Dokumenten beweisen lässt, dass das gesamte System um die Gefährlichkeit der „neuartigen Impfplattformen“ wusste. Sie wollten die Menschen in Sicherheit wiegen: Sie haben ihnen versprochen, die Impfnebenwirkungen genau zu beobachten, da dies „extrem wichtig“ sei. Doch sie taten es nicht und tun es bis heute nicht!

Vor dem Covid19-Impfbeginn im Dezember 2020 sagte Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts zur Beobachtung von Impfschäden wörtlich:

„Es ist extrem wichtig herauszufinden, ob der Grund (für die Nebenwirkung oder den Tod) die Impfung war oder eine andere zugrunde liegende Krankheit.“

Und als die ersten Menschen nach der Impfung verstarben? Da sagte Ende Jänner 2021 Klaus Cichutek, der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, zu diesen Todesfällen wörtlich:

„Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sie von der Impfung verursacht wurden.“

Tom Lausen im AUF1-Interview: „Niemand kann ernsthaft diese Impfstoffe mehr nehmen!“

**********************
passend dazu:
Dateianhänge
Impf Risiken.jpg
Impf Risiken.jpg (153.49 KiB) 2088 mal betrachtet
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Deutsche Untertitel: Pfizer-Boss Bourla in Davos mit 30 Fragen konfrontiert!

Die TV-Kollegen von „Rebel News“ haben den Pfizer-CEO Albert Bourla auf den Straßen von Davos aufgespürt und mit 30 Fragen konfrontiert ( die die Welt beschäftigen. Und was antwortete der Pharma-Millionär? Seht selbst! Ein Lehrstück globalistischer Arroganz…
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Dateianhänge
Kritisch.jpg
Kritisch.jpg (59.3 KiB) 2012 mal betrachtet
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
:lol:
Dateianhänge
attacke.jpg
attacke.jpg (96.96 KiB) 2005 mal betrachtet
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Bill Gates: mRNA-Impfung schützt nicht vor Infektion, nicht vor Varianten und überhaupt nur kurz
von Dr. Peter F. Mayer

Der Mann, der wahrscheinlich am meisten an der Impfkampagne mit den mRNA Spritzen von BioNTech/Pfizer verdient hat, kommt nun nach zweieinhalb Jahren auf deren Mängel drauf. Im Oktober 2019 investierte der Oligarch in BioNTech und verdiente damit und mit seinen anderen Pharma-Beteiligungen Hunderte Millionen.

Der Microsoft Gründer war einer der Architekten der Corona Pandemie und hat wohl mehr als jede andere Person Einfluss auf die katastrophale globale Pandemiepolitik. Er gab nun endlich zu, dass die mRNA-Spritzen, für die er seit zwei Jahren wirbt, nichts weiter als abgelaufener Pharmamüll sind.

Als er diese Woche mit seinem Privatjet zu einem persönlichen Gespräch mit dem Lowry Institute in Australien flog, gab der angeblich kohlenstoffbewusste Gates zu, dass die Impfungen praktisch niemandem nützen, insbesondere nicht der am meisten gefährdeten Bevölkerung.

Bill Gates $70 million Gulfstream N887WM at Sydney's Kingsford Smith on Australia visit https://t.co/QQEtw8s9un

— Daily Mail Australia (@DailyMailAU) January 24, 2023

„Wir müssen auch die drei Probleme der [mRNA-]Impfstoffe beheben“, so Gates. „Die derzeitigen Impfstoffe blockieren keine Infektionen. Sie sind nicht breit gefächert, so dass man den Schutz verliert, wenn neue Varianten auftauchen, und sie haben eine sehr kurze Wirkungsdauer, insbesondere bei den Menschen, auf die es ankommt, nämlich bei alten Menschen.„

[...]

Gates gibt also zu, dass die Impfungen nicht an die sich schnell entwickelnden Varianten angepasst werden können, dass sie rasch ablaufen und dass sie die Übertragung nicht stoppen. Und sie wirken nicht bei dem einzigen gefährdeten Teil der Bevölkerung.

Das ist eine unglaubliche Kehrtwende des Mannes, der die Impfung einst als das Heilmittel gegen das Coronavirus anpries und sagte, dass „jeder, der den Impfstoff nimmt, nicht nur sich selbst schützt, sondern auch die Übertragung auf andere Menschen reduziert und es der Gesellschaft ermöglicht, wieder zur Normalität zurückzukehren“.

******

Da hat der Herr G. offensichtlich die Impflinge verarscht.
:lol:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Plötzlich & Unerwartet
Der Film - offizielle Version
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
WHO «markiert» Menschen, die nicht gegen Covid geimpft sind

Dafür wurden spezielle ICD-Codes eingeführt. In den USA werden Ärzte und Kliniken bereits angehalten, den Impfstatus ihrer Patienten abzufragen und weiterzuleiten.

Die hauptsächlich von der Pharmaindustrie und privaten Geldgebern wie Bill Gates finanzierte Weltgesundheitsorganisation (WHO) treibt ihre totalitäre Gesundheitsdiktatur weiter voran: Wer impffrei ist oder nur über eine unvollständige Covid-19-Impfung verfügt, wird ab sofort «markiert». Die ICD-Codes lauten «Z28.310» (umgeimpft) respektive «Z28.311» (nicht vollständig geimpft).

Schon im März 2022 hatte das US-Fachjournal FPM die neuen Codes zur «Covid-19-Immunisierung» angekündigt:


Screenshot Website FPM/März 2022

Der Hintergrund: ICD-Codes (International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems) sind Teil eines Systems der internationalen Klassifikation von Krankheiten, mit dem medizinische Diagnosen einheitlich benannt werden. Über diese Schlüssel können Ärzte und Kliniken bei den Krankenkassen abrechnen.

Die erste Version des ICD wurde laut Wikipedia im Jahr 1900 von der französischen Regierung herausgegeben, die dann in regelmässigen Abständen überarbeitet und erweitert wurde. Bis 1948, also kurz nach dem zweiten Weltkrieg, war die Gesundheitssektion des Völkerbundes zuständig, seitdem kümmert sich die WHO um die ICD-Schlüssel.

Besorgniserregend: Schon im Januar 2022 implementierte die WHO eine neue Version des Systems, das ICD-11. Dieses wird das ICD-10 ablösen und – davon muss man ausgehen – eine noch grössere Kontrolle der Gesundheitsdaten der Menschen möglich machen.

Das neue ICD-System sei im Vergleich zu früheren Versionen vollständig digital, schreibt die WHO auf ihrer Website. Es biete eine «gemeinsame Sprache» und ermögliche es Angehörigen der Gesundheitsberufe, weltweit standardisierte Informationen auszutauschen.

Nach Angaben der WHO enthält ICD-11 rund 17’000 eindeutige Codes für Verletzungen, Krankheiten und Todesursachen, die durch mehr als 120’000 kodierbare Begriffe untermauert werden. Durch die Verwendung von Codekombinationen können nun «mehr als 1,6 Millionen klinische Situationen» kodiert werden.

ICD-11 habe zudem ein neues «benutzerfreundliches Format» und sei mehrsprachig, was die Fehleranfälligkeit verringere, begeistert sich die WHO. Es sei «unter Mitwirkung von über 90 Ländern und unter beispielloser Beteiligung von Leistungserbringern des Gesundheitswesens» erstellt und aktualisiert worden.

Dadurch habe es sich von einem System, das «den Medizinern aufgezwungen wurde, zu einer echten klinischen Klassifizierungs- und Terminologiedatenbank» entwickelt, die ein «breites Spektrum an Verwendungszwecken für die Erfassung und Meldung von Gesundheitsdaten» biete.

Auf der Website der deutschen Bundesregierung wird bestätigt, dass das neue ICD-11-System der WHO schon seit Januar 2022 in Kraft ist. Für eine Übergangsfrist von fünf Jahren sind beide Versionen verwendbar: «Bis die ICD-11 in Deutschland eingeführt ist, wird weiter nach ICD-10 verschlüsselt.»

Wie invasiv die WHO auf die Gesundheitsdaten der Menschen zugreifen will, ob mit dem alten oder neuen ICD-System, erläutert der Journalist Leo Hohmann auf seiner Website.

In den USA habe die Bundesbehörde Centers for Medicare and Medicaid (CMS) den digitalen Diagnosecode der WHO für Covid-Impffreie bereits eingeführt, seit Januar 2023 sei er für fast alle Arztpraxen und Krankenhäuser verfügbar. Zudem halte die Regierung die Mediziner dazu an, mehr Fragen über den Impfstatus ihrer Patienten zu stellen.

Hohmann schreibt:

«Das ist ein Code für eine sehr merkwürdige ‹Diagnose›. Denn es handelt sich dabei gar nicht um eine Diagnose, sondern um einen Eingriff in die Privatsphäre, der in Zukunft wahrscheinlich gegen viele Menschen eingesetzt wird. Ihr Arzt wird den Code in das Computersystem eingeben, auf das staatliche und private Krankenversicherungen zugreifen (…).»

Ärzte hätten ihm bestätigt, dass die Codes «Z28.310» bzw. «Z28.311» in einigen Bundesstaaten schon eingesetzt werden, so Hohmann. Der Druck auf die Mediziner gehe soweit, dass es für sie mittlerweile unmöglich sei, sich die Kosten von den Versicherungsgesellschaften erstatten zu lassen, wenn sie nicht alle geforderten Datenpunkte hochladen würden. Wer den Covid-Impfstatus abfrage, könne dagegen mit finanziellen Zuwendungen rechnen.

«Ich hatte keine Ahnung, dass Ärzte auf diese Weise gekauft werden. Mit diesem System wird der militärisch-industriell-biomedizinische Komplex diejenigen identifizieren und aussondern, die sich ihrem digitalen Identifikationssystem unterworfen haben. Dies beginnt damit, dass man bei seinen Impfungen auf dem neuesten Stand ist – endlose Impfungen. Wie der verstorbene Dr. Zev Zelenko und andere gesagt haben, werden diese ständigen Impfungen ein ‹Tor zum Transhumanismus› sein», warnt Hohmann.

Die Mächtigen bei den Vereinten Nationen und dem Weltwirtschaftsforum hätten zudem das Bedürfnis, alles über diejenigen zu erfahren, die diese «dämonische Umwandlung der menschlichen Rasse» ablehnten, die von Transhumanisten als «Upgrade» zur «Menschheit 2.0» bezeichnet werde.

In diesem Rahmen fügt Hohmann ein YouTube-Video ein, in dem der israelische Historiker und Bestsellerautor Dr. Yuval Noah Harari einige erschreckende Aussagen zur Zukunft der Menschheit macht – wie «Menschen sind nun Tiere, die gehackt werden können» oder «die gesamte Idee, dass Menschen eine Seele, einen Geist oder einen freien Willen haben, (…) ist vorbei».



Harari ist Berater des Weltwirtschaftsforums (WEF) und wird als Klaus Schwabs «gefährlichster Transhumanist» bezeichnet.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Der beste Tennisspieler der Welt, Novak Djokovic, hat es kapiert
offensichtlich im Gegensatz zu dem Presstituierten der ihn interviewt.
Think positiv
Trader-insider
Beiträge: 617
Registriert: 16.05.2008 12:31
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von Think positiv »

:!: 8) Der hat wirlkich Eier!

Meinen größten Respekt!
Eigentlich interesiert mich Tennis nur wenig!
Aber auf diesen Hero werde ich ein Auge haben!
Zuerst ignorieren Sie dich,dann machen sie dich lächerlich,
dann greifen sie dich an und wollen dich verbrennen und dann errichten sie dir Denkmäler!
Nicholas Klein (1918) (nicht fälschlicherweise Gandhi)
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
80% tote Babys bei geimpften Schwangeren – zeigt Pfizer-Bericht

Neuer Pfizer-Report zeigt: Neun Monate nach Einführung der Covid-„Impfstoffe“ kam es in Europa und vielen anderen Ländern zu einem dramatischen Rückgang der Geburtenrate. 80% der geimpften Schwangeren erlitten Fehlgeburten – wovor Frauenärztin Dr. Rebekka Leist bereits im November 2021 bei AUF1 gewarnt hatte. „Sie töten Westeuropa“, kommentiert Autorin Dr. Naomi Wolf den Pfizer-Bericht.

Pünktlich neun Monate nach Start der Covid-Gentherapie wurde in 13 von 19 europäischen Ländern, in England und Wales, in Australien und Taiwan ein massiver Rückgang der Geburtenrate festgestellt, wie Dr. Naomi Wolf kürzlich im Gespräch mit Steve Bannon bei „War Room“ berichtete. Sie liefert schockierende Daten von Dr. Robert Chandler. Dieser hatte die 55.000 Pfizer-Dokumente, die der Pharma-Konzern und die Zulassungsbehörde FDA den Menschen gerne 75 Jahre lang vorenthalten hätten, untersucht. In seinem kürzlich erschienen Pfizer-Report fasst er 50 Studien mit schockierenden Ergebnissen zusammen.

Dramatischer Geburtenrückgang – Erfassung eingestellt

In der Schweiz gab es demnach den stärksten Geburtenrückgang seit 150 Jahren – dieser übertrifft beide Weltkriege, die Weltwirtschaftskrise und auch die Einführung der Geburtenkontrolle.

In Deutschland fiel die Geburtenrate um 8,3% in drei Quartalen des Jahres 2022.

In England und Wales gab es einen Einbruch von 12% bis Juni 2022 – zu diesem Zeitpunkt stellte die Regierung die Veröffentlichung dieser Daten ein! Taiwan meldete einen alarmierenden Rückgang, aber auch hier sind die Daten unvollständig.

63% weniger Geburten in Australien!

In Australien wurden besonders schockierende Zahlen ermittelt: Hier fiel die Geburtenrate um 21% zwischen Oktober und November 2021 – und um katastrophale 63% (!) zwischen November und Dezember 2021.

Pfizer und die FDA hätten gewusst, dass der „Impfstoff“ die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern „ruiniere“, berichtet Dr. Naomi Wolf (hier das Video mit deutschen Untertiteln). So seien 80% der untersuchten Babys gestorben – und trotzdem wurde die Gentherapie eingeführt. Unmittelbar 9 Monate nach Start der „Impfung“ sei ein zweistelliger Rückgang der Geburtenrate in Westeuropa und anderen „fortschrittlichen“ Ländern zu verzeichnen gewesen.

Verschwörungstheorie? – Befürchtungen von 2021 bestätigt

Diese Studie entspricht genau der Erfahrung von Frauenärztin Dr. Rebekka Leist, die bereits im November 2021 vor Fehlgeburten warnte (siehe AUF1). Im Mai 2022 berichtete sie bei „Elsa AUF1“ von den schockierenden Beobachtungen, die sie in ihrer Praxis gemacht hatte. Ihre Kinderwunsch-Patientinnen waren unfruchtbar und hatten in 80% der Fälle frühe Fehlgeburten.

80% Fehlgeburten: „Kein Risiko“ für Schwangere?

Im Juli 2022 berichtete AUF1 über eine Veröffentlichung in der Fachzeitschrift „New England Journal of Medicine” (siehe Video). Dort wurde im April desselben Jahres behauptet, für Schwangere bestünde nach einer Covid-Gen-Injektion kein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten.

Allerdings wies die Studie erhebliche Mängel auf, da viele Teilnehmerinnen erst in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft „geimpft“ wurden. Werden diese aus der Analyse ausgeschlossen, ergibt sich eine Fehlgeburten-Rate von 82%, wie die Frauenärztin Dr. Elizabeth Mumper erklärte. Auch die Pfizer-Unterlagen zeigten bereits damals 80–82% Fehlgeburten im ersten Drittel der Schwangerschaft. Dennoch war die Studie in der sogenannten „Fachzeitschrift“ über ein Jahr lang zu finden – und die Gen-Impfung wurde für Schwangere weiterhin empfohlen.

„Sie töten Westeuropa“

Nun bestätigt auch die brandaktuelle Analyse von Dr. Chandler die traurige Rate an Fehlgeburten von 80% bei „geimpften“ Frauen. Dass Schwangere trotz dieses frühen Wissens weiter „geimpft“ wurden, bezeichnet Dr. Naomi Wolf mit den Worten: „Sie töten Westeuropa.“
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
:shock:
.
CDU-MdB Storjohann scheint kein Plazebo gespritzt bekommen zu haben

Der schleswig-holsteinische CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann ist tot. Der Politiker starb am Sonntag im Alter von 64 Jahren nach langer intensivmedizinischer Behandlung infolge einer schweren Erkrankung, wie sein Abgeordnetenbüro am Montag mitteilte. Er war im April 2021 mit Astra Zeneca geimpft worden.

Storjohann gehörte seit 2002 dem Bundestag an. Mit seiner Frau Maren lebte der passionierte Radfahrer in Seth bei Bad Segeberg. Er hinterlässt drei erwachsene Söhne.

«Wir Nordlichter trauern um einen guten Freund, einen leidenschaftlichen Abgeordneten», erklärte der Vorsitzende der CDU-Landesgruppe J. Wadephul. «Gero war immer nah bei den wirklichen Problemen der Menschen - am liebsten auf dem Rad.»

Gero Storjohann war wohl als Hinterbänkler zu unbedeutend, um ein Plazebo zu bekommen. Die Übergänge zwischen Tätern und Opfern sind fließend.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Pfizer räumt ein, die Entwicklung des COVID-19-Virus „gesteuert“ zu haben

Das ist das vernichtendste Eingeständnis, das eine Führungskraft machen kann. Dennoch haben sie die wahre Macht der fünften Generation der Kriegsführung demonstriert, indem sie die Google-Suche abgeschaltet und eine Armee von Bots eingesetzt haben, um Verwirrung zu stiften.

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

* Am 25. Januar 2023 veröffentlichte Project Veritas ein Undercover-Video, in dem Dr. Jordon Trishton Walker, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung für strategische Operationen und wissenschaftliche mRNA-Planung bei Pfizer, einen internen Plan zur „Steuerung der Evolution“ des COVID-19-Virus erörtert, um mehr Geld mit COVID-Boostern zu verdienen.

* Laut Walker forscht Pfizer daran, das Virus „potenter“ zu machen, und diese Forschung ist „im Gange“.

* Walker erklärt, wie die Pharmaindustrie die amerikanischen Aufsichtsbehörden in ihren Bann gezogen hat, und erklärt, dass dies zwar gut für die Industrie, aber schlecht für alle anderen Amerikaner ist.

* Am 27. Januar 2023, um 20 Uhr, zwei Tage nach der Veröffentlichung des Videos durch Project Veritas, veröffentlichte Pfizer schließlich eine Antwort, die Walkers Behauptungen seltsamerweise eher zu untermauern als zu widerlegen scheint.

* Pfizer bestreitet grundsätzlich die Verwendung von „gerichteter Evolution“ in seiner Impfstoffentwicklung, deutet aber an, dass sie in der laufenden Paxlovid-Forschung verwendet werden könnte


[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.


Polizeipräsident a. D. Uwe Kranz über schockierende Übersterblichkeit in Deutschland!
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Krankenkassen Skandal!

Gesunde und tote Menschen bringen kein Geld. Die Pharma verdient nur an Krankheiten.

Jens Baas, Chef der Techniker Krankenkasse, spricht über die Machenschaften der Krankenkassen - auf Kosten der Kunden.


"...Die Krankenkassen geben mittlerweile einen Haufen Geld, und ein Haufen Geld heißt ungefähr eine Milliarde € pro Jahr dafür aus, um möglichst schwere Diagnosen zu bekommen, weil wir [Anm: die Kassen] unmittelbar davon profitieren..."

:shock:

Gut zuhören, wie das funktioniert!
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
:lol:
Dateianhänge
Manöver.jpg
Manöver.jpg (79.12 KiB) 1744 mal betrachtet
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Schockierend: Impf-Todesrate für Israel und Australien; bestätigte COVID-Geninjektionen (mRNA-DNA) führen zu Todesfällen und dramatischem Anstieg bei älteren Menschen

Dr. Paul Alexander

Rancourt gibt uns erneut einen Einblick in die hervorragende wissenschaftliche Arbeit seines Teams, wenn er die Daten zeigt und feststellt, dass ältere Menschen ein höheres Risiko haben, an den Folgen der Impfung zu sterben als jüngere.

Das Fazit der israelischen und australischen Daten (siehe Rancourt et al.) ist, dass ältere Menschen ein erhöhtes Todesrisiko pro Dosis haben.

Zusammenfassung:

„Aus Autopsiestudien und der Überwachung unerwünschter Wirkungen ist inzwischen gut belegt, dass die COVID-19-Impfstoffe zum Tod führen können. Die Impfdosis-Todesrate (vDFR), d. h. das Verhältnis von impfinduzierten Todesfällen zu den in einer Bevölkerung verabreichten Impfdosen, wurde von uns vor kurzem in Indien und bei der Durchführung von Kampagnen zur „Impfgerechtigkeit“ in armen Bundesstaaten der USA mit bis zu 1 % und in Australien mit 0,05 % gemessen, wobei die Daten nicht nach Altersgruppen differenziert sind. In der vorliegenden Studie liefern wir die ersten empirischen Auswertungen von altersstratifizierten vDFRs unter Verwendung von nationalen Daten zur Gesamtmortalität und zur Einführung von Impfstoffen für Israel und Australien.

Wir stellen fest, dass die vDFR bei älteren Erwachsenen mit dem Alter drastisch ansteigt, und zwar exponentiell mit einer Verdopplungszeit von etwa 5,2 ± 0,4 Jahren.

Infolgedessen ist die vDFR in der hochbetagten Bevölkerung um eine Größenordnung höher als der Wert für die Gesamtbevölkerung und erreicht 0,6 % für die Altersgruppe 80+ Jahre in Israel und 1 % für die Altersgruppe 85+ Jahre in Australien, verglichen mit < 0,01 % für junge Erwachsene (< 45 Jahre). Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass es leichtsinnig war, der Impfung derjenigen den Vorrang zu geben, von denen man annahm, dass sie den größten Schutz benötigen.“

Kernaussage der Forscher:

Die COVID-19-Impfstoffe haben nicht nur keine Leben gerettet, sie sind auch hochgiftig.

Bevor wir die Studie von Rancourt et al. näher beleuchten (zu den Daten aus Israel und Australien), möchten wir einige Hintergrundinformationen zur COVID-mRNA-Technologie und zu den Herausforderungen geben, denen wir gegenüberstehen, wenn diese Injektionen nicht gestoppt werden.

Erstens: Diese COVID-Geninjektion, ob mRNA- oder DNA-Plattform, und damit jede dieser Geninjektionen, die in das Spike-Protein zum Aufbau der Immunreaktion münden, MUSS gestoppt werden! Unverzüglich. Vollständig, auf der Grundlage der „Beweislage“, die sich über die Unwirksamkeit und die Schäden angesammelt hat. Ältere Menschen dürfen für diese Geninjektionen NICHT bevorzugt werden. Punkt!

Wir wissen aus Autopsiestudien und der Überwachung von Nebenwirkungen, dass die COVID-19-Impfstoffe zum Tod führen können. Die Beweislage ist nun eindeutig, dass die COVID-Geninjektion (mRNA- oder DNA-Plattform) unwirksam ist, zu negativer Wirksamkeit führt, Infektionen bei den Geimpften auslöst, Immuntoleranz auslöst (durch IgG-Class-Switch induzierte Antikörper siehe Irrgang et al. ), treibt die ursprüngliche Antigensünden-Immunfixierung oder -prägung (Recall-Antikörper) an, treibt das paradoxe Priming an, treibt die virale Immunflucht an, treibt die Antikörper-abhängige Verstärkung der Infektion (ADEI) und auch der Krankheit (ADED) an, und treibt infektiöse Varianten an sowie verursacht Todesfälle in allen verabreichten Altersgruppen.

[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.

Eurostat: Übersterblichkeit in Deutschland steigt auf 37 Prozent
Krematorium lagert Särge auf offener Straße



In der vergangenen Woche legte Karl Lauterbach (SPD) eine abermalige Kehrtwende hin und verkündete etwas überraschend das vorzeitige Ende fast aller Masken- und Testpflichten in Krankenhäusern und Pflegeheimen zum 1. März 2023. Der plötzliche Sinneswandel ist wohl nicht zuletzt auch dem Druck der Ärzteschaft und dem weitgehenden Konsens führender Experten zu verdanken. Aus dem Munde des Bundesgesundheitsministers klang die Erklärung freilich so: „Deutschland hat weniger Tote zu beklagen als viele andere Länder.“ Aufgrund dieser „erfolgreichen Corona-Politik“ könne früher gelockert werden als ursprünglich geplant, wie es in einer Mitteilung aus Lauterbachs Ministerium hieß.

Und jetzt das: Im Dezember 2022 lag die Übersterblichkeit in Deutschland bei sagenhaften 37 Prozent! Damit liegt die Bundesrepublik innerhalb der EU an der Spitze, erst mit weitem Abstand folgen Österreich (27 Prozent), Slowenien (26), Irland, Frankreich (beide 25), Tschechien, Niederlande, Estland (alle 23), Dänemark (22), Finnland und Litauen (beide 21). Der EU-Durchschnitt für die Übersterblichkeit lag im Dezember 2022 bei 19 Prozent.

[...]


OOOOPS, die armen Impflinge. :lol:

Da bleibt mir nur zu hoffen, dass sich der user Olaschir, der sich mittlerweile seit einem halben Jahr nicht mehr hier hat blicken lassen, nicht doch (mindestens) einmal zuviel hat spritzen lassen. Das würde mir nämlich sehr leid tun; ganz ehrlich.
Zuletzt geändert von slt63 am 03.03.2023 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Krankenkassen in Deutschland:
1 von 50 Geimpften arbeitsunfähig gemeldet wegen Impf-Nebenwirkungen


Am 28. Februar 2023 hielt die Gesellschaft Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie (MWGFD) ein Online-Symposium ab unter dem Titel „Genbasierte ‚Impfstoffe‘ – Das Pharma-Verbrechen des Jahrhunderts?“. Es gab eine Reihe hochkarätiger Vorträge der des Datenanalysten Tom Lausen zu den enormen Zahlen von Meldung von Arbeitsunfähigkeit durch Impf-Nebenwirkungen.

Bei den rund 45,9 Millionen Erwerbstätigen gibt es pro Jahr rund 36 Millionen Meldungen von Arbeitsunfähigkeit. Bei PCR-bestätigten Corona Infektionen, die symptomlos waren, durfte keine Bestätigung über Arbeitsunfähigkeit (AU) ausgestellt werden. Erst wenn eine echte Krankheit mit entsprechenden Symptomen vom Arzt diagnostiziert wurde, kam es zu einer AU-Meldung. Lausen hat die entsprechenden Krankenkassendaten erhalten und die ICD-Codes für AU ausgewertet.

Die ICD-Codes werden von den Ärzten eingegeben um ihre Leistung abzurechnen und eine Vergütung zu erhalten. Diese Daten sind also wesentlich zuverlässiger, als die an die Behörden und deren Datenbanken gemeldeten Zahlen, denn dafür erhalten die Ärzte kein Geld.

Und das ist das Ergebnis für 2020:

[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.

Die Pfizer-Files - was Pfizer und FDA 75 Jahre verheimlichen wollten: 16 kritische Ergebnisse

Radio München
75 Jahre sollten sie unter Verschluss gehalten werden, weit über die Zeit hinaus, in der man den Verantwortlichen hätte habhaft werden können. Ein Gruppe von mehr als 200 Ärzten, Wissenschaftlern, Professoren und Fachleuten des öffentlichen Gesundheitswesens konnten vor einem texanischen Bezirksgericht im Januar 2022 die Herausgabe der Pfizer/FDA-Dokumente, also der sogenannten Zulassungsdokumente von der FDA einklagen. Die FDA ist die US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel. Seither wurden und werden die insgesamt über 300.000 Dokumente von den WarRoom/DailyClout Pfizer Documents Research Volunteers aufgearbeitet. Das ist eine Gruppe von etwa 3.500 hochqualifizierten Labor-Ärzten, Biostatistikern, Pathologen, Anästhesisten, Sportmedizinern, Kardiologen, und Wissenschaftler in der Forschung und vielen mehr.
Antworten