Nasdaq 100

Dax Dow und Co., alle Aktien aus aller Welt sind das Thema dieses Forums.

Moderator: oegeat

Antworten
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Nasdaq 100

Beitrag von Pancho »

Wieder mal eine Langfristanalyse und wie es kurzfristig weitergehen könnte:

Bild

Bild

Bild

Bild

Dow & SPX zähle ich ebenso. Den Russell 2000 zähle ich als EDT = 5 anstatt Welle B wie in den anderen erwähnten Indices.

Den Stop für die kurzfristige Shortspekulation auf rot C von grün B (auf knapp unter 1500) würde ich sicherheitshalber sehr eng fassen: 1541.60 = Hoch Freitag um 14:00, denn es könnte ja sein, dass rot B noch nicht fertig ist...

viele Grüsse

Pancho
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

hir ein Uraltchart ergänzt durch einen Trendkanal ......
Meiner Meinung mit Bruch der Trendlinie des Trendkanals kann es so wie der Kollege Pancho schrieb runter in den Kluster gehen
1504 ist die Kannte wie auch das Hoch im April (rot eingezeichnet) und das Low des Klusters ist bei 1481 etwa (schwarz Links eingezeichnet)

ansonnsten wenn es nicht zum Bruch kommt geht es hoch bis 1620 !!!!
Dateianhänge
20.6.2005.png
20.6.2005.png (56.29 KiB) 20673 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

oegeat hat geschrieben:Meiner Meinung mit Bruch der Trendlinie des Trendkanals kann es so wie der Kollege Pancho schrieb runter in den Kluster gehen
1504 ist die Kannte wie auch das Hoch im April (rot eingezeichnet) und das Low des Klusters ist bei 1481 etwa (schwarz Links eingezeichnet)
Dateianhänge
24.6.2005.png
24.6.2005.png (26.83 KiB) 20658 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Beitrag von Pancho »

Bild

die grün b von blau e von rot B dürfte (bald) fertig sein. evtl. fehlt noch die 5 der c von grün b. demnach würde es nochmal kurz unters tief vom 27.6. laufen. ist aber nicht sicher, da andere indices wie beispielweise rut.x schon ziemlich heftig von diesem tief abgeprallt sind.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

also ums auf den Punkt zu bringen nun eine Long einzugehen mit geringen Hebel ! wenns runter geht nachkaufen .....

aha - hast nen Schein raus gesucht
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Beitrag von Pancho »

Werde kaufen, sobald der NDX heute ein neues Tagestief macht (bzw. einen Teil jetzt schon)... Den Stop wähle ich anhand des Dows. Linie Tief 2004 - Tief 2005 darf m.E. nicht verletzt werden...
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Beitrag von Pancho »

Hier noch das Update zum NDX:
Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

verrate uns welchen Schein du genommen hat ?
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Beitrag von Pancho »

oegeat hat geschrieben:verrate uns welchen Schein du genommen hat ?
JQHM (kam gestern etwas in Stress, hatte noch keinen Schein rausgesucht :roll:). Hab allerdings nur einmal zugelangt...
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

danke ... 4 Buchstaben :shock: ich staune bin fast nur Forex unterwegs und daher etwas aus dem Schuß aber onvista sei dank der hat das gefunden


hier das Stück sofern es ist

gefällt mir Hebel 16 ener Spreed 2,56% etwa abstand zum Knock wo er Wertlos verfällt 5,24 % naja nen Terroanschlag ... ob man den überlebt ?

passt sowas leg ich mir zu ! KK 0,76 derzeit
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
Beiträge: 5833
Registriert: 31.05.2005 09:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

NDX

Beitrag von schneller euro »

Aktuelle Analyse von BO:

Die Wiedereroberung der 21-Tage-Linie ist eine wichtige Voraussetzung für eine Fortsetzung der Hausse. Die nächste Aufgabe lautet dann, die massive Widerstandszone zwischen 1550 und 1580 Punkten zu überwinden. In ihr stellt der Bereich bei 1568 Zählern eine gesonderte Hürde dar. (Schlußkurs 11.7.=1548!)
Größeres Aufwärtspotenzial wird erst generiert, wenn mit dem Überwinden des Widerstands bei 1635 Punkten nicht nur der Ausbruch auf neue zyklische Hochs gelingt, sondern auch die im Frühjahr durchbrochene, langfristige Aufwärtstrendgerade zurückerobert wird (siehe Chart).
Unterhalb von 1460 Zählern dürfte tendenziell die Haltezone zwischen 1360 und 1390 Zählern angesteuert werden. Dessen oberes Ende hat bei der eklatanten Kursschwäche im April gehalten. Ein sehr solider Unterstützungsbereich findet sich zudem um 1300 Punkte."
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

Meister Pancho wo soll der SL sein ? der Schein ist von 0,76 auf 1,0.. hoch gegangen ! das sind immerhin um die 30% :shock:

Dein Thread ist im Musterdepot vertreten !
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Beitrag von Pancho »

gute frage. :shock: ich bin gestern raus und spekuliere auf einen rücksetzer (evtl. auf so 1525, vielleicht kommt er auch nicht), den ich dann wieder kaufen würde.

nochmal zum stop: nach dem motto "aus einem gewinn keinen verlust mehr machen", sollte man den stop zumindest so stark anziehen, dass man keinen verlust mehr macht...

strenggenommen ist der ew-stop beim tief 7.7., aber das macht keinen sinn, wenn man schon so tief im gewinn ist... also mindestens auf den einstand + spesen nachziehen.
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Beitrag von Pancho »

Mein EW-Ziel für den NDX ist übrigens > 1635.70 (knappes Überschreiten des Dezemberhochs 2004).
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

Meister Pancho !
Der Schein ist heute bei 1,32 fast 100%.
Sehr gute Ausarbeitung hat wieder Gut getan.
Abgesichert wird 1635
Gruß
etii
Dateianhänge
q100.gif
q100.gif (24.62 KiB) 20526 mal betrachtet
No Risk - no Fun.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

so nun ist man oben aus meiner Sicht !

test der trendkannte von unten ........
ich verkaufe alles

KK0,76 VK 1,57 chart wer sehen will wies weiter geht
Dateianhänge
21.7.2005.png
21.7.2005.png (32.46 KiB) 20508 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Beitrag von Pancho »

Das Musterdepot läuft ja wie geschmiert! 8) Hast du zufälligerweise einen Chart zum Musterdepot gebastelt? Würde mich sehr Wunder nehmen, wie die Performance aussieht...
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider Experte
Beiträge: 702
Registriert: 19.10.2004 09:06
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von BOERSEN-RAMBO »

Hey Ihr Zocker, was haltet Ihr von GS1CZ0?
Bei der Hälfte der Position Gewinne mitnehmen, wenn der NDX auf 1635 Punkte steigt. Der Stoppkurs für die komplette Position bei 1587 Zählern!
What`s your opinion?

cu, RAMBO
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Beitrag von Pancho »

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:Hey Ihr Zocker, was haltet Ihr von GS1CZ0?
Bei der Hälfte der Position Gewinne mitnehmen, wenn der NDX auf 1635 Punkte steigt. Der Stoppkurs für die komplette Position bei 1587 Zählern!
What`s your opinion?

cu, RAMBO
Ich würde die Gewinne mitnehmen, wenn man schon länger dabei ist. Lohnt sich nicht wirklich, sich wegen den paar Pünktchen noch zu stressen. Was ist, wenn das Muster per failure abgeschlossen wurde? Ist ja nicht undenkbar.

Ob der Stopp 1587 sinnvoll ist, hab ich nicht nachgeschaut. Übrigens dein Teil hat einen Knock-Out von 1594,65 hab ich soeben gesehen.
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider Experte
Beiträge: 702
Registriert: 19.10.2004 09:06
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Beitrag von BOERSEN-RAMBO »

Hi Pancho,

knock-out liegt etwas niedriger:

WKN / ISIN: GS1CZ0 / DE000GS1CZ00
Emittent: > Goldman Sachs
Produktname: LONG ROLLING TURBO
Zertifikate-Typ: HEBELPRODUKT
Fälligkeit: open end
Typ: Long
Strike: 1.521,0600 Pkt.
Knock-Out: 1.569,1000 Pkt.
Knock-Out erreicht: Nein
Bezugsverhältnis: 0,168
Cash/Effektiv: Cash
Emissionspreis: 20,00
Börsenplätze: FRA STU

bin mir aber trotzdem nicht sicher, ob man noch dabei bleiben sollte. Sieht doch aktuell alles ganz gut aus, oder vielleicht nicht, oder vielleicht doch, schwierig, schwierig ...

cu, RAMBO
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

Hallo !
ich denke die flage sucht ein abschluß.
und versuche wieder mit ein par calls

Gruß
Dateianhänge
Gumis.gif
Gumis.gif (9.95 KiB) 20407 mal betrachtet
module.png
module.png (13.67 KiB) 20413 mal betrachtet
No Risk - no Fun.
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Nasdaq 100 - neues Szenario

Beitrag von Pancho »

Das alte Szenario vom März werfe ich über Bord und zähle neu so:

Bild

Bild

Ziele für die 5 der A:

5=0.618 * 1: 1909
Impulsprojektion: 1937
50%-log Retracement seit ATH: 1957
Triangleausbruch: ca. 1980
5=1: 2202
5=1.618*1: 2774

Ich persönliche vermute, dass wir das 50%-log Retracement bei 1957 ansteuern, sofern sich der Markt für meine Zählung entscheidet. Evtl. noch NDX 2000 als Reminiszenz zum Top im Jahr 2000?

Kurzfristig könnte es so weiterlaufen:

Bild

Grün b von blau 4 ist etwas höher gelaufen und ich vermute, dass es sich um ein überschiessendes b handelt. Vielleicht kommt die grün c von blau 4 auf 1610 ja noch.

viele Grüsse

Pancho
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

Wie üblich eine Top Auswertung ! DANKE

also würde ich vorschlagen nen short zu kaufen mit nen Hebel um die 5 dann unten nen Long dazukaufen wo möglich auch mit 5 und dann schön zurück lehnen und warten ob die wende kommt.

Wenn sie kommt und es deutlich ist kan nman den short wegschmeißen und mit den Lons also dem bevorzugten Kursverlauf verdienen ....

so nun heißts scheine zu suchen .......
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

so hir nun die Suchmaschiene... welchen nehma den denn .... :wink:
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

meine wahl für runter

und dann für rauf

überlege beide zu gleich zu kaufen ! und dann erst den einen wenn wir drüber gehen wegzuwerfen ...........

Vorschläge ?
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
Beiträge: 5833
Registriert: 31.05.2005 09:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von schneller euro »

Quelle: Börse Online, 11.11.05, 12:55 Uhr:

"Es ist schon erstaunlich, was der Nasdaq 100 in den vergangenen Wochen veranstaltet hat. Wie aus dem Nichts, also aus einer angeschlagenen charttechnischen Situation heraus, legte er um bisher fast neun Prozent zu und durchbrach dabei eine entscheidende mittelfristige Barriere. Zurzeit notiert der Index auf dem höchsten Stand seit Dezember 2001.

Kurzfristige Analyse zum NDX:
Nächstes Ziel ist es, eine damals etablierte Widerstandszone bei etwa 1735 Punkten zu testen. Auf Sicht von einigen Monaten sind aber noch deutlich höhere Kurse drin.
Kurzfristig ist der Markt gemessen am Double-Smoothed-Stochatics-Oszillator allerdings stark übergekauft. Eine Konsolidierung ist wahrscheinlich, sobald der steile zweiwöchige Aufwärtstrend durchbrochen wird. Zurzeit befindet sich die Trendlinie bei etwa 1630 Punkten, wo sich ohnehin eine starke horizontale Unterstützung befindet (Ausbruchsniveau 1635 Zähler). Pro Handelstag steigt sie aber um knapp zehn Punkte an. Weitere auffällige Haltezonen zeigen sich bei 1620 und an der Notierungslücke zwischen 1600 und 1610 Zählern.
Handlungsempfehlung bis zur nächsten Analyse:
An der zu erwartenden weiteren Aufwärtsbewegung des Nasdaq 100 sollte man teilhaben. Kleinere Rücksetzer können zum Kauf von Long Turbo Futures des Emittenten Goldman Sachs (WKN: GS8TEL, Open End; Basis 1405, Knock-Out 1503) genutzt werden. Das Kauflimit wird bei 40,70 Euro platziert, der Stopp bei 30,90 Euro. Aktueller Briefkurs: 43,10 Euro.

Mittelfristige Analyse
Nach dem Ausbruch über den massiven horizontalen Widerstand bei 1635 Punkten sollten in den kommenden Wochen zumindest Kurse von 1735 Zählern erreicht werden. Nicht nur wegen des mittelfristigen Kaufsignals beim MACD ist es aber wahrscheinlich, dass tendenziell sogar das logarithmische 50-Prozent-Retracement der Baisse März 2000/Oktober 2002 bei 1950 Punkten angepeilt wird.
Geht es dagegen noch einmal unter die 1600er-Marke zurück, bietet erneut der Level des 200-Tage-Durchschnitts Unterstützung. Er befindet sich derzeit bei 1535 Punkten. Auch Fibonacci-Marken dürften sich erneut als stabilisierend erweisen. Deren genaues Niveau kann aber erst nach einem neuen Zwischenhoch bestimmt werden.

Zusammenfassung der Unterstützungen und Widerstände
Widerstand 2: 1950 (Fibonacci-Retracement)< Widerstand 1: 1735 (horizontaler Bereich)
Nasdaq-100-Index: 1650 Punkte (Kurs zum Analysezeitpunkt)
Unterstützung 1: 1630 - 1635 (horizontaler Bereich, kurzfristiger Aufwärtstrend)
Unterstützung 2: 1620 (Intraday-Bereich)
Unterstützung 3: 1600 - 1610 (Notierungslücke)"
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

so was machen wir ... frühstart ! der Long ist nicht drinnen und auch der short nicht ? Bitte um Vorschläge

(an schnell eu... habe mir erlaubt deinen schein zu verlinken ! das wir nachschauen können was der macht ... :roll: )
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
Beiträge: 5833
Registriert: 31.05.2005 09:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Widerstände bei 1735 und 1960

Beitrag von schneller euro »

Börse-Online, 17.11.05:

"Nachdem Ausbruch auf ein 47-Monats-Hoch lief der zwischenzeitlich stark übergekaufte Nasdaq 100 bis 1660 Punkte. Dort bildete sich ein kleiner Widerstand, der nach Abschluss der aktuellen Konsolidierung kein größeres Problem darstellen sollte.

Kurzfristige Analyse
Da der Markt die überhitzte Konstellation komplett bereinigt hat, ist es zweifelhaft, ob die inzwischen als Unterstützung dienende ehemalige Barriere um 1635 Punkten noch einmal durchbrochen wird. Vielmehr sollte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Barriere bei 1660 Zählern überwunden und das erste Ziel bei 1735 Punkten angepeilt wird. Auf Sicht von einigen Monaten sind aber auch deutlich höhere Kurse drin (siehe Seite 3 der Analyse).

Unterhalb von 1635 Punkten findet sich die nächste leichte Haltezone dagegen bei 1620 Zählern. Die Notierungslücke bei 1610/1600 Punkten stellt eine weitere Unterstützung dar zumal sie von der 21-Tage-Linie verstärkt wird.

Handlungsempfehlung bis zur nächsten Analyse
Am 16. November ging unser Kauflimit für die Long-Position auf. Zu 40,70 Euro wurden Long-Turbo-Futures des Emittenten Goldman Sachs (WKN: GS8TEL, Open End; Basis 1406, Knock-Out 1504) gekauft. Der Stopp liegt bei 30,90 Euro. Um Gewinne zu sichern, wird die Hälfte der Position bei 55 Euro glatt gestellt. Aktueller Geldkurs: 43,52 Euro.

Mittelfristige Analyse
Nach dem Ausbruch über den massiven horizontalen Widerstand bei 1635 Punkten sollten in den kommenden Wochen zumindest Kurse von 1735 Zählern erreicht werden, ein Widerstandsniveau, das sich im Winter 2001/2002 etabliert hat. Ein frisches mittelfristiges Kaufsignals des MACD-Indikators lässt aber darauf hoffen, dass tendenziell sogar das logarithmische 50-Prozent-Retracement der Baisse März 2000/Oktober 2002 angesteuert wird. Es liegt bei 1950 Punkten.

Geht es dagegen noch einmal unter die 1600er-Marke zurück, sollte das Unterstützungsniveau an der 200-Tage-Linie erneut stabilisierend wirken. Der Gleitende Durchschnitt bewegt sich derzeit um 1540 Punkten. Auch Fibonacci-Marken dürften sich erneut als stabilisierend erweisen. Deren genaues Niveau kann aber erst nach einem neu ausgebildeten zyklischen Hoch bestimmt werden.

Zusammenfassung der Unterstützungen und Widerstände
Widerstand 3: 1950 (Fibonacci-Retracement)
Widerstand 2: 1735 (horizontaler Bereich)
Widerstand 1: 1660 (Intraday-Bereich)
Unterstützung 1: 1635 (horizontaler Bereich)
Unterstützung 2: 1620 (Intraday-Bereich)
Unterstützung 3: 1600 - 1610 (Notierungslücke)"


Auch HSBC/TUB siehe die nächsten Widerstände bei 1735 und 1960:
"Die Handelsexperten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt haben beim Nasdaq100 Hoffnung auf ein versöhnliches Jahresende.
Mit amerikanischen Aktien sei im abgelaufenen Jahr nur wenig zu verdienen gewesen. Keine Ausnahme stelle da der Nasdaq100 dar, denn dieser notiere aktuell nur marginal über dem Jahresendstand von 2004 von 1.621 Punkten. Der Wochenchart verdeutliche aber, dass sich der Patient auf dem Wege der Besserung befinde. Zuletzt hätte die wichtige Widerstandszone, resultierend aus verschiedenen Hoch- bzw. Tiefpunkten, bei 1.629/36 Zählern überwunden werden können. Zusammen mit dem im August 2004 begonnenen Aufwärtstrend, der sich aktuell bei 1.464 Stellen befinde, habe diese gleichzeitig die obere Begrenzung eines aufsteigenden Dreiecks gebildet. Während der Aroon-Indikator ohnehin einen gültigen Aufwärtstrend signalisiere, bestätige der MACD den Ausbruch durch ein neues Einstiegssignal. Nun gilt es, so die Trading-Analysten weiter, die vorliegenden Divergenzen im Stochastik aufzuheben. In diesem Fall dürfte der Nasdaq100 die nächste wichtige Widerstandsmarke bei 1.960 Punkten (mehrere alte Hoch- bzw. Tiefpunkte), die fast punktgenau mit dem kalkulatorischen Kursziel aus der Dreiecksformation korrespondiere, ansteuern.
Vor dem Hintergrund der beschriebenen Situation und der tendenziell günstigen Zeit für Aktien können Investoren nach Ansicht der Handelsstrategen bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt auf eine freundliche Entwicklung des Nasdaq100 setzen. Neben dem oben genannten mittelfristigen Kursziel stelle das Hoch vom Dezember 2001 bei 1.735 Zählern eine erste Anlaufmarke dar."
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

der ndx könnte mit
aktuellem stand ein short sein. wäre allerdings besser, wenns noch etwas
hoch ginge. zb 1708. ziel 1625 = retest triangleausbruch.
zitat von Pancho der derzeit im streß ist und mich per Mail kontaktierte !
Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20826
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

Der Gewinn liegt im Einkauf. Alles wird besser, man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar oder sind Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Wiedermal ein Update zum NDX

Beitrag von Pancho »

Ich sehe da aktuell zwei Varianten:

Bild

Bild
Mit späterem Test des 61.8%-log-Retracements bei 2200.

Welche es wird, kann ich zur Zeit nicht sagen. Die Entscheidung dürfte im Februar fallen. Einen long-Versuch sollte man durchaus ins Auge fassen, denn charttechnisch ist der Bullenmarkt noch nicht gegessen. Erst wenn das Oktoberlow 2005 unterschritten wird muss man sich auf die erste Variante und damit eine langwierige und vermutlich tiefe Korrektur einstellen.

viele Grüsse

Pancho
membran

Beitrag von membran »

Bild
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Nasdaq Composite

Beitrag von Pancho »

Na, ganz so bullish bin ich nicht. :lol:

Das 61.8%-log Retracement beim Composite liegt bei 2860, die Impulsprojektion des Impulses Oktoberlow 05-Januarhoch 06 zeigt auf 2836 und wenn 5 der A=1 der A, dann hab ich ein Ziel von 2780. Aber eben, erstmal muss sich der Markt für diese Variante entscheiden. Das sind einfach die Ziele, wenn die Nasi den Bullenmarkt fortsetzt (was ich natürlich hoffe).
quickborn
Trader-insider
Beiträge: 172
Registriert: 20.06.2005 22:08
Wohnort: Wietzendorf

Beitrag von quickborn »

Ich bin auch nicht ganz so bullish.

Meine Markterwartungen liegen in einem Mittelding deiner counts.


Eine wesentlich kürzere B ( preislich und auch zeitlich) und dann noch eine
C rauf, wäre eine klass. Flat running, wenn ich mich recht erinnere.


Da ich allerdings kein großer EW-Zähler bin :lol: , wäre nett, wenn du dazu nochmal kurz einen kurzen KOmmentar gibst, ob möglich oder nicht.


Zeitlich würde ich ein erstes low im März erwarten, dann quälend sideways, man fährt am besten in Urlaub, und dann ab Ende Juni/Anfang Juni der Start der C, die bis in das Jahr 2007 hineinreichen sollte.



Liebe Grüße, und nocheinmal lieben Dank, daß du ab und an hier reinschaust,


crissy
quickborn
Trader-insider
Beiträge: 172
Registriert: 20.06.2005 22:08
Wohnort: Wietzendorf

Beitrag von quickborn »

Im kurzfristigen time-frame habe ich im Laufe der Woche noch einmal eine kräftige Erholung auf dem Programm, insbes. der Mittwoch/Donnerstag könnte den ein oder anderen Bären überraschen. Kann sich verschieben um max. einen Tag nach hinten.


Down in den 01.02. und up bis in den Februar, und tja, da müssen wir dann kukken, ob der uns keine negativen Überraschungen bringt.
quickborn
Trader-insider
Beiträge: 172
Registriert: 20.06.2005 22:08
Wohnort: Wietzendorf

Beitrag von quickborn »

Hat sich verschoben :D

Ab morgen wieder uppp !!! Bis Freitag.
membran

Beitrag von membran »

Mit short würde ich noch etwas warten:


Bild
quickborn
Trader-insider
Beiträge: 172
Registriert: 20.06.2005 22:08
Wohnort: Wietzendorf

Beitrag von quickborn »

:o

Danke, membran, das werde ich auch tun, es schaut sehr nach einem high am 02.02. aus.
quickborn
Trader-insider
Beiträge: 172
Registriert: 20.06.2005 22:08
Wohnort: Wietzendorf

Beitrag von quickborn »

:D


Ich muß nun über mich selber lachen, bin aber zum Glück noch in einem dax-short, hopefully squeezed mich de deutsche bank morgen net raus.


Pancho, kannste bidde nochmal zu unserer letzten Unterhaltung per bm mal deine derzeitige Einschätzung abgeben ?


Es darf auch ruhig Bauchgefühl sein, immer getreu dem Motto : think criminal :wink:



Gute Nacht
Antworten