Dax (Charttechnisch mit viel gelaver !!)

Hier ist diverses über den Dax (nur Index) zu finde. Auch Vergleiche mit dem Dax kommen hier rein. Sowie Fundamentales, News und Sonstiges

Moderator: oegeat

Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Dax (Charttechnisch mit viel gelaver !!)

Beitrag von oegeat »

Chartanalyse auf Wochen-, Tages- und Intradaybasis


Im langfristigen Wochenchart bildete sich nur vier Wochen nach dem ersten negativen Engulfing Pattern erneut eine solche negative Kerzenformation. Diese wurde mit dem simultanen Fall unter 3980 und dem Ausbruch aus dem Aufwärtstrendkanal seit März 2003 auch klar bestätigt. Tatsache ist jedoch auch, dass sich der Deutsche Aktienindex nach wie vor oberhalb von der zentralen langfristigen Abwärtstrendlinie aufhält. Fallen die Kurse allerdings unter 3780/3820 Punkte, so drohen umgehend Verluste bis in die Unterstützungsregion bei 3500 bis 3300.

Bild

Mittelfristig - d.h. auf Tagesbasis - fällt auf, dass der Deutsche Aktienindex vor zwei Tagen aus der zweimonatigen Stauzone nach unten ausgebrochen ist. Das daraus resultierende Kursziel bei 3820 -3780 wurde rasch erreicht. ! Nicht atypisch wäre nun ein Pullback des markanten Ausbruchslevels bei 3955 bis 4000. Kann der Index diese Hürde nicht wieder übertrumpfen, so darf man eine Abwärtsbewegung bis in den Bereich von 3680/70 erwarten. Solange der Index nicht über 4175 Punkte ansteigen kann, deutet das Chartbild auf eine Topformation hin.

Bild

Im kurzfristigen 60 Minutenchart wurde das erste Verkaufsignal am 9. März generiert. Dies nachdem der DAX zum wiederholten Male die Hochs im Bereich von 4140 bis 4175 Punkten nicht übertreffen konnte und anschliessend aus dem kurzfristigen Aufwärtstrendkanal nach unten ausbrach. Negativerweise wurde die Abwärtswelle auch bei 3980 nicht gestoppt. Nun konsolidiert der Index die jüngsten Kursverluste. Ein Anstieg bis knapp 4000 ist denkbar. Unterhalb dieser Marke bleibt das Chartbild dennoch negativ. Weitere Verluste bis 3780/3820 würden mit Preisen unter 38! 75 ausgelöst.


Bild

Abschliessend kann man folgendes festhalten; Die Konstellation hat sich kategorisch verschlechtert. Gelingt kein Rebreak über 4000 - und anschliessend auch über 4175 Punkte - so sind Verluste bis mindestens 3680/70 zu erwarten.


Quelle WO
Zuletzt geändert von oegeat am 29.09.2010 22:16, insgesamt 2-mal geändert.
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Turon

Beitrag von Turon »

Tja WallStreet Online Analysten haben wohl noch im Vergleich zu uns erheblichen Nachholfbedarf.

Ich sage ja nicht, daß ich die Charts hundertprozentig zeichne, das ist bei TaiPan immer so eine Sache. Aber diese Zeichnungen, die dort Jemand bei WO erstellt hat, die eignen sich eher wohl dazu einem Psychiater in die Hand zu drücken, damit seine Patienten auch noch was zu erraten haben.

In letzter Zeichnung wiederum zeichnet der Analyst einen Bärkeil wobei ich hier nur mutmaßen würde daß es sich möglicherweise um einen Bärkeil in Ausbildung handeln kann.

Generell ist diese Analyse wohl mehr eingezeichnetes Wunschdenken -
und hilft uns nicht besonders weiter, da sie im Prinzip Hop oder Flop ist.

Ich will ja nicht meckern, man kann manchmal aus den Charts jede Menge herauslesen - aber man sollte sich nicht auf den Holzweg begehen, sein
Lieblingsszenario darzustellen.

(Wobei ich natürlich nicht ausschließen kann, daß wir diesen Kursziel noch sehen).

LG von Turon
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

interessant
Dateianhänge
Zwischenablage.png
Zwischenablage.png (20.62 KiB) 35514 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Turon

Beitrag von Turon »

Wie schon oben und in Dax Forum gesagt:

natürlich haben die GD´s eine Bedeutung, sind aber nicht so zuverlässig wie eine bestätigte Umkehrformation - ganz egal wie man das Ding betrachtet.
Viefach hilfreich, aber schon.

Übrigens: die GD 200 war nicht ganz der Grund für den Umkehr, sie wurde nicht berührt neuerdings. Aber das ist nicht so wichtig. Funktionieren tut es jedenfalls öfters als zu 50%.

Na immerhin sehen wir aber auch daß die GD200 gerade da wo es darauf ankam versagt hat, als Unterstützung.

-------------------------------------------------------------------------------------
Was auch sehr schade ist, die meisten Menschen die nach so etwas handeln verstehen die generelle Zusammensetzung der Berechnungsformeln der GD´s nicht. Und das gleitende Durchschnitte, MACD, aber auch Stochastiken
die selbe Family ist - wäre auch so zu erwähnen.

Die zweite Familie der Indikatoren sind die umsatzgestützten.
Pauschal gesagt: wenn eurosale hier mal gesagt, die Indikatoren, Oszillatoren usw - sollte man nicht überbewerten, ausgerechnet bei klassischer Chartanalyse, da muß man ihm einfach Recht geben.

Übrigens: nach meiner Auffassung haben nicht die GD´s den Umkehr eingeleitet ----------->schaue mal dazu das Update in Dax-Forum.
(es hätten nur gerne viele, weil es so einfach ist).

Gruß.
Dateianhänge
GD200und400.gif
GD200und400.gif (20.68 KiB) 35506 mal betrachtet
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

19.04. 13:44
Anbei eine Zusammenstellung aus dem Handelsblatt:

Nachfolgend die Prognosen der einzelnen Banken für den Dax zum Jahresende 2004 in Punkten:

Datum der Umfrage April 2004 Dez. 2003

Bankg. Berlin 4500 (April 2004) 4500 (Dez. 2003)
Bayer. Landesbank 4300 (April 2004) - (Dez. 2003)
Commerzb. 4400 (April 2004) 4300 (Dez. 2003)
Deut. Bank 4700 (April 2004) 4500 (Dez. 2003)
DZ Bank 4500 (April 2004) 4600 (Dez. 2003)
HSBC 4000 (April 2004) 4000 (Dez. 2003)
HVB 4250 (April 2004) 4150 (Dez. 2003)
ING BHF-Bank 4300(April 2004) 4300 (Dez. 2003)
Landesb. Rheinl.-Pf. 4700 (April 2004) 4300 (Dez. 2003)
LBBW 4400 (April 2004) 4400 (Dez. 2003)
MM Warburg 4600 (April 2004) 4600 (Dez. 2003)
Postbank 4400 (April 2004) - (Dez. 2003)
Sal.Oppenheim 4200 (April 2004) 4200 (Dez. 2003)
West LB 4300 (April 2004) 4300 (Dez. 2003)
WGZ - (April 2004) 4600 (Dez. 2003)
UBS 4300 (April 2004) - (Dez. 2003)
Durchschnitt 4390 (April 2004) 4365 (Dez. 2003)
No Risk - no Fun.
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

Monatschart !

Verkauf im Mai und geh ?

Gruß
etii
Dateianhänge
13.JPG
13.JPG (61.23 KiB) 35428 mal betrachtet
No Risk - no Fun.
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

Hallo !
wenn das nicht nach eine gegenreaktion aussieht.
Ein par mini`s ist das wert.
Gruß
etii
Dateianhänge
dax.gif
dax.gif (11.64 KiB) 35369 mal betrachtet
No Risk - no Fun.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

du wirst lachen ich hab mir den schein gegönnt (wollte mir das mit den Futures nicht antun )

kauf bei 1,47 um 15.20
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

oegeat !
du bist wieder schneller gewehsen,
wenn es heute noch einmal unter 3850 kommt
dann kaufe ich noch eine zweite Pos.
Noch ein chart von W.O.
Dateianhänge
72.gif
72.gif (10.86 KiB) 35348 mal betrachtet
No Risk - no Fun.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

ich muß zugeben als ich es gestern postete hab ich den schein schon verkauft gehabt ! :roll: :roll:

ich halte nichts überd Nacht ! :wink:
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

ich habe noch beim 3847 nachgekauft.
halte die ein par Tage, wenn die nicht ausgestoppt werden.
Gruß
No Risk - no Fun.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

wie schaut s aus ... ich hoffe du hast verkauft bevor er ausgenoggt wurde !
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

Ja das ist ein Fehlgriff gewehsen,
nur drei Stunden im Markt geblieben und 10 % minus.
Ist ja auch gegen den Trend, äuserst spekulativ.
Versuchen wir später .
Gruß
etii
No Risk - no Fun.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

schade .... tja 10 % das geht ja noch
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Turon

@ etii

Beitrag von Turon »

Wenn Du hohen Hebel und trotzdem geringes Risiko auf Dax und Ähnliches haben willst - versuche mal mit den Click Options - diese machen meiner Meinung nach in solchen Situationen viel mehr Sinn - als mit Optionsscheinen und Co rumzueiern, ferner sind die Gebühren deutlich niedriger als bei Optis (da dort Kauf und Verkaufgebühren und Spread erst verdient werden muß).

Eine Option kostet 4 Euro bei Verkauf (Erwerb Null) und falls sie aufgeht also die Schwelle erreicht entfallen diese 4 Euro auch (lohnt es sich aber selten zu halten).

Ich bin aus Optis jedenfalls komplett raus - insbesondere wenn man sie auf Tagesbasis handelt, ergeben diese meiner Meinung nach keinen Sinn mehr.

Schaut Euch mal das an. Ich bin bei Infineon mit jeweils 100 Optionen Short und Long gegangen und habe in beiden einen Top Gewinn von 200% oder 80%. (binnen paar Tagen).

Ich habe früher Optis deswegen getradet weil Optionen mir zu heiß waren -
aber dort ist der Einsatz zugleich auch Risikobegrenzung (keine Nachschußpflicht gar nichts).

Da braucht man auch nicht mit Optis versuchen sich durchzumogeln. Ich sage mal so: wenn Du eine Option im Wert von etwa 35 Euro kaufst und der Basiswert 2% steigt hast Du durchaus schon mal 80-100% in der Tasche.

Wie man das mit Optis machen soll ist mir unbekannt.

Gruß
Benutzeravatar
Pancho
EW Spezialist
Beiträge: 213
Registriert: 12.05.2004 16:33
Wohnort: in der Schweiz

Re: @ Turon

Beitrag von Pancho »

Hallo Turon,

Kannst du bitte deine Analyse, die du im EW-Forum gemacht hast mit Charts untermauern insbesondere die Zyklik? Wäre super!

Bezüglich deinen DAX-Zielen per Ende Jahr bin ich vermutlich noch einiges bearisher. Hier mal der SMI anstelle des DAXes (Analyse vom 19.7.):

Bild

Auch hier würde mich interessieren, wie du es mit der Zyklik im SMI siehst. Bei der aktuellen 1-2-er Entladung könnte sich durchaus ein einjähriger Downtrend ergeben.

Zum SMI noch kurz: Könnte auch ein rot A-B-C werden mit Test Märzlow 03, danach nochmal massiv up.

Viele Grüsse

Pancho
Turon

Kann ich gerne machen

Beitrag von Turon »

allerdings erst am Wochenende - da habe ich ersteinmal ein wenig mehr Zeit - ist sehr viel Stoff insofern ich die Indokatoren Umsätze usw, miteinbinden soll.

Was die Zyklik angeht: ich mache mir das sehr einfach zwar - allerdings ist der dritte Quartal jedes Jahres für alle Indizies praktisch immer mit einem signifikanten Tief verbunden

hier so als Beispiel für den Dax

1.10.2003 - Tief bei 3200
9.10.2002 - Tief bei 2500
21.09.2001 - Tief bei 3550
16.10.2000 - Tief bei 6500
1.10.1999 - Tief 5078
7.10.1998 - Tief 4000
29.10.1997 Tief 3734

Und so läßt es sich weiter und weiter fortsetzen. Es gibt zwar wenige Ausnahmejahre aber in aller Regel gibt es ein sog. Oktobertief - davor
eine eindeutige Umkehrformation.

Und diese sehen wir eventuell bald als ebenfalls bestätigt an.
Die Einbrüche sind in aller Regel sehr radikal und es würde mich kaum wundern, wenn zu diesen zeiten die Elliott-Spezialisten, rein nach Wellen
richtig liegen würden.

Man kann es als bestätigt ansehen, daß wenn man im Sommer einen Put kauft, so geht er im Oktober auf.

Nun ist das natürlich und logisch - denn wer in Urlaub ist, der verkauft seine Aktien, und die kurzfristigen Trader, Fonds etc. nutzen die Zeiten um auszusteigen und zu shorten. Es geht kaum anders.

Die charttechnisch orientierten Trader bekommen alleine aufgrund dieses Umstands zahlreiche Verkaufssignale geliefert - und die Schwergewichte im Markt, sind altes Jahrgang, was mit Point&Figure Charts traden, Portfolios bereits stark bestückt sind.

Daher: ich las neuerdings bei Küßner- er sieht einen Aufwärtsimpuls bereits laufen. Das - so leid es mir tut - kann ich beim besten Willen jetzt bereits als Fehlanalyse einstufen.

Zunächsteinmal herrscht hoher Abgabedruck - die Bären finden einfach Niemandem der die Aktien vor der Unterstützung abnimmt. Die Unterstützungen sind sehr langfristig (nicht bloß dieses Jahr).

Werden diese gebrochen - und das extrem hohe Risiko besteht eben jetzt aufgrund der Zyklik - so sage ich jetzt mal einfach so: das Kursziel für Dax im Falle einer Abwärtsbewegung beträgt bis 1.Oktober - 3339 - jes später das Tief folgt desto niedriger wird das Kursziel.

Unterstützung hat der Index jetzt seit dem Beginn des Seitwärtstrends im Bereich von und bei 3810, 3730. Wirde der Support bei 3810 gebrochen ist diese Linie dann eiskalter Widerstand - auf die es Pullbacks geben kann.
----------------------------------------------------------------------------------

Auf der Seite der Widerstände - gibt es starken Widerstand aktuell bei 4070
und dieser Widerstand fällt weiter nach unten - aber nicht signifikant.
Wird der nach oben durchstoßen ist erst überhaupt davon von positiven Szenario bis Jahresende auszugehen und das Kursziel wäre dann per 1.1.2005 etwa 4446 Zählern bei Dax.

Da wäre noch die Sache mit dem aufsteigendem Dreieck (nach TA).
Dies ist gewöhnlich eine bullische Formation, allerdings sollte der Index dann ´jeweils einen Hoch nach dem anderen erreichen.

Ich bewerte daher die momentane Lage als wirklich gefährlich - der Index muß mindestens die 3780 verteidigen - wenn er dann steigt - haben wir erst im kurzfristigen Bereich einen Doppel Low - und erneut das Kursziel an den Widerstand.

Nur: solche Formationen unmittelbar vor dem Herbstbeginn können extrem hart in die Hose gehen.

Daher an Jüküs 5Up glaube ich erst wenn der Index die Marke 4070 nimmt und verteidigt. Bis dato sollte man gar nicht am Markt sein, da das Risiko eines Einbruchs überdurchschnittlich hoch ist.

Die Analysen poste ich dann am Wochende. Möglicherweise wird schon bis dahin meine Vermutung bestätigt.

Übrigens: ich habe jetzt die EWA Analyse aktualisiert und die von mir genannten Marken tauchen auch bei EWA auf - Up Vorerst nur bis 4083
(das ist schätzungsweise auch die Jürgen Küßner Zählung - allerdings sollte er meiner Meinung auch sagen, daß die Analyse an Bedeutung verliert,
je mehr wir unter die 3785 fallen würden. Dann beträgt das Kursziel nach EWA Zweitszenario auch entweder 3600 oder im schlimmsten Fall etwa 3200.

Das fallende Szneario ist erst ab 3900 alternativlos.

Gruß.
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

Hallo Turon !
Ich freue mich schon auf deine Dax Analyse.
Noch eine Bitte, hast du nicht ein Link zur den Click Scheinen.
Wo beschreieben ist wie das alles funktioniert.
Gruß
etii
No Risk - no Fun.
Turon

Beitrag von Turon »

Dax sieht nach heutigem Tag schon ziemlich ******** aus, aber der würde es ja noch eventuell packen.

Das Problem sind wieder mal die Amis. Wenn es noch wesentlich mehr Firmen gibt, die wieder mal Umsatzverdreifachungen und Rekordgewinne im zweiten Quartal gemacht haben, dann sehen den Dow bald 10% unterm heutigem Tag.

Heute nur: bei Unterschreitung 3875 bei Dax baue ich erste leichten Shortpositionen auf die erste auf Allianz (weil die heute wichtigen Support überwunden hat).

----------------------------------------------------------------------------

Zu den ClickOptions. Im Prinzip funktionieren die Dinger wie Superturbooptionsscheine. Optionen würde ich beispielsweise gar nicht machen (da mir das hinundher mit Absicherung einfach zu viel Denkleistung bedeutet - und ich will mein Leben nicht mit taschenrechner in einer Hand und einem Laptop in anderer halten).


Es funktioniert ganz einfach: Du kaufst eine Option (Clickoption für 35 Euro -soll möglich dicht am Geld sein (oder Schwelle). HITHI HITLO mache ich am meisten. Möglichst mit Laufzeit 4 bzw 6 Wochen.

Die Gebühr für eine Option 4 Euro bei Verkauf Erwerb kostet nichts.
Und genauso wie Click Options beschreibt ist es auch:
"...ClickOptions hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine neue Generation von Finanzprodukten für Privatanleger anzubieten.
Die Produkte sind spielend einfach zu verstehen, übersichtlich dargestellt und spannend wie die Börsenmärkte.

Auf den ersten Blick erinnern die Produkte fast an eine "Börsenwette": Begrenzte Einsätze, im Voraus bekannte, potentielle Gewinne und begrenzte Laufzeiten von höchstens sechs Wochen. Und trotzdem handelt es sich um "echte" Finanzprodukte, die Anlegerschutz und alle rechtlichen Aspekte fest im Auge behalten.

ClickOptions ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen, dass von den Börsenaufsichtsbehörden und der Banque de France (entspricht der Deutschen Bundesbank) kontrolliert wird. Sämtliche Produkte sind von der Aufsichtsbehörde COB (Commission des Opérations de Bourse) genehmigt.
Ausserdem ist ClickOptions eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der Société Générale, drittgrößte Investmentbank im Euroraum und vor allem weltweit führend auf dem Gebiet der derivativen Finanzinstrumente auf Aktien und Indizes (Optionsscheine, garantierte Fonds etc.).
Als letzten Punkt möchten wir betonen, dass ClickOptions die von Kunden getätigten Transaktionen auf den Börsenmärkten absichert (hedgt). Folglich stellt ein Geschäft, welches einen Verlust für den Kunden bedeutet keinen Gewinn für ClickOptions dar, und umgekehrt.

ClickOptions wurde im Oktober 2000 auf die Initiative von Wertpapierhändlern der Société Générale hin gegründet und ist heute in Österreich, Deutschland und Frankreich aktiv. ...."

Der Link
http://www.clickoptions.com/infos/prese ... 2311:14:09

Probiert kostet nichts - aber bis auf die Begrenzung funktionieren die ClickOptions wie gewöhnliche Optis.

Am ehesten machst Du Gewinne wenn Du eben Optionen im Wert von 25-35 Euro kaufst - wenn Du 2-3%-ige Kursbewegungen erwartest. Dann sind sie im Wert um das doppelte gestiegen.

Schaue es dir mal an, Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen damit gemacht. A ja noch etwas: die Analysen die dort veröffentlicht wurden sind mir schlicht und einfach bätsch. So richtig Spaß machen werden die Dinger wenn wir einen starken Trend haben.

Gruß
etii
Trader-insider
Beiträge: 382
Registriert: 05.03.2004 16:06
Wohnort: Polnische Karpaten

Beitrag von etii »

@ Turon

Vielen Dank !!!!!!!!!!!!!!!!
Ich bin schon am lesen, sehr interesant.
Die Tage werde ich probieren zu handeln.
Vielleicht schort auf Citigroup, oder VW hat noch Potenzial nach unten.
Sontag muss ich ein par Chart`s anschauen.
In jedem Fall danke und ein schönes Wochendende.
Gruß
etii
No Risk - no Fun.
joyojel
abgemeldet
Beiträge: 177
Registriert: 07.06.2005 12:44
Wohnort: Neckargemünd

Beitrag von joyojel »

chart hier


Keil wird soch wohl nach unten auflösen.

Gruss
joyo
Bescheidenheit ist eine Zier.
Benutzeravatar
Fred vom Jupiter
Aktien und Indice´s Experte
Beiträge: 767
Registriert: 19.12.2000 00:00
Wohnort: Memmingen/Allgäu

Beitrag von Fred vom Jupiter »

So, ich hab mir mal den Dax angeschaut:
Auf Monatssicht fällt der Bearkeil auf, da ist aber noch Luft nach oben.
Widerstände bei 4700 und 5470.

Auf Wochenbasis fällt auch hier wieder das fallende Volumen auf, ein sicheres Zeichen für einen Bearkeil.
Die Bollinger Bänder erweitern sich mit dem Kurs,
das 168er Fibo-Retracement liegt bei 4600 Punkten, ein verschobenes Retracement bei ca. 4700.
Im 2Tageschart sieht man die vergangene Seitwärtsbewegung sehr schön,
das prognostizierte Kursziel liegt bei 4670.

Man sieht um 4700 Punkten wirds spannend, wieder mal short zu gehen...
Dateianhänge
dax 2day.png
dax 2day.png (10.4 KiB) 34476 mal betrachtet
dax weekly.png
dax weekly.png (17.79 KiB) 34476 mal betrachtet
dax monthly.png
dax monthly.png (14.05 KiB) 34476 mal betrachtet
Schöne Grüsse, Willi
joyojel
abgemeldet
Beiträge: 177
Registriert: 07.06.2005 12:44
Wohnort: Neckargemünd

Beitrag von joyojel »

Noch ist nichts passiert. Der Trend im Hourly ist intakt. Am Freitag ist 3 facher Hexenverfall und bis dahin werden die Kurse eh noch gepflegt. Der Absturz, falls er überhaupt kommt, sollte demzufolge frühestens in der übernächsten Woche vonstatten gehn.

Chart hier

Gruss
joyo
Bescheidenheit ist eine Zier.
joyojel
abgemeldet
Beiträge: 177
Registriert: 07.06.2005 12:44
Wohnort: Neckargemünd

Beitrag von joyojel »

Gelingt dem DAX der Bruch der grünen Linie des Keils droht eine Sommer-, Wahl-, oder Angela Merkel-Rally! :lol: Fällt er unter die rote, dann gibt es wahrscheinlich eine grössere Korrektur.

Chart hier
Bescheidenheit ist eine Zier.
joyojel
abgemeldet
Beiträge: 177
Registriert: 07.06.2005 12:44
Wohnort: Neckargemünd

Beitrag von joyojel »

Chart hier




Gruss
joyo
Bescheidenheit ist eine Zier.
Benutzeravatar
Fred vom Jupiter
Aktien und Indice´s Experte
Beiträge: 767
Registriert: 19.12.2000 00:00
Wohnort: Memmingen/Allgäu

Beitrag von Fred vom Jupiter »

Kleines Update vom DAX:
Monatschart:
Der Aufwärtstrend is noch intakt, Bollinger Band zeigt leicht überkauften Zustand, die Bänder beginnen sich zu erweitern.

Wochenchart:
Auch hier der Aufwärtstrendkanal intakt, untere Begrenzung diese Woche bei 4515, bei 4520 Fibo-Retracement. Vergleich der letzten Abwärtsbewegung mit der jetzigen bedeutet ein Kursziel von 4361 Punkten, vorausgesetzt wir haben das Top letzte Woche bei 4637 Punkten gesehen.
Bestätigung beim Bruch des Trendkanals.
RSI hat ein Verkaufssignal generiert.

2-Tageschart:
Kursziel nicht ganz erreicht.

Morgen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß es eine kleine Erholung gibt.
Dateianhänge
dax 2days 260605.png
dax 2days 260605.png (11.79 KiB) 24295 mal betrachtet
dax weekly 260605.png
dax weekly 260605.png (18.02 KiB) 24295 mal betrachtet
dax monthly 260605.png
dax monthly 260605.png (11.74 KiB) 24295 mal betrachtet
Schöne Grüsse, Willi
joyojel
abgemeldet
Beiträge: 177
Registriert: 07.06.2005 12:44
Wohnort: Neckargemünd

Beitrag von joyojel »

Vielleicht eine kleine Short Gelegenheit, falls er oben am Trendkanal anstösst??

Bild

Gruss
joyo
Bescheidenheit ist eine Zier.
Benutzeravatar
Fred vom Jupiter
Aktien und Indice´s Experte
Beiträge: 767
Registriert: 19.12.2000 00:00
Wohnort: Memmingen/Allgäu

Beitrag von Fred vom Jupiter »

Update:
Monatschart:
138er Retracement erreicht,
es könnte sich ein Bearkeil bilden,

Wochenchart:
oberes Ende des Trendkanals erreicht
161er Retracement bei 4937 Punkten (nicht eingezeichnet)
Korrektur könnte an den unteren Trendkanal führen

Tageschart:
138er Retracement bei 4937 Punkten
Aufwärtstrend intakt

Momentan schaut alles noch gut aus,
allerdings wird die Luft dünner, für einen Shorteinstieg noch zufrüh, noch :wink:
Dateianhänge
dax-2day20050731.png
dax-2day20050731.png (11.83 KiB) 24241 mal betrachtet
dax-weekly20050731.png
dax-weekly20050731.png (16.12 KiB) 24241 mal betrachtet
dax-monthly20050731.png
dax-monthly20050731.png (12.83 KiB) 24241 mal betrachtet
Schöne Grüsse, Willi
Benutzeravatar
Fred vom Jupiter
Aktien und Indice´s Experte
Beiträge: 767
Registriert: 19.12.2000 00:00
Wohnort: Memmingen/Allgäu

Beitrag von Fred vom Jupiter »

Kleines Update:
Korrektur hat begonnen,
Ziele siehe oben gestrichelte Linien,
zusätzlich Retracement 4750 Punkten,
Schöne Grüsse, Willi
joyojel
abgemeldet
Beiträge: 177
Registriert: 07.06.2005 12:44
Wohnort: Neckargemünd

Beitrag von joyojel »

Ja Fred,

der Dax braucht eine Pause. Jedenfalls sehen die Indikatoren danach aus. Die untere Trendlinie sollte spielend erreicht werden.

Bild

Gruss
joyo
Bescheidenheit ist eine Zier.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

nun sollte es runter gehen .... hier der Laaaangfristige Chart
Bild
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
membran

Beitrag von membran »

Kursziel lautet Gap-Schluß.
Ich werde gleich short gehen.
membran

Beitrag von membran »

Ich bleibe bei GAP Schluß um die 4860 Punkte.
Freak

Beitrag von Freak »

:idea: 4860 wurden heute im Intraday erreicht und aktuell wieder überschritten!
Und nun, wieder bergauf, oder weiter runter?
Benutzeravatar
Fred vom Jupiter
Aktien und Indice´s Experte
Beiträge: 767
Registriert: 19.12.2000 00:00
Wohnort: Memmingen/Allgäu

Beitrag von Fred vom Jupiter »

So,
das Gap ist zu.Den letzten Downswing haben wir leicht übertroffen.
wie gehts nun weiter?
Wir sind am Aufwärtstrend seit März 2003 angekommen.
Dieser hat bisher gehalten, wohl auch mit Hilfe des 138er Fibos, wenns so bleibt, sind vorerst mal die alten Hochs wieder zu erreichen.
Zeitziel liegt bei Ende November.

Widerstände bei 4967, 4990 und 5035.

Bitte Stopps nachziehen...
Fallen wir unter die Trendlinie, so ist bei ca 4800 Punkten eine weitere Trendlinie, allerdings nicht sonderlich aussagekräftig. Das nächste Kursziel wäre dann das untere Bollinger Band...:cry:
Dateianhänge
dax20051019weekly.png
dax20051019weekly.png (22.63 KiB) 22879 mal betrachtet
Schöne Grüsse, Willi
membran

Beitrag von membran »

Hallo Trader Freunde


Den short habe ich heute ausgelöst und der hat sich prima enrtwickelt.
Ich schaue mir den DAX Morgen Früh noch einmal genauer an .....
Alexandra

Beitrag von Alexandra »

Erster Versuch einer Chartanalyse:

Bild

1. Beginnend mit 28.10. zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab. Gap zw. 28.10. und 31.10.
2. 31.10: White Marabuzzo STARKES Long Signal
3. 01.11: Doji - eingentlich bearish, aber nächster Tag:
4. 02.11. White closing Marabuzzo STARKES Long Signal - ich bin daher am 02.11. long gegangen, und bis heute geblieben. War ganz o. k.

Wie geht's jetzt weiter?

5. Zwischen 02.11. und 03.11. sehen wir wieder ein Gap
6. SKS-Formation deutet auf SHORT hin
7. Rote Kerze heute könnte auf SHORT hindeuten (Abprall von der ob. Trendkante)

Fazit: ich sehe - wenn's heute negativ bleibt - für morgen eine Short-Möglichkeit bis zur unt. Trendkante bzw. Gap-Schluss.

Einzige Bedenken: Die Indikatoren (MACD, Stochastik, Momentum zeigen kurzfristig auf long)

Wie würdet Ihr meine Überlegung(en) beurteilen? Um Kritik wird gebeten.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

also das gefällt mir !

das ist eine SKS die Hand und Fuß hat den zum einen sind die beiden Schultern gleich hoch - alle anderen SKS die sonnst gezeichnet werden sind keine klassichen - sondern zB Jörg sks´s - die auch aufgehen können wie erwartet aber keine klassichen sind -
zum anderen man beobachte das Volumen bei den schultern .. der Anstieg .. das passt auch ........

auch die überlegungen spitze ..Gaps usw

einzig - das ist nun etwas wo cih anderer Meinung bin ist -wo leg ich eine trendkannte/kanal an ! ists ein abwärtstren dann ist oben das wichtige ich will ja wissen wo brichts aus oder in dem fall die kannte unten wo brichts runter ....... also das würde ich anders zeichnen .. schau dich einfach um

abschließen sehr gut gemacht ... will aber net Leher spielen anfangen ... "lehere" zahr viel bzw zeige es vor was möglich ist .... aber das war schon ....
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
Fred vom Jupiter
Aktien und Indice´s Experte
Beiträge: 767
Registriert: 19.12.2000 00:00
Wohnort: Memmingen/Allgäu

Beitrag von Fred vom Jupiter »

Ach Alexandra, das ist doch schon mal gar nicht schlecht. Du hast meine Charts am Anfang nicht gesehen. Bin mal durch Zufall auf Charts von meiner Anfangszeit gestoßen, die waren mal richtig lustig :wink:

Ich sehe SKS - Formationen allerdings so gut wie nie, hab da wohl eine Sehschwäche, bei mir sind das immer irgendwie Keile oder Dreiecke, ist meiner Meinung aber eigentlich wurst, weil das Kursziel oft ähnlich ist. Wichig ist nur, eine SKS ist eine Trendwendeformation, also nicht nur kurzfristig wichtig.

Mir ist gerade folgendes aufgefallen:

Wieder mal ein Bearkeil, wenngleich mir die unteren Schenkel nicht gefallen, hab da mal 2 eingezeichnet.
Sollte es morgen unterhalb der Trendlinie gehen, so wäre Gapschliessung angesagt.
Schön auch der Abprall an der Trendlinie im RSI und die negativen Divergenzen.
Erstes Kursziel 4950 und wenn da drunter geht, 4835 Punkte.
Meinungen?
Dateianhänge
dax20051108.png
dax20051108.png (16.99 KiB) 22741 mal betrachtet
Schöne Grüsse, Willi
Antworten