Der Virus Fake ... !

Alles was "Off-Topic" ist oder die Märkte ganz allgemein betrifft. Hier findet Ihr Gelegenheit, euch in Form von Grundsatzdiskussionen, Glückwünschen, Streitereien oder Flirts auszutauschen.

Moderator: oegeat

Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.

WHO - Ein NATO Hybrid-Krieg - Ein Bericht zum WHO Pandemie Vertrag
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Die größte Geschichte, die nie erzählt wurde: Deutsche Virologie in Wuhan – und Montana
Robert Kogon via The Daily Sceptic

Die „Story des Jahrzehnts“, „smoking gun“, „Fall abgeschlossen“. Die Geschichte der von den USA finanzierten – oder auch nicht finanzierten – Funktionserweiterungsforschung an Coronaviren wurde in den vergangenen Wochen weithin als die Lösung des Rätsels von Covid dargestellt: nicht nur der fast endgültige Beweis, dass SARS-CoV-2 doch in einem Labor entstanden ist, sondern auch der fast endgültige Nachweis, wer der Täter war.

Die Amerikaner waren es, natürlich. Oder „wir waren es„, wie Jim Haslam, der amerikanische Substacker, der die ausgefeilteste Version dieser Theorie entwickelt hat, es formuliert hat: Anthony Fauci, der Geldgeber der Forschung; Ralph Baric, der „Konstrukteur“ des Virus; und Peter Daszak, der – wenn auch britische – Leiter der in den USA ansässigen EcoHealth Alliance, der die Forschung leitete. Sie brauchten lediglich ein wenig Hilfe von einem angeheuerten niederländischen Virologen in der Person von Vincent Munster, der Barics Virus in Faucis Rocky Mountain Lab in Montana übertragbar machte, bevor es nach Wuhan verschifft wurde. Und der Rest ist Geschichte.

Aber was ist mit all den deutschen Verbindungen zur Virusforschung in Wuhan, die ich hier, hier, hier und hier dokumentiert habe und die nicht nur deutsche Gelder für die Virusforschung in Wuhan beinhalten, sondern sogar ein vollwertiges deutsch-chinesisches Virologielabor in Wuhan, das sich – anders als das Wuhan Institute of Virology – direkt in der Gegend des ersten Ausbruchs von COVID-19 in der Stadt befindet.

Es ist umso bemerkenswerter, dass diese deutschen Verbindungen ignoriert werden, als die vermeintlich „amerikanische“ Geschichte der Entstehung und Freisetzung von COVID-19 direkt auf sie zurückgeht: nämlich auf einen deutschen oder, genauer gesagt, deutsch-niederländischen Coronavirus-Forschungs-Nexus, der eine Schlüsselrolle bei der COVID-19-Reaktion gespielt hat und in dessen Zentrum kein Geringerer als Christian Drosten steht. Drosten ist natürlich der deutsche Erfinder des notorisch überempfindlichen und unzuverlässigen COVID-19-PCR-Tests, der die Grundlage für die Ausrufung der Pandemie bildete.

Beginnen wir mit dem, was immer als Anthony Faucis Rocky Mountain Lab bezeichnet wird, in dem Vincent Muster angeblich Barics Virusdesign übertragbar gemacht hat. In der Überschrift eines Artikels der Daily Mail wird es sogar als „von Fauci geführtes“ Labor bezeichnet. [...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Biowaffen-Forschung: Der Filz aus Pharmakonzernen, öffentlichen Einrichtungen und Militär

Impfstoffentwicklung und Biowaffen-Forschung hängen zusammen. Eine Übersichtsgrafik mit Verbindungen und Geldflüssen bei der Entwicklung von genmanipulierten Viren und entsprechenden Geninjektionen.

Über 11’000 Virenarten sind – Stand heute – bekannt. Darunter 54 verschiedene Arten der Familie «Coronaviridae». Ein verschwindend geringer Teil aller Viren kann beim Menschen eine Krankheit auslösen – das Immunsystem spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Seit einigen Jahrzehnten wird daran geforscht, wie man bestimmte Viren und andere Mikroorganismen für den Menschen gefährlicher machen kann, also: ansteckender und tödlicher. Etwa 200 Erreger kommen prinzipiell dafür in Frage, nur zwölf sind aber in der engeren Auswahl. Mit Hilfe der Gentechnik – konkret: CRISPR/Cas und «Genome Editing» – wurden in den letzten Jahren grosse «Erfolge» erzielt. Mit diesen revolutionären Techniken können gezielt einzelne «Buchstaben» im Buch das Lebens umgeschrieben werden.

Das ist Biowaffen-Forschung. Ein anderer Begriff dafür ist «Gain-of-function-Forschung» (GoF). Spätestens seit den Anthrax-Anschlägen in den USA unmittelbar nach 9/11 ist das Thema bekannt. Das dortige Anthrax (Milzbrand-Bakterium) stammte aus Militär-Laboren in den USA.

«Biologische Waffen sind Massenvernichtungswaffen, bei denen Krankheitserreger oder natürliche Giftstoffe (Toxine) gezielt als Waffe eingesetzt werden können.»

Einige Meilensteine der Gain-of-function-Forschung:

Im Jahr 2000 wurde im Labor eine Coronavirus-Mutante erzeugt, die Artgrenzen überschreiten kann.
2012 wurde ein Vogelrippe-Virus so verändert, dass es durch Husten und Niesen übertragen werden kann und in den kühleren Säugetierlungen überleben kann – mit Mitteln der Gates-Stiftung und des NIAID.
2013 wurde die gefährliche Kombination aus einem hochtödlichen Vogelgrippevirus und einem Grippevirus erschaffen, das für Menschen hochansteckend ist.
[...]
Dateianhänge
gof_diagramm_v4_kd_2-1eb15.jpg
gof_diagramm_v4_kd_2-1eb15.jpg (93.53 KiB) 417 mal betrachtet
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.

Künstliche Intelligenz: Impfbetrug war nur der Anfang – Tom Lausen im Gespräch

Mit amtlichen Daten beweist Tom Lausen immer wieder: der deutsche Staat betrügt (auch) bei "Corona" und "Impfung" systematisch. Selbst die behördlichen Angaben angeblicher Impfquoten unter Krankenhauspatienten – das kann Lausen heute belegen – waren reine Lügen. Gemeinsam mit seiner Frau hat der Datenanalyst in den vergangenen Monaten recherchiert, wie künstliche Intelligenz für diesen Betrug eingesetzt wird. Im April erscheint dazu ihr neues Buch: "Die Untersuchung". Aus ihm berichtet Tom Lausen im Gespräch exklusiv und erklärt, wie Staatsmacht und Konzernen mit "ChatGPT" & Co. die Manipulation praktisch aller öffentlichen Debatten gelingt.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Tucker Carlsons interview mit Dr. Pierre Kory
Interview deutsche Untertitel

Sie behaupten immer noch, dass der Covid-Impfstoff sicher und wirksam ist. Und doch behandelt Dr. Pierre Kory Hunderte Patient, die dadurch schwer geschädigt worden sind. Warum kümmert sich niemand in der öffentlichen Gesundheitsbehörde darum?
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
„Es soll hochskaliert werden“
PAUL SCHREYER, 18. März 2024

Multipolar hat die bislang geheim gehaltenen Protokolle des Corona-Krisenstabs des Robert Koch-Instituts (RKI) freigeklagt. Daraus wird klar: Die im März 2020 verkündete Verschärfung der Risikobewertung von „mäßig“ auf „hoch“ – Grundlage sämtlicher Lockdown-Maßnahmen und Gerichtsurteile dazu – gründete, anders als bislang behauptet, nicht auf einer fachlichen Einschätzung des RKI, sondern auf der politischen Anweisung eines externen Akteurs – dessen Name in den Protokollen geschwärzt ist.

[...]
Konkret: Die tatsächliche Steigerung der Virusverbreitung, bezogen auf die Anzahl der Tests, betrug kurz vor dem Lockdown lediglich einen Prozentpunkt. Zwischen dem 9. und 15. März 2020 wurden sechs Prozent der in Deutschland Untersuchten positiv auf das Virus getestet, zwischen dem 16. und 22. März sieben Prozent (RKI-Lagebericht vom 26.3.2020, S. 6). Dieser Anstieg um einen Prozentpunkt stellte das sogenannte „exponentielle Wachstum“ der Epidemie dar, von dem damals in Politik und Medien alle sprachen. Am 22. März verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel den Lockdown mit der Begründung, das Coronavirus verbreite sich „weiter mit besorgniserregender Geschwindigkeit“.

Dass es sich bei dieser Interpretation um eine Irreführung handelte, dürfte den Fachleuten im RKI mit Lothar Wieler und seinem Stellvertreter Lars Schaade an der Spitze klar gewesen sein. Was also steckte tatsächlich hinter der Anhebung der Risikoeinschätzung? Welche Diskussionen hatten dazu im RKI stattgefunden, welche Argumente wurden intern ausgetauscht? Kurzum: Worauf gründete die Entscheidung?
[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

Dateianhänge
0-18 Impfprogramm.jpg
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Wir haben gesagt, wir mussten, wir müssen ein Modell finden, um Folgebereitschaft herzustellen

„Wir haben gesagt, wir mussten, wir müssen ein Modell finden, um Folgebereitschaft herzustellen, das so ein bisschen wissenschaftsähnlich ist.“
„Flatten the Curve, das haben wir geklaut von einem Wissenschaftsjournalisten, haben wir nicht selber erfunden.“
„Wir sagen denen, es sieht so nach Wissenschaft aus, ne?“
„Es ging darum, Zwänge zu verordnen und Zustimmung zu gewinnen und dabei die Deutungshoheit in der Hand zu behalten.“
„Und muss man da nicht hinterrücks ganz furchtbare Dinge wie Angstkommunikation, also sozialpsychologische Dinge benutzen, um solche Arten von Folgebereitschaften zur Veränderung von individuellem Verhalten vorzunehmen?“
„Eine soziologische Beratung kommt nicht umhin, den Beratenen ein Mittel oder, wie man heute sagt, ein Tool zur Verfügung zu stellen, mit dem diese bei den Leuten Sinn für das erzeugen können, was sie selbst vorhaben.“



Heinz Bude, Soziologe und Regierungsberater 2020
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Geheimer Verhandlungsstand zu den Internationalen Gesundheitsvorschriften veröffentlicht

24.03.2024 | Die Vorgänge in Genf, wo verschärfte Internationale Gesundheitsvorschriften (IHR) und ein Pandemievertrag im Geheimen verhandelt werden, strafen Behauptungen der ganz großen pharmakonzernfreundlichen Koalition im Bundestag Lügen, nach denen alles ganz harmlos und transparent sei.

Als der Bundestag im Februar endlich über das Thema debattierte, verstieg sich Tina Rudolph von der SPD zu der absurden Behauptung, die Verhandlungen zum Pandemieabkommen und zur IHR-Reform seien hochgradig transparent und „eine Sternstunde der Demokratie“.

Es wird wohl für immer ihr Geheimnis bleiben, wie das damit zusammenpasst, dass die Neufassung der IHR, über die schon in zwei Monaten in Genf von der Internationalen Gesundheitsversammlung abgestimmt werden soll, immer noch nicht verhandelt und veröffentlicht ist. Die IHR schreiben vor, dass eine Neufassung vier Monate vor Abstimmung den Regierungen zur Kenntnis gegeben werden muss.

Stattdessen wird weiter verhandelt und der Verhandlungsstand geheim gehalten. Das ist jetzt allerdings schief gegangen. Die Genfer Universität Geneva Graduate Institute hat kurzzeitig, wohl in Unkenntnis der beabsichtigten Geheimhaltung, den Verhandlungsstand vom 9. Februar auf ihrer Netzseite veröffentlicht. Innerhalb der nächsten acht Tage wurde das Dokument wieder von der Seite gelöscht. Aber im Internet Archive Wayback Machine ist es noch verfügbar.
Die kritischen Punkte der IHR-Reform

Der Publizist James Roguski, einer der bestinformierten Kritiker dieser Materie, hat das Dokument analysiert und weist auf Substack auf kritische Punkte hin (Auswahl).

Unkontrollierte Angstmache (Artikel 1, 5,8 und 12): Der auf undemokratische Weise „gewählte“ Generaldirektor der WHO soll eigenmächtig und ohne Kontrollinstanz drei verschiedene Stufen von internationalen Gesundheitsnotlagen ausrufen können, tatsächliche ebenso wie bloß drohende. Sie heißen Early Action Alert (EAA), Pandemic Emergency(PE) und Public Health Emergecy of International Concern (PHEIC).

Globales Impf- und Testausweisregime (Art. 35 – 37): WHO entwickelt Standards für digitale und analoge Impf- und Testausweise, die international anerkannt werden müssen.

WHO-Impfstoffregime (Annex 6): Die WHO bestimmt, welche Impfstoffe oder prophylaktischen Medikamente vorsorglich für den Pandemiefall zugelassen werden. Nur für diese gibt es Impfzertifikate, die langfristig rein digital werden sollen.

Gültigkeit für nichtstaatliche Akteure (Art. 42): Die Regierungen müssen durchsetzen, dass sich auch alle Bürger und nicht-staatlichen Gruppen und Institutionen an die IHR-Vorschriften halten; kritisch zum Beispiel bezüglich „Desinformation“.

Pathogen-Tauschbörse (Art. 44, Annex 1): Die WHO etabliert ein System, nach dem alle Länder alle bekannten Pathogene (krank machende Stoffe und Organismen) allgemein verfügbar machen. Dafür werden sie an den Erträgen etwaiger darauf aufbauender Medizinprodukte beteiligt (= Pathogen-Handelsabkommen; man bedenke auch Biowaffenpotential).

IHR-Behörde (Art. 4): Die Regierungen müssen eine zentrale nationale Behörde zur Durchsetzung und Koordination der von den IHR verlangten Maßnahmen errichten.

Veröffentlichung persönlicher Daten (Art. 45): Persönliche Gesundheitsdaten sollen, „wenn nötig“ international weitergegeben, gespeichert und veröffentlicht werden dürfen. Es gibt die üblichen Datenschutzbestimmungen, aber keine Pflicht zur Entschädigung bei Verstößen, obwohl der Schaden verheerend sein kann.

Zensurregime (Annex 1 Abs. 5 c vii): Nationale Regierungen müssen bestehende Strukturen nutzen oder neue aufbauen, um Fehl- und Desinformation zu bekämpfen.

Kein Wunder, das die Verantwortlichen so etwas lieber im Geheimen verhandeln.

[...]

Fazit

Die Verhandlungen zur Verschärfung der Internationalen Gesundheitsvorschriften und zum Pandemievertrag sind ausgesprochen intransparent und zielen darauf ab, den Pharmakonzernen der USA und Europas dauerhafte riesige Gewinne zu ermöglichen und auf dem Weg zu einer Art Weltregierung für (weit definierte) Gesundheitsfragen voranzuschreiten.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Kate Middleton mit Turbo-Krebs diagnostiziert – Verbindung zu COVID-19 mRNA-Impfstoffen?
Dr. William Makis via Robin Monotti + Cory Morningstar Telegram

Bei der Prinzessin von Wales, Kate Middleton, wurde Krebs diagnostiziert – mit hoher Wahrscheinlichkeit hat sie Turbokrebs, verursacht durch COVID-19 mRNA-Impfstoffe, die sie im Jahr 2021 einnahm.

Welches sind die wahrscheinlichsten mRNA-induzierten Turbokarzinome, die eine große Unterleibsoperation und eine „vorbeugende Chemotherapie“ erfordern würden?

1. Turbo-Darmkrebs – einer der häufigsten
2. Turbo-Eierstockkrebs – auf dem Vormarsch, schlechte Prognose
3. Turbo-Gebärmutterkrebs – Endometriumkarzinom oder Sarkom
4. Seltene Turbo-Krebsarten – Blinddarm, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Magen

In meinem Artikel gehe ich auf jedes dieser Turbo-Krebs-Szenarien im Detail ein.

Turbo-Darmkrebs wäre das häufigste Szenario, es ist der 5 häufigste Krebs, der nach einer Impfung mit Pfizer oder Moderna COVID-19 mRNA Impfstoffen auftritt.

Turbo-Darmkrebs ist auf dem Vormarsch und tritt jetzt bei immer jüngeren Männern und Frauen auf. Er wächst schnell und spricht oft nicht auf die üblichen Chemo- und Strahlentherapien an. Auch die Immuntherapie schlägt nicht an, was die Onkologen in der Regel schockiert.
[...]

Ich hoffe, dass die Prinzessin von Wales sich mit Ärzten umgeben kann, die ihren hippokratischen Eid während der COVID-19-Pandemie nicht aufgegeben haben (leider hat das die große Mehrheit getan, einschließlich praktisch aller Onkologen).

Sie benötigt auch Ärzte, die das sehr reale und gefährliche Phänomen des COVID-19 mRNA-impfstoffinduzierten Turbokrebses verstehen.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

RKI-Protokolle: ZDF und SPIEGEL verfälschen nachträglich Ihre Berichte
PAUL SCHREYER, 25. März 2024

Die von Multipolar freigeklagten RKI-Protokolle sind seit dem Wochenende Thema in allen großen Medien. Den Durchbruch brachte ein sachlicher und solide recherchierter ZDF-Bericht, der jedoch nachträglich verfälschend umgeschrieben wurde. Von wem, ist bislang unklar. Ein kurz darauf veröffentlichter SPIEGEL-Artikel war zunächst neutral formuliert, nachträglich wurden dann, ohne dies kenntlich zu machen, diffamierende Falschaussagen eingefügt. Die BILD-Zeitung berichtet derweil ohne Diffamierung – und auf Seite 1 ihrer Montagsausgabe.

Die Affäre um die die freigeklagten Protokolle des Krisenstabes des Robert Koch-Institutes (RKI) wird zunehmend zu einer Medienaffäre. Nachdem Multipolar am Montag vergangener Woche (18. März) erste Details bekannt gegeben und am Mittwoch dann die mehr als 2.500 Seiten umfassenden Dokumente vollständig veröffentlicht hatte, berichteten zunächst verschiedene Medien mit kleiner bis mittlerer Reichweite – darunter Tichys Einblick, das Magazin Cicero, die Epoch Times, Telepolis und der Nordkurier. Die Leitmedien schwiegen.
[...]
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
So bedroht die WHO die Souveränität der Nationen: Ehemaliger Insider Dr. David Bell im Interview mit tiefen Einblicken
video 4Min.

Der ehemalige WHO-Wissenschaftler Dr. David Bell offenbart brisantes Insiderwissen über die WHO. Im Interview mit der “Epoch Times” behauptet er, die Organisation sei zu einem Werkzeug verkommen, um individuelle Interessen weltweit durchzusetzen. Dies sei nun eine Bedrohung für die Souveränität der Nationen.

👉 Dr. Bell bedeutet auch die ungute Rolle Deutschlands in der WHO, das eine der treibenden Kräfte ist

Bell spricht sich für einen Rückzug der WHO auf allen Fronten aus. Besonders das Versagen der Organisation während der Covid-Jahre und die zerstörerischen Folgen ihrer Entscheidungen für die Menschen sprächen dafür.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.

Die alternativen Fakten des RKI

Freigeklagte Geheimprotokolle belegen einen klaren Widerspruch zwischen dem, was das RKI intern dachte und dem, was es der Bevölkerung sagte: Das Institut politischen Weisungen, statt unabhängig und wissenschaftlich zu urteilen.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
RKI war immer politisch weisungsgebunden... EX-RKI-MITARBEITERIN widerlegt Lauterbachs Mainstreamdarstellungen... KOMPLETTES INTERVIEW https://www.youtube.com/watch?
Video (Ausschnitt) 7 Min.


Komplettes Interview:


Interview mit EX-Mitarbeiterin vom RKI - Brisante Informationen - 28.03.2024

timeline:
*03:24* - Einleitung und Vorstellung der Ex-Mitarbeiterin, Claudia Schöne, mit Hintergrund in Epidemiologie und Tropenveterinärmedizin. Ihre Rolle beim RKI und die Zusammenarbeit mit dem BND werden umrissen.
*10:48* - Diskussion über spezifische Inhalte der RKI-Files und die Bedeutung ihrer ehemaligen Abteilung, die in den Dokumenten erwähnt wird.
*15:30* - Claudia Schöne erläutert eine Pandemieübung aus dem Jahr 2012, die von ihr und dem RKI durchgeführt wurde, und zieht Parallelen zur aktuellen COVID-19-Pandemie.
*21:05* - Erfahrungen aus internationalen Übungen zur Pandemiebekämpfung und der Zusammenarbeit zwischen zivilen und militärischen Organisationen werden geteilt.
*27:19* - Kritische Betrachtung der Weisungsgebundenheit des RKI an das Bundesgesundheitsministerium und wie dies den wissenschaftlichen Austausch beeinflusst.
*33:42* - Persönliche Einblicke und Kritik am Krisenmanagement während der Hochwasserkatastrophe 2021 im Ahrtal.
*40:56* - Diskussion über den Pandemic Treaty und die Bedeutung internationaler Gesundheitsregulierungen für die Zukunft.
*45:34* - Ausführungen zu weiteren Themen wie der Bedeutung von unabhängiger Forschung und der Notwendigkeit transparenter Kommunikation in Krisenzeiten.
*50:47* - Abschließende Gedanken zur Rolle des RKI in der öffentlichen Gesundheitspolitik und die persönliche Hoffnung auf positive Veränderungen im Umgang mit zukünftigen Gesundheitskrisen.
*58:12* - Ende des Interviews mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Punkte und Dank an die Zuschauer.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.

RKI-Protokolle: Wie die Wissenschaft sich selbst verraten hat |
Prof. Dr. Stefan Homburg


00:00 Intro + Vorstellung
02:10 Kann man sich dem Corona-Thema noch sachlich nähern?
03:00 Wie sind die Behörden-Protokolle zu verstehen?
08:36 Das Robert Koch-Institut als nachgeordnete Behörde des Gesundheitsministeriums
09:22 RKI-Files: Hochstufung der Risikobewertung im März 2020
16:22 Die Bilder aus Bergamo als häufigstes Gegenargument
18:47 Die überlasteten Intensivstationen
24:30 RKI-Files: FFP2-Masken
31:19 Selektive Wahrnehmung als Maßnahmenkritiker
33:55 RKI-Files: Lockdown
38:38 RKI-Files: Corona und Inluenza
43:10 RKI-Files: Impfungen
56:43 Ist ihr Vertrauen in das RKI wieder hergestellt?
01:00:48 Was will man mit einer Aufarbeitung erreichen?
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
Gen-Spritzen lösen Krebs und Herzkrankheiten aus – seit Jahren bekannt! 🧬🫀
Videoausschnitt 2 Min.

Die Gen-Injektion schädigt das Herz und löst Turbo-Krebs aus. Für den Einbau der krebserregenden Aminosäure gab es zuletzt gar den Nobelpreis. All dies sei seit Jahren bekannt, sagt der amerikanische Gesundheitsforscher Dr. David E. Martin.

Den ganzen Beitrag AUF1.TV ansehen:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.

Geheimakte Corona-Expertenrat: Zensierte Seiten, Psy-Ops und Angststrategie (Aya Velázquez)
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.

SEHR WICHTIG: Besitzt die WHO die Kompetenz zum Pandemiemanagement? (Online Konferenz Beitrag)

WIRKLICH WICHTIG: BITTE BEWERBEN, WEITERLEITEN, TEILEN - ES GEHT UNS ALLE AN!
Die WHO hat beim Infektionsmanagement der letzten Jahre eine ziemlich unrühmliche Rolle gespielt und möchte sich nun bei der Generalversammlung Ende Mai 2024 durch eine weitgehend intransparente Abstimmung Neuerungen im Bereich Pandemievertrag und Internationale Gesundheitsregeln einen weitreichenden Machtzuwachs offiziell absegnen lassen. Dies zwingt förmlich zu einem Kommentar, den ich auch als Beitrag zu einer Online-Konferenz abgeben durfte.
HIERZU WIRD ES AUCH (NOCH RECHTZEITIG VOR DER GENERALVERSAMMLUNG DER WHO ENDE MAI 2024) NEUERLICH EINE ZWEITEILIGE DOKUMENTATION AUF SERVUS TV GEBEN - FÜR LÄNDER IN DENEN SERVUS TV NICHT EMPFANGEN WERDEN KANN SOLL ANGEBLICH EIN LINK FÜR EINEN VIDEO-STREAM BEREIT GESTELLT WERDEN. ALLE INFOS ERHALTEN SIE RECHTZEITIG (AUCH) ÜBER DIESEN KANAL; DER GENAUE SENDETERMIN STEHT NOCH NICHT FEST!
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
Beiträge: 3461
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Der Virus Fake ... !

Beitrag von slt63 »

.
"Es soll hochskaliert werden!"

Das RKI hat im März 2020 die eigene wissenschaftliche Expertise zur Causa Corona in die Tonne geworfen und auf Druck eines externen Akteurs den Panik-Button für die BRD gedrückt. Im Anschluss ließen sich Millionen Bürger weiss machen nur eine mRNA-Impfung könne sie vor einem schweren Corona-Schaden schützen. Zudem wurden erhebliche Grundrechte wie die Versammlungsfreiheit für Monate kassiert. Schulen wurden geschlossen, das Homeoffice wurde zur Normalität und private Testzentren machten Millionen mit zweifelhaften PCR Tests. Wer es wagte die auf den RKI-Empfehlungen basierenden Maßnahmen zu hinterfragen wurde an den Pranger gestellt und nicht selten zum Verursacher der Krise erklärt, da er oft nicht bereit war sich ein Medikament verabreichen zu lassen, für das der Hersteller keine Haftung übernehmen wollte. Heute wissen wir, dass die sogenannte Corona-Pandemie nie eine medizinische Grundlage besaß, die die Maßnahmen auch nur im Ansatz gerechtfertigt hätten. Hier ging es im wesentlichen um Geld. Aber eben nicht nur. Noch vor der Veröffentlichung der RKI-Files war es zwei israelischen Wissenschaftlern gelungen interne Studien von Pfizer zu ihrer Corona-Impfung frei zu klagen. Aus den Unterlagen geht eindeutig hervor, dass das Unternehmen im Anschluss an die Zulassung das Verfahren zur Herstellung änderte.

[...]
Antworten