Fondsmusterdepot

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
Beiträge: 1731
Registriert: 12.06.2005 11:35
Wohnort: München Unterhaching

Beitrag von The Ghost of Elvis »

....100 Jahre und noch länger erfolgreich investieren, das verspricht dem Namen nach das sogenannte Jahrhundert-Portfolio, welches Mitarbeiter der „Welt am Sonntag“ ausgetüftelt haben. Es hätte in Rückrechnungen bis zum Jahr 1900 über Jahrzehnte eine solide Figur gemacht und dass trotz ernster Krisen und immerhin zweier Weltkriege. „Wer sein Erspartes so anlegt, muss nicht zittern, wenn es heißt: Der Crash ist da“, heißt es im Artikel, der das Portfolio vorstellt.
In diesem Beitrag stellen wir dar, wie jeder Anleger mit wenigen ETFs die Anlagestrategie des Jahrhundert-Portfolios nachbauen kann.....
5. Investieren nach dem Jahrhundert-Portfolio
5.1 ETF-Vorschläge für die Aktienquote (60 Prozent)
5.2 ETF-Vorschläge für die Anleihenquote (20 Prozent)
5.3 ETF-Vorschlag für die Immobilienquote (10 Prozent)
5.4 ETC-Vorschlag für die Goldquote (10 Prozent)
....
SPDR MSCI ACWI IMI UCITS ETF A1JJTD 50 % Welt
iShares Listed Private Equity UCITS ETF 10 % A0MM0N
Lyxor Core US Treasury 10+Y(Dist) UCITS LYX0Z9 10 % %
iShares Global Corp Bond UCITS ETF A1J0YD 10 %
Immobilien VanEck Vectors Global Real Estate ETF A1T6SY 10%
Xetra-Gold A0S9GB 10 %
.....
10 Proz. Priv.Eq., 10% Real Est., bisserl viel?
Xetra-Gold oder besser Euwax-Gold bin ich mir auch nicht sicher

im detail: extraetf
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
Beiträge: 3316
Registriert: 01.06.2005 14:57
Wohnort: Dortmund

Re: Fondsmusterdepot

Beitrag von Fondsfan »

Gerade am Gold kann man exemplarisch die Sinnfrage nach solchen Zeiträumen stellen.

Innerhalb dieser 100 Jahre ist Gold vom staatlich fixierten Preis in die freie Preisbildung
entlassen worden. Die Preisexplosion ist bekannt.

Aber so etwas kann man doch nicht in die Zukunft fortschreiben oder sehe ich das falsch?
Benutzeravatar
der Almödi
Trader-insider
Beiträge: 87
Registriert: 27.12.2010 14:39
Wohnort: Radevormwald

Beitrag von der Almödi »

"Universal-Investments neunte Umfrage unter unabhängigen Vermögensverwaltern zeichnet optimistisches Börsen-Bild für 2021
Depotempfehlung: gut diversifizieren, mehr Aktien, weniger Anleihen, dazu Immobilien und Gold"

"Nach Meinung der Investmentexperten sollten Aktien aus Industrienationen mit 40,7 Prozent den Schwerpunkt bilden und um Titel aus Schwellenländern ergänzt werden (15,7 Prozent). Renten sollten mit 16,6 Prozent nur noch einen kleineren Anteil des Portfolios bilden (nach 26 Prozent 2018 und 21,9 Prozent 2019). Für eine gute Diversifikation sind sie dennoch weiterhin wichtig: „Nach wie vor gehören Zinsanlagen in jedes gut diversifizierte Depot, wobei aktive Manager für die Auswahl wichtiger denn je sind“, argumentiert Alexander Karbstein von Capitulum Asset Management. Daneben sollten Anleger Immobilien (8,9 Prozent) und Gold (8,6 Prozent) halten. Wer Zugang hat, sollte noch Alternative Investments wie Hedge Funds oder Private Equity ergänzen (5,2 Prozent)."

quelle https://www.universal-investment.com/de ... frage-2021
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3121
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Fondsmusterdepot

Beitrag von Kato »

Gut dass sie bitcoin nicht erwähnt haben, bitcoin wird 2021alles schlagen
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
Beiträge: 1731
Registriert: 12.06.2005 11:35
Wohnort: München Unterhaching

Etf Depot von Quirion

Beitrag von The Ghost of Elvis »

wurde mir vom robo advisor q. vorgeschlagen:
depot zusammensetzung bei quirion.jpg
depot zusammensetzung bei quirion.jpg (54.85 KiB) 3747 mal betrachtet
den Amundi Prime Global als Altern. zum Msci World kannt ich noch nicht
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
Beiträge: 1731
Registriert: 12.06.2005 11:35
Wohnort: München Unterhaching

Beitrag von The Ghost of Elvis »

die Erklärung für die Zusammens. des Etf Depots bei quirion anlagekonzept:
...,,Und daher können mit Prognosen arbeitende Fondsmanager den Markt nicht dauerhaft schlagen. Das bewies unter anderem der amerikanische Wirtschaftsökonom und Nobelpreisträger Eugene Fama mit zahlreichen Studien. Damit machte er sich bei den Fondsmanagern unbeliebt, denn sie lassen sich das andauernde Umschichten von einzelnen Werten – auf Basis ihrer falschen Kursprognosen – gut bezahlen.
Was Fama aber auch zeigte: Es lassen sich Segmente des Aktienmarktes finden, die jeweils ganz eigene Rendite- und Risikoeigenschaften besitzen. Fama identifizierte konkret „Substanzwerte“ (Aktien mit hohen bilanzierten Vermögenswerten) und „Nebenwerte“ (Aktien mit kleiner Marktkapitalisierung). Hier beobachtete er überdurchschnittlich hohe Renditen. Mittlerweile konnten Kapitalmarktforscher zwei weitere attraktive Segmente identifizieren, nämlich Momentum-Aktien (Aktien mit historisch überdurchschnittlicher Kursentwicklung) und Aktien mit niedrigem Risiko (also geringen Kursschwankungen).
Das Anlagemodell von quirion basiert auf diesen Erkenntnissen. Wir setzen zum einen auf extrem kostengünstige Standard-ETFs, mit denen wir die Rendite des breiten Marktes erwirtschaften. Zudem decken wir mit zusätzlichen ETFs die oben genannten Segmente ab, um dein Portfolio zu optimieren.
Unser automatisches Rebalancing stellt sicher, dass dein individuelles Portfolio laufend dieser optimalen Ausrichtung entspricht.
Dieses Konzept wäre für den Bankberater in der Filiale viel zu aufwändig – und daher verkauft er dir im Zweifelsfall lieber schnell einen „heißen“ Aktientipp aus der Presse oder aus der bankeigenen Research-Abteilung.....

"decken wir mit zusätzlichen ETFs die oben genannten Segmente ab, um dein Portfolio zu optimieren" Substanz, Nebenwerte, Momentum, Low Vola
- > und schon ist das Depot optimiert: so einfach soll das sein? :shock:
klingt mir ein bißchen zu einfach
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
Beiträge: 1731
Registriert: 12.06.2005 11:35
Wohnort: München Unterhaching

Beitrag von The Ghost of Elvis »

besser als quirion (s. oben 27 + 29.4.) wurde bei fundres.
https://minveo.de/home bewertet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
Beiträge: 5833
Registriert: 31.05.2005 09:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von schneller euro »

Top 10 Positionen des norw. Staatsfonds bei derfonds
U. a. Microsoft, Apple, Alphabet, Nestle, ASML, Taiwan Semicon. Die Large Caps, die man auch bei den bewährten global inv. Aktienfonds unter den Top-10-Pos. findet.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
Beiträge: 5833
Registriert: 31.05.2005 09:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von schneller euro »

DerFondsAnalyst ist seit inzwischen ca. 20 Jahren eine recht renommierte und lesenswerte Publikation. Die Ergebnisse des Musterdepots erscheinen mir nicht ganz so überzeugend.

Zufällig bin ich jetzt im Web auf https://derfondsanalyst.de/eigenpositionen/?show_all=1 gestoßen.
Ob die Eigenpositionen absichtlich oder irrtümlich frei zugänglich sind, kann ich nicht beurteilen.
Große Überraschungen oder gar Geheimtipps sind allerdings auch nicht dabei
Antworten