Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Hier ist diverses über den Dax (nur Index) zu finde. Auch Vergleiche mit dem Dax kommen hier rein. Sowie Fundamentales, News und Sonstiges

Moderator: oegeat

Antworten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

Hier möchte ich Längerfristige Prognosen zum Dax sammeln.

Am besten Chart kopieren und hoch laden... verlinken und relevannte Passagen rasu kopieren.

Der zeitraum sollte über monte jahre gehen !

Darunter ist weiter der Thread hier zu verwenden.
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

Fazit: Wir rechnen damit, dass sich die seit März 2009 laufende Aufwärtsbewegung im DAX abflacht und in eine Phase der Topbildung übergeht. Diese dürfte sich über den Sommer 2013 hinziehen. Wir rechnen mit einer Stärkung der deflationären Tendenzen.

quelle
Dateianhänge
kdax-p-dax-24-5-wellen.png
kdax-p-dax-24-5-wellen.png (61.05 KiB) 2725 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Kato »

quelle:


https://www.facebook.com/pages/Raimund- ... 6924464151


http://www.teleboerse.de/kolumnen/kolum ... 04966.html

...." Wichtig zu wissen: Bis dahin - und auch danach - war für den Dax beim Stand von etwa 600 Punkten nach oben immer Schluss. In dieser Hinsicht entsprach die 600er Marke also der heutigen '8000er plus', die in den letzten 13 Jahren trotz mehrfacher Anläufe nicht geknackt werden konnte. Es gab allerdings eine Ausnahme im Jahr 1969, die im Chart deutlich zu erkennen ist. In jenem Jahr durchstieß der Dax die 600er Grenze sogar zweimal und kletterte in der Spitze bis 660 - also um zehn Prozent -, nur um anschließend wieder darunter zu fallen und den vermeintlichen Ausbruch zum Fehlsignal werden zu lassen. Danach fiel er bis auf 450 Punkte, also um gut 30 Prozent von der Spitze. Der ganze Ausbruchsspuk dauerte damals übrigens drei bis vier Monate.

Damit will ich keinesfalls behaupten, dass es dieses Mal wieder so kommt. Ich will nur deutlich machen, dass all diejenigen, die den Ausbruch schon jetzt feiern, etwas voreilig sind..."


kato
Dateianhänge
brichts25.5.jpg
brichts25.5.jpg (40.35 KiB) 2674 mal betrachtet
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

hier der Chartauschnitt den sich er ansah ..... :roll: für mich Unfug
die Übersicht (jetzt verrate ich schon was ich denke LOL) zeigt schön da ist noch mehr ...
Dateianhänge
dax-59-83-linien-brichta.PNG
dax-59-83-linien-brichta.PNG (119.12 KiB) 2666 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Kato »

http://www.teleboerse.de/kolumnen/kolum ... 53136.html


"...
Ein nachhaltiger Ausbruch - darunter verstehe ich einen Anstieg auf 8.500 bis 8.800 Punkte - wäre das Signal für einen neuen langfristigen Börsenaufschwung, der den Dax im Lauf der darauf folgenden Jahre bis weit in den fünfstelligen Bereich bugsieren dürfte. Aber dafür ist die Zeit meiner Einschätzung nach noch nicht reif......"


oegeat, das ist der artikel von anfang märz, auf den er auf facebook verweist, ich glaube trotzdem nicht mehr an die 6000, auch wenn Brichta dran glaubt,

kato
Benutzeravatar
Sturmspitze
Trader-insider
Beiträge: 108
Registriert: 10.06.2009 21:38
Wohnort: Steinbach /ts.

Beitrag von Sturmspitze »

Der sieht sich garnix an sondern spricht mit irgendwelchen Fondsmanagern ....
Ein klassischer Theoretiker wie Friedhelm Busch .
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von oegeat »

tja die Idee ist nicht neu ! sieh postings von mir

steffen
Dateianhänge
131126_SUP.gif
131126_SUP.gif (41.11 KiB) 2457 mal betrachtet
131126_OLD.gif
131126_OLD.gif (77.09 KiB) 2457 mal betrachtet
131126_DOW.gif
131126_DOW.gif (79.67 KiB) 2457 mal betrachtet
Zuletzt geändert von oegeat am 26.11.2013 22:41, insgesamt 1-mal geändert.
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Kato »

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 03121.html

mutige ansage, danach vielleicht 8200, und dann richtung 20000 ? so ähnlich sieht es steffens, würde ich meinen!?

wenn der chart nicht langfristig genug, dann einfach löschen,

kato
Dateianhänge
dax261113.gif
dax261113.gif (15.63 KiB) 2475 mal betrachtet
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

DAX - Deflationscrash?
quelle
Dateianhänge
DAX11112013.png
DAX11112013.png (44.66 KiB) 2405 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Kato »

Ja, Dr.Cord Uebermuth`s Meinung kenne ich, er hat tatsächlich einige interessante Ansichten, in diesem Fall bin ich aber ganz und gar nicht seiner meinung, in einigen jahren wissen wir, wer recht hatte.

gr kato
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

ich kannte ihn nicht ..ein User verwies mich auf den Augenarzt und seiner Meinung zum Markt ... ist vom November ... beim Dow jprach er von 14900 bzs nochmal 16100++ tja nun haben wir schon 16370 .... also drüber okay mein Linie is auch noch nicht da daher ...

schaun wir mol LOL :D
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

gibt's was neues ?
Auswertungen langfristig .... habt ihr was gefunden ?
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Kato »

Dateianhänge
150130daxm1.gif
150130daxm1.gif (38.21 KiB) 2227 mal betrachtet
Benutzeravatar
Antagon
Trader-insider Experte
Beiträge: 1209
Registriert: 28.01.2008 20:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Antagon »

oegeat hat geschrieben:gibt's was neues ? Auswertungen langfristig .... habt ihr was gefunden ?
Ich habe den Betreiber der Seite http://www.langfristcharts.de gebeten, unten stehenden Chart DAX geteilt durch Gold in Euro zu erstellen, was er dankenswerterweise getan hat. Die Linie stammt von mir. Botschaft? Bedarf wohl keiner Erklärung - jeder erkennt den langfristig intakten Aktien-Bärenmarkt, in dem wir uns befinden - auch wenn manche ihn nicht sehen wollen (Kato?). Dieser Bärenmarkt ist vorbei, wenn die Abwärtstrendlinie fällt. Was zählt, ist die reale Performance. Übrigens dreht der enthaltene GD (1 Jahr) bereits wieder nach unten weg, was er zuletzt Ende 2007 tat.

Anmerkung: Abgebildet ist der Total Return, also Performance-Index.
Dateianhänge
DAX in Euro-Gold 1999-2015.jpg
DAX in Euro-Gold 1999-2015.jpg (253.96 KiB) 2193 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Antagon am 01.02.2015 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

ja der Norbert ist a ganz a netter, hab ihn auch schon mal bemüht für mein Exel mir Kurse zu geben so das ich selbst was basteln konnte ..

zum Inhalt was für ein Dax ist das ? der Kurs oder Per. inkl Dividenden ?

hier der Kursindex

Bild

und hier mit dem DJ der auch keine Dividenden hat sowie der sp500 der auch keine hat

Bild

Fazit der Dax (Perfo.) ist miserabel in relation .. eine Mogelpackung sondergleichen

Quelle-chartanbieter

hier Made in Austria also der Österreichische .. hkmmmm jow a i sog nix hat auch kein Dividenden drinn
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Kato »

http://www.godmode-trader.de/analyse/da ... ei,4102572

"Fazit: Der DAX ist im Jahr 2015 schon weit gekommen. Ein großes Ziel bei 10970 wurde erreicht, ein Kursziel bei 11100 ist noch offen. 11100 kann erreicht werden, solange der DAX nicht unter 10600 fällt. Eine baldige Rallypause, die im Idealfall eine Korrekturphase zwischen 11100 und 10100/10150 mit sich bringt, ist aus Sicht meiner subjektiven DAX Chartauswertung nicht von der Hand zu weisen. Die Aussage des Pullbacks von 11100 bis ca. 10100, mit anschließender neuerlicher Rallychance bis 11000/11111, steht in meinem Ansehen weit über der anderen mittelfristigen Analyseaussage, die den DAX ab ~10970 in den nächsten 2 Jahren irgendwann auch nochmal bis 8200/8350 fallen sieht, bevor es Richtung der DAX Punktemarken 20000/21000 (Jahre 2018/2019) bzw. 28500/30000 (Jahre 2019/2023) aufwärts geht."

kato
Dateianhänge
150206daxm1.gif
150206daxm1.gif (36.02 KiB) 2122 mal betrachtet
150206daxd1.gif
150206daxd1.gif (74.56 KiB) 2122 mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Kato »

Dateianhänge
050515-DAX.png
050515-DAX.png (56.59 KiB) 2054 mal betrachtet
Benutzeravatar
ist gegangen worden
Gold und E-D Experte
Beiträge: 3839
Registriert: 11.11.2006 14:05
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von ist gegangen worden »

8000 wäre weniger gut dann gilt die 3+1 Regel
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

http://www.robbys-elliottwellen.de/p/home.html
DAX Big Picture 20150516.jpg
DAX Big Picture 20150516.jpg (164.14 KiB) 2013 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
ist gegangen worden
Gold und E-D Experte
Beiträge: 3839
Registriert: 11.11.2006 14:05
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von ist gegangen worden »

Für den langfristigen Sammel Thread
Es wird akkumuliert u.a

Das dauert noch etwas ....


Warten auf 8300- 9300 Punkte.... 8300 wäre eine gute Unterstützung.
Dateianhänge
DaxMonthly.JPG
DaxMonthly.JPG (238.69 KiB) 1970 mal betrachtet
chrispeter
Trader-insider
Beiträge: 215
Registriert: 03.03.2010 22:45
Wohnort: Schweiz

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von chrispeter »

Kato hat geschrieben:genau die 8300 wollte ´jeder, sagte ich ja, also entweder nur 8700, oder deutlich tiefer.
Ich sage mal, nicht mehr unter 8700, jedenfalls nicht mehr in 2016 :wink:
vielleicht in 2017 :idea:

kato
...weit unter 8700 in 2016, sage ich.

Bild
Zuletzt geändert von chrispeter am 18.02.2016 23:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

quelle
sp-dbank-ko-21-2.png
sp-dbank-ko-21-2.png (309.88 KiB) 1875 mal betrachtet
dazu passend hier
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Wilhelm
Trader-insider
Beiträge: 32
Registriert: 24.06.2013 09:10
Wohnort: Reutlingen Deutschland

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Wilhelm »

Öl als Vorläufer...
oel-21-2-2016-sd.jpg
oel-21-2-2016-sd.jpg (26.71 KiB) 1861 mal betrachtet
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

Im Sommer 2015 sprachen Sie bei China von einer „großen Bereinigung“, die gerade begonnen hätte. Im Nachhinein hatten Sie damit Recht. Und nun? Ist der Tiefpunkt bereits erreicht?

Dirk Müller: Nein. Wir werden vermutlich im Laufe dieses Jahres noch tiefere Kurse sehen, denn die Risiken sind sehr groß. Daher glaube ich nicht an eine baldige positive Lösung der China-Krise. Wenn wir Glück haben, gelingt um 8.000 Punkte im Dax eine Bodenbildung.

Müller: Das ist eine zwischenzeitliche Erholung, die vermutlich nur von kurzer Dauer sein wird. Erst bei über 9.900 Dax-Punkten wäre etwas Erleichterung angesagt.

quelle
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

Die Gewinnschere öffnet sich.

Die Saison der Jahresabschlusspublikationen nähert sich ihrem Ende. Bis dato haben gemäss Zahlen von Société Générale 99% der amerikanischen Unternehmen, 88% der europäischen und 75% der kotierten asiatischen Gesellschaften ihre Zahlen veröffentlicht.
Nach bisherigen Hochrechnungen der französischen Grossbank konnten die US-Konzerne ihren Jahresgewinn 2015 im Schnitt um bloss noch 0,3% ausdehnen. Die Unternehmen der Eurozone erreichten 6% Gewinnwachstum, während die hundert Konzerne im Londoner FTSE-100-Index einen Gewinneinbruch von 19% erlitten.
Aufschlussreich ist der mehrjährige Beobachtungszeitraum, den die oben abgebildete Grafik darstellt: Die Kurven zeigen die Gewinnentwicklung der Unternehmen in Grossbritannien (schwarz), den USA (orange), Asien ohne Japan (grau), der Eurozone (blau) und Japan (braun) von 1975 bis heute. Die Gewinnkurven sind per Oktober 2007 indexiert auf 100.
Die Grafik zeigt eindrücklich, wie die Gewinnentwicklung über Jahrzehnte im Gleichschritt verlief. Auch der Absturz während und nach der Finanzkrise von 2008 traf alle Regionen ungefähr gleich hart.

Quelle
gewinne-vergleich-2016.png
gewinne-vergleich-2016.png (158.4 KiB) 1785 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

Dateianhänge
160405dax-2h.gif
160405dax-2h.gif (91.95 KiB) 1737 mal betrachtet
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
chrispeter
Trader-insider
Beiträge: 215
Registriert: 03.03.2010 22:45
Wohnort: Schweiz

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von chrispeter »

Bild

Das rote Fibo setzt eine Gliederung des Aufwärtstrends nach den markierten Rechtecken voraus.
Danach kommt man auf ein Mindestziel rot 75% (Berechnung nach Heussinger).
r2d2
Trader-insider
Beiträge: 121
Registriert: 02.01.2010 12:46
Wohnort: Nürnberg-Deutschland

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von r2d2 »

kommt mir bekannt vor.

12390 Weltuntergang frei nach Starlet - TSO 8)
chrispeter
Trader-insider
Beiträge: 215
Registriert: 03.03.2010 22:45
Wohnort: Schweiz

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von chrispeter »

r2d2 hat geschrieben:kommt mir bekannt vor.

12390 Weltuntergang frei nach Starlet - TSO 8)
genau. Wie geschrieben, Berechnung nach Heussinger.
Star ist einer der wenigen, die ich dort noch lese :)
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Kato »

http://www.godmode-trader.de/analyse/da ... en,4643480

"•Und noch etwas:
>Gelingt es dem DAX per Monatsschluss über den SMA20 bei momentan 10515 zu steigen, so würde dies für die Folgemonate umfassendes Anschlusspotenzial bis 11430 und vor allem bis 12400 sowie ggf. bis 14672 freisetzen.
>Kommt der DAX hingegen nicht per Monatsschluss über 10515 hinaus, so blieben Restrisiken für spätere Jahrestiefs bei 8350 vorhanden, wobei
bei 9300 nach wie vor eine gute Reserveunterstützung zu finden ist.
>Die entscheidenden DAX Marktteilnehmer sollten also zügig dafür sorgen, dass sich das deutsche Börsenbarometer eindeutig und weit genug über
10515 etabliert, um diese Risiken zu beseitigen"

kato
Dateianhänge
143651.png
143651.png (71.8 KiB) 1654 mal betrachtet
r2d2
Trader-insider
Beiträge: 121
Registriert: 02.01.2010 12:46
Wohnort: Nürnberg-Deutschland

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von r2d2 »

chrispeter hat geschrieben:
r2d2 hat geschrieben:kommt mir bekannt vor.

12390 Weltuntergang frei nach Starlet - TSO 8)
genau. Wie geschrieben, Berechnung nach Heussinger.
Star ist einer der wenigen, die ich dort noch lese :)
ja, immer gut und mit Substanz.

Wenigstens einer der sich da noch aufhällt, der Rest wurde ja mehr oder weniger verprellt.

Jetzt könnte es mal wieder drehen, überall werden wieder hohe und höhere KZ ausgepackt. Gehen allerdings die Ami-Märkte durch die Hochs und danach sieht es bald aus ... will ich gar nicht weiter denken :shock:

gibt es woernie eigentlich noch irgendwo
chrispeter
Trader-insider
Beiträge: 215
Registriert: 03.03.2010 22:45
Wohnort: Schweiz

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von chrispeter »

@r2d2

Goldseiten Forum.
Benutzeravatar
ist gegangen worden
Gold und E-D Experte
Beiträge: 3839
Registriert: 11.11.2006 14:05
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von ist gegangen worden »

DAX Monats Chart

Das wichtigste, der MACD dreht nach oben und suggeriert das der Boden fürs erste gefunden wurde. M.e nach ist das ein Signal, das es weiter hoch läuft. Bestätigt durch das doppel low im MACD weekly Chart (zu sehen im Charttechnik Thread)....
Dateianhänge
DAX Monat.PNG
DAX Monat.PNG (185.23 KiB) 1591 mal betrachtet
Benutzeravatar
ist gegangen worden
Gold und E-D Experte
Beiträge: 3839
Registriert: 11.11.2006 14:05
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von ist gegangen worden »

Es kann natürlich sein, das es ab dem oberen Trendknal wieder abwärts geht. Dazu muss man den Daily und weekly beobachten. Aber erst einmal geht es weiter hoch, meiner Meinung nach.
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
Beiträge: 20665
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria
Kontaktdaten:

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von oegeat »

24-5-2017-stffen-a.png
24-5-2017-stffen-a.png (29.79 KiB) 1504 mal betrachtet
Die Risiken erkennen und doch konsequent bleiben

Aber das ist nicht das eigentliche Problem. Warnsignale zu erkennen ist das Eine. Das Andere ist, wie man sie umsetzt. Schwieriger ist es nämlich, die Warnzeichen zu sehen und trotzdem weiter Geld auf der Long-Seite zu verdienen. Denn grundsätzlich sollte man die Trends so lange mitreiten, bis sie zu Ende gehen. Das hat damit zu tun, dass gerade in der letzten Phase einer Rally das meiste Geld verdient wird. Dann, wenn klare Übertreibungen zu erkennen sind. Das wären zum Beispiel Phasen, in denen der Kurs nahezu senkrecht nach oben schießt (sogenannte Fahnenstangen; siehe zum Beispiel die letzte Bewegung nach der zwanzig Jahre andauernden Rally bis in das Jahr 2000).
Und natürlich weiß man auf der anderen Seite in einer Seitwärtsbewegung noch nicht, ob es sich bereits um eine Top-Formation handelt oder ob sie nur eine weitere Konsolidierung ist, der noch eine impulsivere Aufwärtswelle folgt. Denn, wie gesagt, die Warnsignale können sehr früh zu erkennen sein, während die Börsen immer weiter und weiter steigen.
Eine vergleichsweise einfache Lösung

Und daraus resultiert eben das, was wir hier in den vergangenen Wochen beständig wiederholen: Ziehen Sie als mittel- bis langfristiger Investor die Stopps nach, bleiben Sie aber investiert, so lange die Bewegung anhält. Rechnen Sie damit, dass der Trend weitergeht, aber ignorieren Sie nicht die Warnzeichen.
Viele Grüße
Ihr
Sven Weisenhaus
Der Gewinn liegt im Einkauf und alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Discord Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Alle meine Beträge sind nur meine private Meinung. Und stellen keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: evtl. sind besprochene Wertpapiere in meinem privaten Depot enthalten
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Kato »

sehr guter artikel :!:

kato
chrispeter
Trader-insider
Beiträge: 215
Registriert: 03.03.2010 22:45
Wohnort: Schweiz

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von chrispeter »

Ein Mainstreamkursziel ist beim Dax auch nach 9 Jahren Bullenmarkt noch immer offen:

Bei der Spiegelungstechnik wird zunächst die breiteste Spanne eines Dreiecks ermittelt, indem man von ersten high bei 8136 Punkten das low bei 2188 Punkten subtrahiert. Diese Differenz addiert man später zu 8136 hinzu. Man spiegelt die Spanne an der Ausbruchslinie nach oben und definiert dort das Kursziel. Mit dieser Technik ergibt sich also ein Kursziel von 14084 Punkten. Die Spiegelungstechnik ist ein berechtigter, da verbreiteter Ansatz.

Der S&P zB hat sein Spiegelungskursziel schon längst erreicht und übertroffen...
Kato
Trader-insider Experte
Beiträge: 3122
Registriert: 22.08.2009 13:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Dax und DJ/Sp500 Langfristig (Sammel-Thread)

Beitrag von Kato »

Antworten