Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Wie der Titel schon sagt, möchte ich hier auf den Dax bzw. Deutschland als Anlageuniversum sammeln.

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 14.06.2017 11:16

der absturz kommt ja auch noch nicht, erst muss die euphorie kommen :wink: bei 14500/16000, dann knallt es
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Advertisement

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 14.06.2017 12:19

möglich wäre vielleicht so was:
heftig bis September anch oben 1987, dann Crash !?

http://www.wellenreiter-invest.de/woche ... ell-in-may
Dateianhänge
20170501_1987.png
20170501_1987.png (26.06 KiB) 7461-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon trutz » 14.06.2017 12:51

Kato hat geschrieben:möglich wäre vielleicht so was:
heftig bis September anch oben 1987, dann Crash !?


Ja! Und aktuell spricht ausnahmsweise noch kaum einer den Verlauf an. Mal abwarten wenn es so weiterläuft und die Euphorie jetzt steigt wäre das nicht unwahrscheinlich. Nur würden wir dann auch gerade das Top aus dem Kursdax Stoxx600 usw. herausgenommen haben. Evtl. kommt daher ja dann die Euphorie und dann ein Fehlausbruch und plums! Jetzt muss doch eigentlich erst mal Soros&Co seine Shortposition auflösen, oder hat er das schon? :roll:
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 593
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Fondsfan » 14.06.2017 20:59

Vielleicht kommt die Euphorie, wenn bekannt wird, dass Soros und Co.
ihre Shorts auflösen mussten.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 20.06.2017 15:12

https://www.gebertbrief.de/start.htm

Herr Gebert, geht die Rekordjagd beim DAX weiter?
Ja, vier Wochen könnten noch freundlich sein. Kurse von deutlich über 13.000 werden wir bald erreicht haben, vermute ich. Das letzte Hurra. Dann steigen die Aktien möglicherweise viele Jahre nicht mehr.

Wovon handelt Ihr neuer Gebert-Brief?
Eine Alternative für die Zeit, wenn der DAX nicht mehr steigt, könnten Öl und Gold darstellen. Auf zehn Jahre Sicht sind die Perspektiven für Öl und Gold besser als für deutsche Aktien. Exxon könnte ein Kandidat sein. Dividendenrendite fast vier Prozent.

Die aktuellen Themen im Gebert-Brief


19.06.2017
◾Nach dem starken Anstieg des Euro ist nun zunächst eine Gegenbewegung möglich
◾Neun Billionen US-Dollar werden im Ausland gehalten
◾Die deutschen Aktienkurse werden maßgeblich vom Dollar beeinflusst
◾Der Goldpreis nimmt am Produktivitätsfortschritt nicht teil
◾Die Aktienkurse steigen im Mittel der Zeit zwei Prozent mehr als der Goldpreis
◾Eine sinnvolle Ergänzung für unser Depot
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon drhc » 06.07.2017 11:11

Zertifikat ML0BDM wurde durch BankofAmerica im Dez 2016 gekündigt. Vorgeblich wegen rechtlicher Probleme ex Merrill-Lynch Zertif.
ML0RR6 auch keine Kurse mehr. Auch gekündigt?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 596
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Fondsfan » 07.07.2017 19:39

Kato hat geschrieben:https://www.gebertbrief.de/start.htm

Herr Gebert, geht die Rekordjagd beim DAX weiter?
Ja, vier Wochen könnten noch freundlich sein. Kurse von deutlich über 13.000 werden wir bald erreicht haben, vermute ich. Das letzte Hurra. Dann steigen die Aktien möglicherweise viele Jahre nicht mehr.

Wovon handelt Ihr neuer Gebert-Brief?
Eine Alternative für die Zeit, wenn der DAX nicht mehr steigt, könnten Öl und Gold darstellen. Auf zehn Jahre Sicht sind die Perspektiven für Öl und Gold besser als für deutsche Aktien. Exxon könnte ein Kandidat sein. Dividendenrendite fast vier Prozent.

Die aktuellen Themen im Gebert-Brief


19.06.2017
◾Nach dem starken Anstieg des Euro ist nun zunächst eine Gegenbewegung möglich
◾Neun Billionen US-Dollar werden im Ausland gehalten
◾Die deutschen Aktienkurse werden maßgeblich vom Dollar beeinflusst
◾Der Goldpreis nimmt am Produktivitätsfortschritt nicht teil
◾Die Aktienkurse steigen im Mittel der Zeit zwei Prozent mehr als der Goldpreis
◾Eine sinnvolle Ergänzung für unser Depot



Und warum sollte ich in Gold statt Aktien investieren, wenn im Mittel die Aktienkurse
um zwei % p.a. mehr steigen als der Goldpreis?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 07.07.2017 20:18

bei gold bei 1000 rein und bei 2000 raus :wink: , aber erstmal warten,
ob die aktien so viel stärker steigen die nächsten 5 jahre als gold wird sich zeigen,
insofern sollte man nicht alles auf eine karte setzen
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Fondsfan » 08.07.2017 17:52

@ kato

Mir ging es nicht um Gold, sondern um den Hinweis, dass die
Aussagen von Gebert in sich widersprüchlich sind.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 27.07.2017 06:35

Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 28.09.2017 10:06

http://www.deraktionaer.de/aktie/thomas ... 335210.htm

"Ein wieder kletternder Dollar könnte auch die deutschen Aktien beflügeln. Im Herbst könnten die die alten Höchstkurse wieder erreicht werden. Vielmehr sollte man vom DAX in den nächsten acht Jahren allerdings nicht erwarten", so Thomas Gebert."
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 07.01.2018 18:16

http://www.deraktionaer.de/aktie/expert ... 352940.htm

" Ein bisschen Gold im Depot - währungsgesichert, denn sonst schmälert ein fallender Dollar den möglichen Gewinn am Gold - sollte deshalb nicht schaden. Der Zeitpunkt scheint im Moment ganz günstig zu sein. Der Verlauf des Goldpreises weist einen typischen saisonalen Rhythmus auf. In den letzten vier Jahren ging es jeweils nach der Weihnachtszeit deutlich bergauf" sagt Thomas Gebert."

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon oegeat » 07.01.2018 19:07

Kato hat geschrieben:............In den letzten vier Jahren ging es jeweils nach der Weihnachtszeit deutlich bergauf" sagt Thomas Gebert."



na dann überprüfen wir das mal quelle

Bild

in blau in Euro ... schwarz USD Gold hmmmmmmmm ja es ging dann wirklich wieder hoch ...
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19680
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 08.01.2018 08:54

Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 17.01.2018 14:01

https://www.gebertbrief.de/start.htm#paginate-1

"Neue DAX-Rekordkurse stehen vermutlich unmittelbar bevor."

Der Gebert Indikator könnte zum 1.3.2018 auf kaufen gehen, wenn die Infaltion unter 1,8 bleibt im Euro raum, dann könnte der DAX im April Mai richtung 14000-15000 steigen, meine meinung
Dateianhänge
dax-Website-11687.jpg
dax-Website-11687.jpg (109.76 KiB) 5668-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 01.02.2018 16:14

Ich denke der Gebert Indikator wird zum 1.3 auf Kauf springen, wenn die Inflation in euroland unter 1,8 bleibt, was so aussieht.
Vielleicht steigt der DAX dann nochmal von 12000/12800 Richtung 14000/15000. danach wird es vermutlich sehr ungemütlich :roll:
wir werden sehen

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon oegeat » 01.03.2018 09:28

Stand des Gebert Indikators auf Monatsschlusskursbasis zum 01.03.2018
Summe: 3
Das Handelssystem GI geht am 01.03.2018 zum Eröffnungskurs long.

Eröffnung
12 386,40

Bild

comdirekt
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19680
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 01.03.2018 10:32

Grundsätzlich richtig, wonei mir Thomas Gebert vor zwei Wochen schrieb, dass das Signal erst in 4 Wochen, also Mitte März käme. Dies könnte damit zu tun haben, das die entgültigen Inflationszahlen für Februar erst Mitte März kommen, Ende Febr. ist die Vorabschätzung !?
Wie dem auch sei, es kommt heute oder in 2 Wochen zu Kaufsignal, ich bin mal gespannt, ob der DAX auf Gebert hört !? :roll:
Wobei in den letzten 20 Jahren z.B. Ende 2008 gab es ein Kaufsiganl und der DAX ist erst nochmal abgerauscht bis Ende März, bis der starke Anstieg begann.
Übertragen könnte das bedeuten, der DAX läuft relativ schnell Richtung 10800, und dann nochmal durchzustarten !?
Ich bin wirklich gespannt, was passiert. Oder es geht Montag, wenn Italien nicht nach rechts wandert und Deutschland weiter merkelt brutal hoch ?
Ich habe keine Idee :idea:
kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon oegeat » 29.06.2018 16:59

Update

geber-29-6-2018.PNG
geber-29-6-2018.PNG (21.62 KiB) 3092-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19680
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 29.06.2018 17:23

Laut Thomas Gebert "Die Inflationsrate fließt mit 24-werktägiger Verzögerung ein", genau am 9.7. Wenn am 9.7 der Euro über 1,15 notiert, gibt es ein Verkaufssignal.
Aber es wird so oder so ein VK Signal geben. Denke die Erholung kann bis 12800 laufen, wenn überhaupt, schauen wir mal... :roll:
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon trutz » 05.08.2018 14:14

Der Indikator steht immer noch auf verkaufen! Sollte es keinen überraschenden Einbruch bei den Inflationsraten geben, ist es doch eher unwahrscheinlich, dass der Indikator vor November auf kaufen springt! ? :roll:

Siehe auch Link im Artikel zum DAX Jäger.

https://www.godmode-trader.de/artikel/d ... en,6288369
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 593
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 05.08.2018 15:57

ja ich vermute 1.11 kaufsignal :!:
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Fondsfan » 05.08.2018 18:20

Handelt Ihr nach dem Indikator, also verkauft Ihr jetzt,
um Anfang November wieder einzusteigen?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon trutz » 05.08.2018 18:58

Fondsfan hat geschrieben:Handelt Ihr nach dem Indikator, also verkauft Ihr jetzt,
um Anfang November wieder einzusteigen?


Nein, aktuell verkauf ich nicht weiter, da ich schon länger mit angezogener Handbremse unterwegs bin! Allerdings würde ich noch vorsichtiger werden, wenn bspw. bei einem Indikatorstand von 0-1 Punkten der Aufwärtstrend seit 2009 im DAX gebrochen werden sollte.
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 593
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Fondsfan » 05.08.2018 19:36

@ trutz

Das ist überhaupt die Frage, in welchem Marktsegment man sich bewegt.

Ich habe seit langem keinen DAX-Fonds und auch keinen Fonds mehr
gekauft, der sich übewrhaupt auf LC konzentriert.

Daneben laufen auch die Regionen sehr unterschiedlich, siehe z.B. den Kontrast
zwischen EMs und USA.

Die Parallelität der Zentralbanken wurde beendet und damit werden auch die Märkte
weniger parallel laufen als in der Verggangenheit.

Jeder Indikator muss also hinterfragt werden, wo er überhaupt gelten kann.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon oegeat » 11.10.2018 08:21

:mrgreen:
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19680
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Der "Gebert Indikator" Zertifikat (ML0BDM, ML0RR6)

Beitragvon Kato » 11.10.2018 09:02

Gebert noch auf VK, ev. 1.11l Kauf, wenn Euro unter 1.163 :wink:
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2438
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon schneller euro » 19.10.2018 12:19

Habe mich längere Zeit nicht mehr mit dem Thema beschäftigt. In Bezug auf die Zertifikate hat es Veränderungen gegeben. Zitat von der Aktionär: "... Es sind allerdings nicht mehr die Börsenindikator-Zertifikate von Merrill Lynch Merrill Lynch hat sich komplett vom Privatkundengeschäft zurückgezogen. Die beiden Börsenindikator-Zertifikate waren die letzten Produkte, die sie vom Markt genommen haben. Das eine wurde zu 254 Euro ausbezahlt und das andere zu 188 Euro. Zu 100 waren sie emittiert worden.
Aber es gibt ja inzwischen ein neues Börsenindikator-Zertifikat von Morgan Stanley (MF04W6) ... Start im Dezember 2016 ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4887
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re:

Beitragvon trutz » 19.10.2018 14:05

schneller euro hat geschrieben:Aber es gibt ja inzwischen ein neues Börsenindikator-Zertifikat von Morgan Stanley (MF04W6) ... Start im Dezember 2016 ..."


Danke für den Hinweis! Wenn ich mir den Kurs von dem Zertifikat mit der WKN MF04W6 anschaue, scheint es aber anders zu funktionieren als die alten Zertifikate. Es wirkt so, als wenn es auch short gehen kann. Hat sich schon jemand mit diesem Zertifikat beschäftigt?

https://www.comdirect.de/inf/zertifikat ... Span=1Y&e&
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 593
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu öffentliche Privatablage - Fonds und Produkte auf den Dax bzw Deutschland und was mir noch so rein passt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast